Frage von 1Hallo123, 62

Hilfe das Abwürgmonster?

Hallo, ich habe seit einer Woche meinen Führerschein und bin heute das erste mal gefahren. So das Problem ist das mein Fahrschulauto ein Diesel war und das Auto fahren echt nicht schwierig war... Jetzt bin ich heute das erste mal mit einem Benziner gefahren. Ihr könnts euch denken: Vollkatastrophe:( das Fahren an sich war in Ordnung doch das anfahren ein Albtraum. Ich habe ungelogen den Motor 7 mal hintereinander abgewürgt usw. Ich bin so fertig mit den Nerven. Meine Freunde meinen ich soll unbedingt morgen nochmal fahren aber ich habe so Angst nochmal in so eine schreckliche Situation zu kommen das ich das Wort 'Auto' am Liebsten garnicht mehr in den Mund nehmen würde.. Zur Anmerkung : nachdem ich dann 8 mal den Motor abgewürgt hat hat es dann irgendwann geklappt und ich bin über eine rote Ampel gefahren voll im Panikrausch. Es war keine Polizei da, kein Blitzer (hoffentlich) nur jetzt hab ich Angst das jmd mich anzeigen könnte aus der 1000 Mann Reihe hinter mir. Da heute mit abstand der beschissenste Tag in meinem Leben ist, bitte keine negativen Kommentare. Hatte jmd ähnliche Erfahrungen etc und kann mir aus meinem Gefühlsausbruch ein wenig raushelfen ?:(

Antwort
von XHeadshotX, 25

Oha, na das war ja mal richtig übel. Bitte fahr NIE WIEDER über eine rote Ampel, sowas kann echt böse bis tödlich ausgehen. Nicht nur für dich...

Der Unterschied ist, daß ein Diesel im unteren Drehzahlbereich durchzugsstärker ist, wie ein Benziner. Heißt du kannst ihn schneller hochschalten.

Such dir bitte eine ruhige Ecke, wie einen großen Parkplatz o. Ä. möglichst ohne allzuschwieriges Gelände und Hindernisse, wo du das mit dem Kuppeln, Schalten, Kupplungspunkt finden nochmal mit deinem eigenen Auto gefahrlos üben kannst.

Das wird schon, nur nicht die Nerven wegschmeißen. Und bitte, schau während der Fahrt nicht nach unten um den richtigen Gang zu finden. Du machst sonst etliche Meter, wo du deine anderen Straßenkameraden nicht mitbekommst. Vielleicht schaltest du am Anfang noch ein paar mal im stehenden Auto die Gänge rauf und runter. Hab beim Fahren den Drehzahlmesser im Blick, dann findest du den richtigen Zeitpunkt leicher. http://www.neues-fahren.de/neues-fahren/fahrtipp_drehzahlen.htm

Allzeit gute Fahrt

Antwort
von FragenMirko, 26

Zunächst ein mal, natürlich blöd gelaufen. Kann man nicht anders sagen.
ABER dass du jetzt anfängst nicht mehr fahren zu wollen weil du Angst hast kannst du sein lassen. Du fährst einfach nochmal mit dem Auto, vllt alleine oder vllt nur mit einem besten Freund bei dem du nicht so angespannt bist. Kannst ja auch auf nem Parkplatz anfahren üben, du hast ja nicht umsonst den Führerschein bekommen, denk daran mal. Als Fahranfänger passiert einem nun mal gern ein Fehler wo einen tierisch aufregt aber das wichtige daran ist, beim nächsten mal machst dus besser. Damit meine ich die Ampel, ich hatte das gleiche, dass ich bei einer dummen Situation über eine rote Ampel gefahren (natürlich keine große Kreuzung also nichts passiert) aber genau darum geht's. Bei dir ist ja auch nichts  passiert und daher wirst dus beim nächsten mal wenn eine dumme Situation kommt ruhiger bleiben und es besser machen. Also mach dir keinen Kopf und schau, dass du dich an deine Auto gewöhnst.
Mfg FragenMirko :)

Antwort
von flylux, 28

Gaaaanz ruhig. Du tust folgendes: Du gibst etwas Gas, ganz wenig mehr als beim Diesel, lässt dann die Kupplung kommen aber dies etwas langsamer als beim Diesel. Das heisst du lässt sie bis zu dem Punkt kommen wo du merkst jetzt greift sie, dann stoppst du ganz kurz, drückst ganz sanft!! weiter aufs Gas und lässt die Kupplung in der gleichen Geschwindigkeit kommen wie du Gas gibst. Klingt jetzt etwas kompliziert, aber, ein Diesel kommt meist ohne Gasgeben aus dem Startloch, ein Benziner braucht etwas mehr Umdrehungen, desshalb etwas mehr Gas während das Auto anfährt sonst schafft der Motor das nicht. (hat mit Drehmoment zu tun).

Kommentar von Gurkensalat ,

perfekt beschrieben

Antwort
von Gurkensalat, 24

Hallo, das kenne ich...war schweissgebadet als ich mit Papas Auto am Hügel anfahren durfte.... Der "Trick" ist, das du beim Benziner etwas Gas geben  musst und die Kupplung langsamer kommen lassen musst. Da hilft nur üben, üben, üben, dauert nicht lange ;)

Antwort
von Etain77, 25

Nur 8 mal. Ich habe bestimmt schon 100mal ein Auto abgewürgt. Und? Ein Auto fahren kann jeder. Aber ein Auto abwürgen und dabei cool bleiben, dass können nur die wenigsten.

Kommentar von FragenMirko ,

Haha du sagst es du sagst es😂👌

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community