Frage von peterinio, 171

Hilfe die wollen mich in den Knast schicken?

Hallo.. ich war wegen Raub ein halbes Jahr in U-Haft ich war betrunken und hab ein Taxi Fahrer ausgeraubt ich schäme mich heute noch dafür und bereue es immer noch bis zum heutigen tag. Ich bin 1,6 Jahre auf vor Bewährung entlassen worden dazu muss ich Auflagen erfühlen.
Schule Schmerzensgeld die Anwältin von ihm und an einen sozialTraining Kurs teilnehmen,ich habe alles erfüllt bis auf das mit dem sozialtrianingskurs da ich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bin könnte ich nicht erscheinen und habe mich an meiner nächsten Anhörung mit dem Haft Richter mit einem schreiben den ich am pc geschrieben habe persönlich entschuldigt in dem drinnen stand das es mir leid tut und ich irgend etwas anderes soziales in meiner Umgebung dafür machen würde. Dann Kamm ein Brief vom Amt das ich mich stellen muss für ein and halb Jahre.. ich nehme momentan an einen anti Aggressionstraining Teil das viel effektiver ist als diesen Kurs den ich versäumt habe, mach Schule auf Chance für ne Ausbildung und würde alles dafür tuen meine Freiheit zu behalten. Dankeschön für deine Aufmerksamkeit:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CaptnCaptn, 39

da ich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bin könnte ich nicht erscheinen

 

Eine blödere und schlechtere Ausrede gibt es nicht. Wenn meine Freiheit davon abhängig ist einen Kurs zu besuchen, bin ich auch bereit zu diesem Kurs auf allen Vieren durch Schlamm zu kriechen...

Antwort
von DG2ACD, 39

Der Richter hat Dir Auflagen erteilt. Bewährungsauflagen.

Du kannst Dir Deine Strafe und Deine Art der Abgeltung nicht aussuchen. Und, ob betrunken oder nicht, das spielt in meinen Augen nicht die geringste Rolle. Straftat bleibt Straftat, betrunken oder nicht.

Währe ja noch schöner, wenn ich mir nur einen antrinken muss, um eine Bank zu überfallen, um im Falle, dass ich erwischt werde, ein milderes Strafmaß bekomme, weil ich alkoholisiert war.

Du hast Deine Bewährungsauflagen nicht erfüllt. PUNKT

Antwort
von wfwbinder, 37

bis auf das mit dem sozialtrianingskurs da ich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bin

Ein Trainingskurs, der irgendwo angeboten wird, wo man nicht mit dem Bus hinkommt, gibt es nicht. Mag zeitaufwändig sein, aber hinkommen kann man.

Dann Kamm ein Brief vom Amt das ich mich stellen muss für ein and halb Jahre..

Stelle Dich, dann bist Du in wenigen Monaten im offenen Vollzug und bekommst 2/3, bist also tagsüber für Schule usw. draussen, hast freie Wochenenden und bist in einem Jahr frei.

ich verliere meine Freundin wir sind fast 4 Jahre zusammen

Wenn das die Liebe beendet, war es auch nicht viel Wert.

Antwort
von Weisefrau, 102

Hallo, du kannst nicht machen was DU willst! Mit dem Gericht schon gar nicht. Du solltest dir sofort einen Anwalt suchen und dann mal sehen ob er noch was erreichen kann für dich.

Antwort
von amdros, 26

da ich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bin könnte ich nicht erscheinen

..das hast du ganz bestimmt schon vorher gewußt und hättest dich umgehend bei der entsprechenden Stelle melden sollen! 

Das hast du nicht getan, deine Bewährungsauflagen nicht erfüllt..also mußt du, so wie es das Gesetz verlangt, die restliche Zeit auch noch absitzen!

das viel effektiver ist als diesen Kurs den ich versäumt habe

Das steht in dem Fall überhaupt nicht zur Debatte..es ist ausschlaggebend, daß du eine Auflage nicht erfüllt hast!

Na..vllt. wird nun doch noch ein Auge zugedrückt??

Antwort
von Maisbaer78, 71

So hart das ist, aber eine Gesellschaft kann nur funktionieren, wenn bestimmte Regeln mit Nachdruck durchgesetzt werden.

Für dich mag das jetzt mit Hinblick auf deine Bemühungen um Rehabilitation unangemessen hart erscheinen, aber das Gesetz ist nicht nur für dich da. Lässt man bei dir Milde walten, müsste man es beim Nächsten auch tun, irgendwann kämen die Leute auf den Trichter, sich einfach auf diesem Entgegenkommen auszuruhen.

Du hast gegen die Regeln verstoßen, und sowohl Vater Staat als auch du müssen jetzt dem Weg folgen der für diese Situation vorgesehen ist. Eine Abweichung davon würde das gesamte System in Frage stellen.

Tut mir leid, ehrlich.

Kommentar von peterinio ,

Du hast vollkommen recht.. trotzdem können die das doch nicht mit mir machen ich hab mein Leben vor mir.. die würden alles nehmen

Kommentar von Maisbaer78 ,

Nein. Anderthalb Jahre sind nicht dein ganzes Leben. Es gibt sehr viele Menschen die völlig unverschuldet Jahrzehnte Ihres Lebens verlieren, durch Krankheit oder andere Schicksalsschläge. Du bist nicht ohne Schuld, auch wenn du vielleicht nicht ganz bei dir warst.

