Frage von Zerline82, 53

Wann hört meine Depriphase wieder auf?

Hallo,

seit einigen Wochen habe ich eine Depripase. D.H. ich bin ungewöhnlich müde, habe keine Freude oder Spaß an irgendwas und kann es gerade auch nciht so empfinden. Schlimmer ist, dass ich irgendwie so eine komische Verlustangst habe. Ich habe einen engeren Freund ( füher waren wir mal zusammen, haben uns aber die ganze Zeit nie verloren) seit 2,5 jahren haben wir wieder mehr Kontakt und wollten eigentlich wieder näher zusammenkommen. Allerdings sind meine häuslichen Umstände nicht ganz einfach. Und wir leben 180 km voneinander weg... Allerdings scheint er mir gerade nicht so zu gewandt zu sein, - so empfinde ich es- weil er mir in letzter Zeit immer so kurze Antworten gibt ohne Emoticon.. und ich kann iht einschätzen wie es gemeint ist... Velleicht hat es auch gar nichts mit mir zu tun...Näher möchte ich drauf eingehen. Ich frage mich nur, wann das mal wieder aufhört. Nicht mal an der Musik habe ich gerade Freude und bin Musikerin..

....Vielleicht weiß ja jemand was...

Antwort
von DressCate, 30

Vielleicht tut dir eine Veränderung ganz gut?

Das kenne ich aus Erfahrungen mit nahestehenden Personen: Antriebslos, Depressiv, durchgängig müde und vieles mehr. Im Haus sah es aus wie sau und jeder wollte etwas daran ändern aber keiner konnte es durch die Depressionen. Schließlich wurde der Hintern hochgenommen und alles durchgeräumt, geputzt, Möbel umgestellt, umdekoriert, ... Das ändert nicht nur das Haus, sondern auch den Zustand der Personen. Manchmal braucht es einfach nur einen kleinen Kick... Aber das ist jetzt natürlich keine Universallösung, sondern bloß eine Erfahrung.

Liebe Grüße und viel Glück :)

Antwort
von Wonnepoppen, 22

Wie alt bist du?

Ich gehe davon aus, daß du nicht mehr in der Pubertät bist, wo solche Phasen immer wieder mal vorkommen. 

Da sie schon einige Wochen andauert, könntest du es mal mit einem hoch dosierten Johanniskraut Präparat versuchen, das allerdings nicht sofort wirkt!

Könnte auch eine Winterdepression sein, dann hilft Licht u. Sonne, also raus an die Luft, Spaziergänge machen, soweit es möglich ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten