Frage von DAML200, 70

Hilfe beim Lehrergespräch?

Hallo und zwar habe ich ein großes Problem. Ich habe vor 2 Tagen ungefähr mit einer Freundin zusammen mit einer Schülerin aus der 6. Klasse geschrieben und wir hatten Streit (meine Freundin und ich mit der Schülerin aus der 6.). In dem Chat War es schon so heftig dass es zu Drohungen kam (von uns aus) wenn ich den Chat von uns lese, dann erkenne ich mich selbst nicht wieder... mein problem ist, dass mein Klassenlehrer nochmal einzeln mit uns reden möchte und ich wirklich große Angst davor habe, wie ich mich verhalten soll und dass es meine Mutter mitbekommt... könntet ihr mir vielleicht helfen wie ich mich beim Gespräch verhalten soll und wenn ihr auch schonmal so etwas ähnliches hattet, könntet ihr mir vielleicht sagen wie ihr euch verhalten habt und ob ihr einen elternbrief/Anruf bekamt? :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Taimanka, 28

okay, die Sachen sind festgehalten und beweisbar. Kann passieren, dass man mal aus der Haut fährt und Äußerungen loslässt, die man besser für sich behalten hätte ...

Was mir als Lehrer "gefallen" würde: 

Bleib authentisch, stehe zu dem, was Du/Ihr von Euch gegeben habt. Erkläre Dich kurz, wieso Du so reagiert hast. Schlage ggf. selber vor, Dich für den fauxpas bei der Person zu entschuldigen. NUR für den Fehltritt. Gibt es in diesem Zusammenhang ein Fehlverhalten der anderen Seite, gehört das (bitte NACH Deiner Entschuldigung) ebenso auf den Tisch und angesprochen.

Man kann alles sagen. Es ist immer der Ton samt Wortwahl, welche den Ausschlag geben. Wenn Du magst, darfst Du mich das nächste mal gerne vorher fragen, was man wie schreiben kann.

Auf geht's!

Zeig Dich, steh dazu und gut ist. Lass Dich von niemandem für ein Fehlverhalten niedermachen, wenn Du es selber als solches eingesehen hast. Die anderen interessieren nicht, nur die eigene Einsicht. Auch so kann man sich Respekt verschaffen. 


🙋🙋

Kommentar von DAML200 ,

Sehr hilfreiche Antwort! :) Danke schön dafür ^^ werde es denke ich so machen wie es mir gesagt wurde! :)

Kommentar von Taimanka ,

in diesem Zusammenhang folgender Spruch, den ich liebe:

  • Manchmal gewinnt man, manchmal lernt man.

... nichts ist umsonst (gr. σαβα δεν επαρχι)

Kommentar von Taimanka ,

Dankeschön für den 🌟

Antwort
von Freyr77, 47

Ich würde ehrlich sein und sagen, dass es einfach aus Wut passiert ist, und du ihr nichts böses willst. Gleichzeitig solltest du dich bei ihr dafür entschuldigen, weil Drohungen ganz böse ausgehen können. Für dich und für sie. Wenn du das zum ersten mal getan hast, wird dir denke ich nichts weiter passieren, außer das du ermahnt wirst. 

Wenn du das aber öfter tust dann sei dir bewusst das es eine Straftat ist und du mächtig Ärger bekommen kannst wenn das Opfer dich anzeigt.

Kommentar von DAML200 ,

Danke für deine Antwort :) Ja ich hab das zum ersten Mal gemacht und werde es bestimmt NICHT wieder tun.. :)

Kommentar von Freyr77 ,

Schön zu hören, schlechte Menschen gibt es schon genug ;) 

Antwort
von Bogislvl6, 17

Sei ehrlich, suche den Fehler bei dir selbst, du hast selber gesagt du erkennst dich in diesem Chat garnicht wieder. Sei offen entschuldige dich und sei FREUNDLICH.. Sag auch nicht etwas wie: aber sie hat uns provoziert, es ist ihre Schuld! Wenn du dich ruhig verhältst und dich glaubhaft entschuldigst( sollte schon von Herzen kommen) werdet ihr denk ich mal keine großen Strafen erhalten.. aber wenn ihr versucht euch durch Notlügen zu retten machts das nurnoch schlimmer..Ich hoffe ich konnte dir helfen:)
LG

Kommentar von DAML200 ,

Danke auch für deine Antwort :) ich werd's versuchen! ^^

Antwort
von luunaa1, 36

Stehe zu deinen fehlern.

Kommentar von luunaa1 ,

fehler

Kommentar von DAML200 ,

Dankeschön für deine Antwort ^^ werde ich machen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten