Frage von LuigiFan, 35

Hilfe! Denke wieder um den Tod nach?

Hallo Leute

Ende letztes Jahres hab ich mir Gedanken über den Tod gemacht und was danach passieren wird und ich hatte Angst mich an nix mehr erinnern zu können (Wer meine Familie war z.b) Und durch einen Traum vor ein paar Tagen sind diese Gedanken und Angst wieder gekommen.Bitte helft mir! Wie kann ich diese Angst wieder stoppen? Wo ich es letztes mal diese Ängste und Gedanken hatte hab ich mit meinem Vater geredet und dann war alles wieder gut ich war beruigt und hab nicht mehr drüber nach gedacht.Aber jetzt klappt es nicht,hab wieder versucht mit meinem Vater darüber zu reden,doch es klappt diesmal nicht.Bitte helft mir.

Antwort
von TorDerSchatten, 31

Niemand weiß, was nach dem Sterben kommt, wenn die körperliche Hülle abgestorben ist. Und vor dem Unbekannten hat man immer Angst, das ist ganz normal.

Du solltest ganz rational denken: wenn all deine Erinnerungen weg sind, dann wird dir das in deinem neuen Zustand völlig egal sein, weil du dich ja eben NICHT erinnern kannst und somit auch kein Verlustgefühl hast, was früher gewesen ist oder wen du früher gekannt hast.

Es macht keinen Sinn, sich jetzt im Leben vor etwas zu fürchten, was für jedes Lebewesn unweigerlich kommt. Genieße den Augenblick.

Antwort
von comhb3mpqy, 1

Ich bin Christ, ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Ich habe keine große Angst vor dem Tod.

Du kannst im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" und
"Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen).
Das sind Gründe, um an Gott und ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Wenn Du mehr wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Antwort
von Mileyschatz, 35

Denk daran das du nicht alleine bist . Rede mit anderen darüber , und jedes mal wenn du daran denkst lenk doch ab , such dir eine Lösung .wenn du gläubig bist denke an deine Religion 

du bist nicht alleine 💋

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community