Du musst da jetzt durch. Benimm dich, bleib sauber und lass dich nicht von Mitgefangenen in Ihr Milieu ziehen.

Danach machst du da weiter, wo du jetzt aufhören musstest. Dir stehen auch im Knast Möglichkeiten zur Verfügung dich weiterzubilden und zb. Ausbildung zu betreiben. Du wirst die Möglichkeit bekommen einen Sozialarbeiter daraufhin anzusprechen. Du solltest diese Angebote nutzen.

Kommentar von pritsche05 ,

Tja, sieht so aus als währe deine Bewährung wiederufen worden. Da ist nix mehr zu machen, du wirst einfahren !

Kommentar von peterinio ,

Okay.. also muss ich mich wirklich drauf einstellen.. ich verliere meine Freundin wir sind fast 4 Jahre zusammen meine Familie und werde wahrscheinlich depressiv..
Dank dir deine Antworten sind sehr hilfreich echt gutes Feedback von mir.

Kommentar von Maisbaer78 ,

Okay.. also muss ich mich wirklich drauf einstellen

Wenn dir nicht irgend ein Anwalt noch eine letzte Chance verschaffen kann, kenne die möglichen Rechtsmittel da nicht.

Aber sollte dem nicht so sein....

ich verliere meine Freundin wir sind fast 4 Jahre zusammen

Wenn zwischen euch mehr als nur Oberflächlichkeiten sind, wirst du Sie nicht verlieren. Euch verbindet mehr als die doppelte Zeit deiner Abwesenheit. Sie kann dich ja auch besuchen, später bekommst du evtl. Freigang etc.

meine Familie

Warum solltest du deine Familie verlieren? Es zeugt von Charakter sich seinen Taten zu stellen und die Konsequenzen zu tragen. Einen Fehler zu machen ist eine Sache. Würdest du nicht dazu stehen, eine ganz andere. Aber das tust du. Deine Familie hat genug Gründe zu dir zu stehen.

und werde wahrscheinlich depressiv..

Wenn du mit dieser Einstellung die nächsten 1 1/2 Jahre zubringst, vielleicht schon. Aber das solltest du nicht. Du hast eine Zukunft, bist noch jung, auch wenn du aus dem Knast kommst und deine Schuld abgegolten ist, bist du noch jung. Du kannst alles was du dir im Leben vorgenommen hast, nach dieser "Pause" erreichen. Eine kleine Verzögerung gemessen an der Zeit, die dein restliches Leben darstellt. Familie, Freunde, Arbeit, Urlaub.

Du hast tausend Gründe, froh zu sein.  Nur einen um zu hadern. Der wird aber von Tag zu Tag kleiner werden. 

Kommentar von peterinio ,

Ja leider... ich versuche mir noch beim Anwalt einen Rad zu beschaffen und wenn nicht dann soll es halt so sein ich danke jeden einzelnen der dich dafür Zeit genommen hat.

Antwort
von capys, 5

ich war betrunken und hab ein Taxi Fahrer ausgeraubt...

Weißt, einen Menschen ausrauben (Alkohol/Besoffen ist fuer mich kein Grund fuer mildernde Umstaende) und nicht komplett die Strafe absitzen muessen, ist schon milde.

Der Richter sieht in deinem Verhalten nun eben keine wirkliche Reue/Einsicht. 

Waerest du wirklich Einsichtig gewesen, haettest du sofort, bei deinem Bewaehrungshelfer( ?) ,das Problem mit den oeffentlichen Verk. , angesprochen. 

"Stelle dich" was zeigen koennte;" spaet,aber nun hat er es wohl verstanden". 

Du bist noch nicht frei im Kopf. Deshalb findest du nicht genug Loesungsansaetze.

Viel Wege fuehren.....

Alles Gute

Antwort
von RobertLiebling, 33

Wenn Du Auflagen nicht erfüllst, wird die Bewährung widerrufen. Du darfst nicht ohne Absprache davon abweichen.

da ich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bin könnte ich nicht erscheinen

Du hättest Dir ruhig eine kreativere Ausrede einfallen lassen können.

Antwort
von HalloRossi, 34

Du musst einfach lernen, dass das Leben klein Ponyhof ist. Du hättest Auflagen, die hast du nicht erfüllt. Was gibt es dazu noch zu sagen?

Antwort
von kelzinc0, 73

Wenn du 1,6 jahre knast in kauf nimmst nur weil du mit dem bus fahren müsstest um es zu verhindenr dan kann der knast ja nicht so schlimm sein. 

Bus fahren ist viel schlimmer.

Kommentar von peterinio ,

Spaßvogel..

Kommentar von kelzinc0 ,

Wenn 1,6 Jahre knast drohen dan hüpfe ich auch jedes mal auf einem Bein zum trainings kurs wenn es sein muss.

Von daher hast du es nicht anders verdient.

Antwort
von Sole03, 35

Aufpassen !!! Bloß die Seife net fallen lassen:)) FRISCHFLEISCH kommt in den Bau, miau

Lg sole03

Kommentar von Maisbaer78 ,

Ja, das zarte Geschlecht .... oO so fies.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community