Frage von schlaue, 30

Hilfe bei Übungsaufgaben?

Hallo Leute ,- ich werde morgen eine Mathearbeit schreiben und das Problem ist letzte Woche war ich krank gewesen und komm beim üben leider nicht zurecht , zwar kann ich die Durchschnittswerte berechnen , aber bei dieser Aufgabe komm ich nicht weiter , hier sollte ich den durchschnittlichen Preisanstieg für Heizöl berechnen habe ich ( für bestimmte Jahreszahlen ( und ich habe eine Grafik Vormirliegen ) , jetzt lautet die andere Aufgabe : beurteile jeweils die Aussagekraft für die ermittelten Durchschnittswerte :-( wie soll ich diese Aufgabe machen ( wie gesagt ist nur eine Übung und keine HAUSAUFGABE !

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe & Schule, 13

Es mag darauf hinauslaufen, dass man die Durchschnittspreise in verschiedenen Jahren nicht so richtig beurteilen kann, wenn man nicht auch die verkauften Mengen zur Beurteilung heranziehen kann.
So theoretisch ist es schwer zu sagen.
Soll ihr die Durchschnittspreise für jeweils ein Jahr aus den Monatsmengen bestimmen, oder habt ihr eine vorliegende, fertige Statistik?
Man müsste die Zahlen schon mal sehen, um sich ein abschließendes Urteil zu bilden.

Antwort
von Mathestiv, 30

Für Durchschnittswerte über eine Zeitspanne gilt generell:
(Wert am Ende der Zeitspanne - Wert am Anfang der Zeitspanne) / Zeitspanne

D.h. wenn du im Januar 2005 einen Ölpreis von (ich nehm irgendwelche Zahlen) 500 €/l hast und im Januar 2009 einen Preis von 700 €/l, dann hast du eine Differenz von 200 €/l über einen Zeitraum von 4 Jahren, ergo 50 €/l durchschnittlicher Anstieg im Jahr.

Kommentar von schlaue ,

Das weiß ich ja aber die andere Aufgabe nicht , die lautet nämlich beurteilen Sie diese Durchschnittswerte , wie kann ich die beurteilen ? Das war die Frage und nicht wie man die Durchschnittswerte berechnet ^^

Kommentar von Mathestiv ,

Naja, da musst du halt schauen, ob irgendwas Auffälliges dabei ist, z.B. wenn du über 2 Jahre den Durchschnittswert 0 berechnet hast, aber sich der Preis während dieser Zeitspanne verdoppelt und dann wieder halbiert hat, ist der Durchschnitt nicht besonders aussagekräftig (da man ja denken könnte, dass sich in den 2 Jahren nix getan hat).

Kommentar von schlaue ,

Bitte hilft mir ;-(

Antwort
von Wechselfreund, 11

Evtl. wäre es sinnvol, die Grafik zu posten? Ist eine Preisentwicklung evtl. total "exotisch", mit einem extremen Ausreißer o.ä.?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community