Frage von Anonymo9, 91

Hat es einen Zusammenhang mit Dämonen, wenn man immer um 3.00 Uhr aufsteht?

Zurzeit passieren mir voll paranormale Sachen zb heute wo ich am schlafen war habe ich voll gemerkt das auf mich etwas sass und mich am Rücken gekratzt hat ich bin aufeinmal aufgestanden und hatte unormal angst, herzrasen...  Seit ner weile wache ich  immer um 3.00 aufeinmal auf ohne das was ist einfachso Ich habe mal gehört das dass mit Dämonen zutun hat wenn man immer um 3.00 Uhr aufsteht!?  Hat das ein zusammenhang? Ich denke das etwas mit mir nicht stimmt!? 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rosethorn, 60

Wegen dem Schlafen: Wenn du ganz kurz vorm Einschlafen bist, kann man sich Sachen vorstellen die man dann auch fühlen kann. Passiert mir auch oft. , nicht sehr angenehm :D

Wegen dem Aufwachen: Es besteht eine Chance, dass wenn du zwischen 2-3 Uhr in der Nacht aufwachst, dass du angestarrt wirst (Geister, ..):s. Bin echt ziemlich gut in Angst machen, sorry haha

Aber das mit dem Aufwachen liegt wascheinlich nicht daran:D

Antwort
von MuellerMona, 45

Es werden wohl kaum Dämonen deinen Rücken kratzen oder auf deiner Bettkante sitzen und sich darüber erfreuen, wie du erschreckst.

Du wirst auch kaum zu den Glücklichen gehören, welche tatsächlich "paranormale Sachen" erleben dürfen. Die Wahrscheinlichkeit, dass du im Lotte den Jackpot knackst, wird grösser sein.

Schlecht schlafen kann viele Ursachen haben. Aber wenn du dich im Dunkeln fürchtest, könntest du notfalls auch mit einem kleinen Nachtlicht dagegen wirken. Oder halt in der Nacht das Zimmer nicht ganz verdunkeln.

Antwort
von Chloe1996, 16

Ich denke, dass du eher unter Schlafstörungen als Besessenheit leidest

Antwort
von Zoey1979, 48

Ich mein das jetzt nicht herablassend, aber ein Therapeut könnte die tatsächlich helfen. Also nur mal ein Gespräch damit er/sie feststellt, ob du psychisch gesund bist oder dir das nur einbildest.

Wenn du jede Nacht schon mit dem Gedanken schlafen gehst "ich wache um 3:00 auf" manifestiert sich das im Unterbewusstsein und wachst tatsächlich auf. Eventuell schlafwandelst du auch?

Das Gefühl, dass jemand oder etwas einen berührt, kann sehr real sein und doch ist es nur ein sehr intensive Traum.

Warte mal ab, wenn es nicht besser wird, mach dir einen Termin mal beim Hausarzt und wenn der nicht hilft, geh zu einem Psychotherapeuten (nicht weil du psychisch krank bist, aber die kennen sich damit natürlich aus!)

Antwort
von ThePoetsWife, 44

Hallo,

eine Katze werdet ihr wohl nicht haben?

Ich weiß nicht, wie alt du bist, evtl. bist du in der Pubertät.

Sinnestäuschungen gibt es immer wieder - Dämonen gibt es nicht - vielleicht hattest du einen Wachtraum.

Ich wache auch oft zur gleichen Zeit nachts auf, dass ist meiner Meinung nach völlig normal.

Lass mal bitte die Horrorfilme - -bücher usw. und beschäftige dich mit harmlosen Filmen oder Büchern.

Wenn du mit der Geschichte nicht alleine klar kommst, könntest du dich an deinen Hausarzt wenden - evtl. ist therapeutische Hilfe angezeigt, um dir die Angst zu nehmen.

Liebe Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten