Frage von doctorwho2002, 240

Hilfe, Billinfo abo kann nicht gekündigt werden?

Ich wollte bei School of Dragons einen Hack benutzen (tut mir leid) und dafür musste man seine Handynummer bei einer beliebig auswählbaren Website einsetzen.Dies musste gemacht werden um sich als Mensch zu identifiezieren.Also bin ich auf eine Seite gegangen unter der nichts mit Abo stand,Handynummer angegeben und eine SMS kam in der stand ich hätte nicht mehr genug Guthaben.Habe schon alles mit dieser TAN-Nummer versucht,aber sobald ich dann eingeloggt bin,kann ich nichts auswählen (am PC und am Handy).Bei einer Nummer anrufen möchte ich nur ungern und auf E-Mails reagieren die Entwickler nicht. Ich bin auch noch unter 18 und möchte nur ungern, dass meine Eltern etwas davon erfahren. Bitte helft mir, gibt es eine andere Möglichkeit? :c

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FachRechtAnwalt, 142

Der Entwickler ist nicht zuständig. Zuständig ist dein Mobilfunkanbieter.

Schreibe eine E-Mail direkt an dein Mobilfunkunternehmen ( Aldi Talk ) . Gib dort deinen Namen, deine Anschrift und deine Mobilfunknummer an.

Fordere deinen Anbieter auf, dir umgehend eine kostenlose Drittanbietersperre einzurichten. Fordere ihn weiter auf, dir alle vorhandenen Abo`s zu kündigen und alle diesbezüglichen Gebühren zu erstatten.

Da du zum Zeitpunkt des Vertragsabschluss noch keine 18 Jahre alt gewesen bist, ist der Vertrag durch deine beschränkte Geschäftsfähigkeit schwebend unwirksam.

Nur Verträge die ausschließlich zum Vorteil sind, können auch von unter 18 jährigen ohne Zustimmung der Eltern rechtswirksam abgeschlossen werden. Das ist hier aber nicht der Fall.

Auch das schreibst du dem Mobilfunkunternehmen. Droh deinem Anbieter mit der Meldung bei der Bundesnetzagentur, wenn sie deinen Forderungen nicht Folge leisten.

Füge deiner E-Mail die unten stehenden Links mit bei.

http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/drittanbieter/

http://www.bundesnetzagentur.de/DE/Home/home\_node.html

http://www.lexexakt.de/glossar/beschraenktegeschaeftfsfaehigkeit.php

Grundsätzlich dürfen Mobilfunkunternehmen ihren Kunden nur eigene Leistungen in Rechnung stellen.

Leistungen von Dritten dürfen Mobilfunkprovider ihren Kunden gerade nicht in Rechnung stellen. Denn das ist Betrug.

Kommentar von doctorwho2002 ,

Okay werde ich machen vielen vielen Dank :)

Antwort
von Questmaster77, 113

Also erstens denke ich mal, dass du mit diesem Hack Spielgeld, welches mit realem Geld erwerblich ist erhalten wolltest. Oder wenn es sich auch um etwas anderes handelt, gilt generell: Hacken, moden oder glitchen verstößt gegen die Richtlininen von Spielen und der Hersteller und ist somit illegal.

Was musstest du bei diesem Abo alles angeben?


Kommentar von doctorwho2002 ,

Die Handynummer mehr nicht

Kommentar von Questmaster77 ,

Hast du sowas wie eine Flat oder ein Prepaid?

Kommentar von doctorwho2002 ,

Habe Aldi Talk mit ner Internetflat

Kommentar von Questmaster77 ,

Da musstest du nicht etwa deinen Namen oder sonstiges angeben, oder war das anonym?

Wenn du jetzt bei Aldi Talk nur dann zahlst wann du willst ( kenn mich mit Aldi talk ned so aus ), dann könntest du ja einfach nicht mehr zahlen und dir was neues holen.

Kommentar von doctorwho2002 ,

Name oder sonstiges musste ich nicht annehmen und danke für den Tipp. Habe eh nicht mehr genug Geld auf meinem Handy, weswegen meine Flat auch nicht automatisch verlängert wird. Vielleicht klappts ja :)

Nochmal vielen Dank für die Tipps

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community