Frage von Thunderstrike, 17

hilfe bei zweiter Ausbildung?

Hallo liebe Gemeinde;

ich habe letztes Jahr im Juni meine Ausbildung zu Bäckerin abgeschlossen und schaffe es seit dem leider nicht in diesem Beruf Fuß zu fassen. Ich werde immer wieder abgewiesen oder nach Kurzer Zeit in der Probezeit entlassen. Meistens mit der Aussage das ich eben kein Mann sei, auf gut deutsch gesagt! Nun überlege ich eine neue Ausbildung zu machen. Ich würde gerne wissen ob ich irgendwie Finanzielle hilfen bekommen könnte?!

Ach ich bin 23 und die wohnung wurde mir von Amt genehmigt als ich arbeitslos war , da dass zusammen leben mit meiner Mutter und Ihrem neuen Mann nicht machbar war.

Antwort
von pauwal, 12

Hallo,

echt schade, dass es bisher mit einem Job nicht geklappt hat. Echt traurig.

Zu der finanzielle Unterstützung fällt mir spontan die Berufabsbildungsbeihilfe ein. Siehe auch https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Ausbildung/F...

Am besten gehst du zu der Agentur. Soweit ich mich richtig erinnerre, müsstest du dort einen Berufsberater bekommen können. Mit ihm gemeinsam könnt ihr dann evtl. Berufe für die neue Ausbildung besprechen und auch die möglichen finanziellen Unterstützungen.

Viel Erfolg und Kopf hoch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten