Frage von momobbg, 47

Hilfe! bin auf eine Abzocke Gewinnspiel reingefallen, was tun?

Hallo, ich bekam heute einen Anruf, indem mir gesagt wurde, dass ich in einem Gewinnspiel teilgenommen hab und 20. wurde, weshalb ich eine Reisegutschein gewonnen habe, aber dafür muss ich eine Zeitung abonnieren, der 59,50 Monatlich kostet. Ich bin so dumm und bin darauf reingefallen. Hab meine Kontonummer gegeben. Die Frau meinte, ich bekomme in den nächsten Tagen alle benötigte Unterlagen.

Wie kann ich vorgehen ? Kann ich widerrufen ? Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht und wie seid ihr vorgegangen ?

Vielen Dank

Antwort
von Grautvornix, 31
Alle Gewinnspiele bei denen du erst was bezahlen oder abschließen musst, sind Kokolorus.






Ein Telefonverkäufer
hat Ihnen einen Handyvertrag oder etwas Anderes aufgequatscht, was Sie
eigentlich nicht haben wollten? So kommen Sie aus dem Vertrag wieder
raus.Widerruf innerhalb zwei Wochen: Ein am Telefon abgeschlossener
Vertrag ist gültig, kann aber innerhalb von zwei Wochen widerrufen
werden. Einen Grund müssen Sie nicht angeben. Schicken Sie eine Mail
(archivieren und ausdrucken!), Fax (mit Bestätigung) oder ein
Einschreiben mit Rückschein.Nach der Widerrufsfrist: Jetzt kommen Sie
aus dem Vertrag nur noch heraus, wenn schriftlich nicht über die
Widerrufsfrist informiert wurde. Dann kann der Vertrag unbegrenzt
widerrufen werden.Ausnahmen: Bei Waren, die speziell angefertigt oder
verderblich sind, greift das Widerrufsrecht nicht. Gleiches gilt für
entsiegelte CDs, DVDs und Software.Nach dem Widerruf: Die Ware muss
zurückgesandt werden. Die Kosten trägt der Kunde.Übrigens: Anrufe von
Firmen verstoßen gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Sie
dürfen nur angerufen werden, wenn Sie dazu ihr Einverständnis gegeben
haben. – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/21796508 ©2016
Kommentar von momobbg ,

Ich wurde noch nicht schriftlich über die Widerrufsfrist informiert und am Telefon hat die Dame über die Widerrufsfrist nichts gesagt. 

Kommentar von Grautvornix ,

Ja und willst du warten bis die das machen.

Sofort kündigen wie beschrieben, und bei erneutem Anruf mit Anzeige drohen.

Kommentar von momobbg ,

Das Problem ist, die Nummer, von der ich angerufen wurde, kann ich nicht zurückrufen. ich hab mehrmals versucht aber ohne Erfolg 

Kommentar von Grautvornix ,

Das heißt, du hast keine Adressen für einen Widerruf?

Dann haben die auch keine Einzugsermächtigung, ich glaub nicht das die telefonisch machbar ist.

Klär das mit deiner Bank, das die nichts abbuchen dürfen.

Die Frist für den Widerruf kann ja nicht ablaufen wenn du keine Adresse hast, wo du diesen hinschicken kannst.

Alles sehr merkwürdig, schreib mal bitte rein wie das ausgegangen

ist, das die sich immer was neues einfallen lassen ist ja bekannt.

Antwort
von Rockuser, 33

Ja, das kannst Du widerrufen.

Antwort
von blauhelm, 25

Stimmt! Du kannst das widerrufen.Ich würde das schriftlich machen.Und zwar dringend per EINSCHREIBEN und den EINSCHREIBEBELEG gut aufbewahren. Zudem würde ich mein Konto im Auge behalten, um bei etwaigen Buchungen der Nepper Rückbuchen anberaumen zu können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community