Hilfe! Bin heute das 4 mal durch die praktische Fahrprüfung gefallen. Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Am besten gehst du noch mal mit deinem Vater auf den Verkehrsübungsplatz üben. Und zwar einfach alles. Anfahren, die ganzen Bewegungsabläufe, Schulterblick, kuppeln blinken, etc pp. Wichtig ist, dass du einfach gewisse Automatismen drinnen hast, denn dann hast du viel mehr Zeit, in kritischen Situationen nachzudenken und eine überlegte Entscheidung zu treffen. Wenn man blinken, in den Spiegel gucken, den Schulterblick machen und die den Abstand beim Abbiegen richtig einschätzen musst, dann kann es sein, dass man vor lauter lauter einen Fußgänger übersieht. Wenn man jedoch die Bewegungsabläufe automatisch macht, kann man sich auf Fußgänger oder entgegenkommende Fahrzeuge konzentrieren. Ich denke wirklich, du solltest evtl auch noch mal ein paar Fahrstunden nehmen. Ja, es klappt in den Fahrstunden, aber anscheinend sitzen die Dinge noch nicht so fest, dass du sie auch unter Stress ohne groß nachzudenken abrufen kannst. Da hilft nur üben, üben, üben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn eine praktische Theorieprüfung ?`

Es gibt nur eine praktische Prüfung und eine theoretische Prüfung.

Und wenn jetzt das vierte mal durchgefallen bist, solltest du noch mal Fahrstunden nehmen. Und übe mit deinem Fahrlehrer noch mal das was du falsch gemacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war mit meinem Papa auf einem Verkehrsübungsplatz und das hat mir sehr geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey du!
Das tut mir echt mega leid für dich :(
Ich war auch suuuper aufgeregt. Aber ich hab einen kleinen Helfer gehabt! Und zwar hab ich vorher Bachblüten Tropfen genommen. Ist sowas aus der Heilpraktischen Richtung. Müsstest du in der Apotheke bekommen, frag da mal nach ! :) Ist 100% pflanzlich, ganz ungefährlich und macht einfach nur entspannt und beruhigt. Aber halt nicht so heftig wie Baldrian oder sowas, dass du wegpennen könntest, also keine Panik! :D 
Ich wünsch dir ganz viel Glück beim nächsten Mal und wenn du es ausprobierst, lass mich wissen, ob es dir geholfen hat! ^.^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schmidtchen99
19.04.2016, 13:43

Habe ich auch schon versucht, solche Bachblütenlutschpastillen..hat mich auch etwas beruhigt, jedoch hat es leider trotz dem kleinen Helfer nicht geklappt :( 

1

was ist denn eine praktische Theorieprüfung? So etwas wie trockenes Wasser oder warmes Eis????

Kann mir irgendjemand helfen ?

Bitte Deinen Fahrleher, mit Dir die Problemstellungen aus den Prüfungen zu üben.

Auch ein Besuch auf dem Verkehrsübungsplatz ist hilfreich - das spart Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mir das so durchlese, habe ich den Eindruck, dass es echt besser für alle ist, wenn du (noch) nicht alleine fährst! Entweder hörst du auf oder du investierst noch viel Geld in Fahrstunden!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schmidtchen99
19.04.2016, 13:35

Das Problem ist in den Fahrstunden klappt es immer und ich bin auch ganz gelassen und mache so gut wie keine Fehler. Mein Fahrlehrer weis selbst nicht mehr was er mit mir üben soll, da es in der Fahrstunde immer klappt..:/

0

Tief durchatmen.

Die praktische Prüfung ist an sich nicht schwierig. Nur oftmals machen sich dei Fahrschüler verrückt, gerade wenn sie schon mal durchgefallen sind. Sprich mit deinem Fahrlehrer über die Problematik. Hilft es dir vielleicht, wenn du vor der Prüfung nochmal eine Fahrstunde machen kannst? Vielleicht lässt sich das einrichten.

Wichtig ist, dass du dich nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Später kommt es auch mal zu Situationen, die nicht so glatt ablaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schmidtchen99
19.04.2016, 13:40

Ja, das machen wir auch immer. Der Tag von der Prüfung fahren wir nochmal zusammen, da klappt es dann auch meistens und ich bin sehr gelassen und nicht so unter Stress..:/ habe auch schon Beruhigungstropfen genommen "Bachblüten"...war dadurch auch schon gelassener. Aber trotzdem hat es wieder nicht geklappt :/.. Es gibt immer 5-10 Minuten in denen ich in der Prüfung richtig unkonzentriert bin und in dieser Zeit passieren dann meist die Fehler, die mich dann durchfallen lassen :(

0

Kauf dir ein Fahrrad.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim ersten Male fiel ich auch durch aus purer nervosität. Hinterher halfen noch ein paar extrastunden, um mehr sicherheit zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Fuß gehen :D allen Autofahrern zuliebe ! :)

Kleiner Spaß 😘

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass man mal durchfällt passiert häufiger, aber die Gründe sind schon eher bitter.

Versuch 1: passiert :)

Versuch 2: Das merkt man eigentlich, wenn sich das Auto neigt. Dann fährt man halt ne bissl nach vorne. Ist mir auch passiert, da hab ich dem Prüfer gesagt oh das war wohl nen Stück zu weit und er meinte nur, dafür kann man ja korrigieren.

Versuch 3: Bei Stop nicht wirklich einmal zu Stillstand zu kommen ist schon ziemlich... naja..

Versuch 4: 3 Männer am Straßenrand? in der Stadt auf dem Bürgersteig? Naja ist ich brems auch nicht wenn jemand auf dem Bürgersteig ist und ich 50 fahre... Wenn dir nen Auto entgegen kommt, warte doch bis er durch ist, in der Prüfung hat man es für gewöhnlich wirklich nicht eilig.

Manche Menschen sind halt nicht zum Fahren gedacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schmidtchen99
19.04.2016, 13:32

Ich habe beim 2 Versuch auch richtig korrigiert ein Stück nach vorne, sodass am Randstein mehr Platz ist, bin jedoch nicht weit genug nach vorne und stand somit wieder auf dem Randstein :(

Neben einer Landstraße auf der Wiese..:/

Ja das hätte ich machen sollen :/ habe in dem Moment jedoch gedacht es würde noch reichen, was dann aber leider nicht der Fall war...

0