Frage von AliasADSE1, 176

Hilfe bei veganer Ernährung?

Also ich bin seit ca.  2 Monaten Veganer und ich hab total abgenommen und fühle mich seit einem Tag nicht so gut.
Jetzt hab ich die Sorge, dass ich einige Vitamine oder andere Stoffe nicht kriege und ich wollte deswegen auch fragen ,was man da tun sollte, also ich habe keinen Plan, was für Vitamine mir jetzt fehlen könnten,
ob ich einen Magel durch Vitamin-Tabletten ausgleichen sollte oder doch einen Bogen um Vitamintabletten machen soll?
Und wenn ich Tabletten brauche,  welche??

Antwort
von Andretta, 46

Wenn Du unsicher bist, lass doch einfach mal beim Arzt ein Blutbild machen. Dann weisst Du genau ob, und wenn, was Dir fehlt. 

Unbedingt empfehlen würde ich aber eine vielseitige Ernährung mit Hülsenfrüchten, Vollkorn, Nüssen, hochwertigen Ölen und der ganzen Bandbreite an Obst und vor allem Gemüse. 

Wenn Du dazu Vitamin B 12, z.B. über die Zahnpasta von Sante, supplementierst und im Winter Vitamin D, kann eigentlich gar nichts schief gehen. 

Wenn Du magst, kannst Du Dich auch bei Vebu oder der Albert-schweitzer-stiftung für ein kostenloses Vegan-Starterkit anmelden.  Dann bekommst Du eine Weile eine tägliche Mail mit vielen Tipps für eine gute Ernährung. 

Erst einmal aber gute Besserung ☺

Antwort
von Undsonstso, 25

Um qualitativer antworten zu können, finde ich deine Angaben etwas zu ungenau.... Hilfreich wären noch angaben, wie:

  • Wie alt bist du,
  • wie groß bist du,
  • was hast du vorab gewogen, was wiegst du jetzt,
  • wie sah dso ein veganer Tag bei dir aus

Ich kann mir gut vorstellen, dass du dich 2 Monate lang unterkalorisch ernährt hast und dir deshalb nicht so gut ist. 

Geh erst mal zum Arzt, lass dich durchchecken und hole dir Hilfe bezüglich der Ernährung (bestimmte Ernährungskurse)

Es macht keinen Sinn von einem Tag zum anderen vegan zu werden ohne Sachkenntnis

Kommentar von AliasADSE1 ,

Bin 17
176 cm
71 kg
Vorher 79kg

Kommentar von Undsonstso ,

Meiner Meinung nach ist das ein zu rapider Verlust in relativ kurzer Zeit - das ist Raubbau am Körper.... Du schlidderst da von einen falschen Ernährungsweise in die nächste.

Wie sah den nun so ein veganer Tag ernährungstechnisch bei dir aus?

Kommentar von AliasADSE1 ,

Tofu am Morgen und eigentlich nur Nudeln mit Gemüse oder Getreide mit Gemüse Rest des Tags

Kommentar von Undsonstso ,

Weißt du, du lässt dir die Infos echt aus der Nase ziehen und bleibst immer sehr vage... Tofu am Morgen, kann auch ein klitze-kleiner Bissen bedeuten.....

Am besten wäre es für dich, mit einem Ernährungsberater Kontakt aufzunehmen, wenn dir Hilfe wirklich wichtig ist.

Antwort
von Tragosso, 66

Am besten redest du mal mit einem Arzt und lässt dein Blut untersuchen, dann weißt du mit Sicherheit was dir genau fehlt. Davon abgesehen: Was isst du denn? Gerade bei veganer Ernährung sollte man sich schon sehr ausführlich mit seiner Nahrung auseinandersetzen. Hast du dich genug informiert? Achtest du darauf, alles nötige zu dir zu nehmen?

Kommentar von AliasADSE1 ,

Also zum Frühstück immer das selbe Brot mit Tofu Belag
Mittags und abends immer gekochtes Gemüse oder Nudeln
Oder Gebraten
Ich merk grad ich esse nie Obst oder andere Süße Sachen.

Kommentar von Tragosso ,

Du solltest deine Ernährung unbedingt mit Nüssen, Saaten und Hülsenfrüchten ergänzen, falls du das nicht tust. Außerdem öfter mal verschiedene Öle (z.B auf Salat, Kartoffeln o.ä.) Vollkornprodukte (mitunter Reis z.B) sind auch gut.

Obst wäre eine gute Ergänzung, falls du wenig verschiedene Gemüsesorten zu dir nimmst.

Kommentar von AppleTea ,

Und Obst natürlich :)

Antwort
von Corinna4959, 25

Ich würde (für die fleischesser auch) auf Vitamin B12 achten und besonders für Veganer auf omega3.

Antwort
von AppleTea, 62

Wenn du dich immer ausgewogen ernährt hast, kann es nicht an einem Ernährungsbedingten Mangel liegen nach nur 2 Monaten. Du hast vielleicht irgendwas nicht vertragen? Außerdem solltest du im Winter Vit. D UND generell Vit. B12 supplementieren aber das gilt für jede Ernährungsform (Nur für die Zukunft).

Kommentar von Omnivore08 ,

aber das gilt für jede Ernährungsform

NÖ! giltb es eben nicht! Mischköstler brauchen nicht zwingend Vitamintabletten! Das ist von Mutter Natur auch gar nicht so vorgesehen!

Kommentar von AppleTea ,

Klar ist es nicht vorgesehen.. nötig ist es dennoch. Es ist von der Natur auch nicht vorgesehen, dass wir vom Fleisch nur das beste essen sondern auch Innereien usw. um an B12 zu kommen. shit happens

Antwort
von Omnivore08, 32

Welche Vitamine dir fehlen, findest du nur raus, wenn du zum Arzt gehst und einen Bluttest machst.

Kritisch bei der veganen Ernährung sind: B12, D, Eisen, Jod, Zink und Kalzium

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community