Frage von Mirjana123, 37

Hilfe beim Anschreiben als Veranstaltungskauffrau bei einer Filmproduktionsfirma?

Stehe auf dem Schlauch... Wie kann ich meine Einleitung verbessern? So würde ich es nicht absenden und in einem anderen Teil der Bewerbung habe ich stehen, warum genau dieses UN. Danke euch im voraus!

Also so in etwa soll die Einleitung aussehen:

Filme sind Träume und Geschichten, sehr geehrte Frau xx,

und genau das begeistert mich seit Kindertagen. Von der ersten Idee über das Drehbuch, die Dreharbeiten und bis zum fertigen Schnitt , bin ich fasziniert vom Medium Film. Deshalb hege ich den Wunsch, beruflich in dieser Branche Fuß zu fassen. Um die Leidenschaft zum Film und die Freude zum Organisieren beruflich zu verbinden, bewerbe ich mich bei Ihnen im Haus um eine Stelle als Veranstaltungskauffrau.

Antwort
von LordFantleroy, 18

Ich würde den Halbsatz vor der Einleitung ("Filme sind Träume und Geschichten, ...") weglassen, die Personaler könnten auf den Gedanken kommen, dass Du eine Träumerin bist, und von der Wirklichkeit hinter den Kulissen schwer enttäuscht werden könntest. Ist aber nur meine persönliche Meinung, manche Personaler legen jedes Wort auf die Goldwaage. ;-)

Im folgenden würde ich etwas mehr auf meine persönlichen Stärken eingehen, besonders diejenigen, die in diesem Beruf gefragt sind (z. B. Organisationstalent, Kontaktfreude u. ä.). Dass Dich das Medium Film seit Kindertagen fasziniert, will aber möglicherweise niemand ernsthaft wissen, das wird vermutlich sowieso jeder Bewerber schreiben, könnte den Leser also eher langweilen als wirkliches Interesse wecken, würde ich also nur ganz kurz erwähnen.

Wichtig ist, sich kurz zu fassen und am Anfang die wichtigsten Punkte zu erwähnen, was Deine Qualifikationen und Deine Eignung für diese Stelle angeht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community