Frage von xJennxxx, 46

..Hilfe bei Selbstmordgedanken!?

Uhm... Hey. Ich versuche das jetzt einfach mal, auch wenn Ich eine ziemliche, ziemliche Angst habe das meine Eltern das sehen könnten.

Ich bin 12 Jahre alt und weiblich, gehe zurzeit in die sechste Klasse eines Gymansiums und habe das Gefühl, dass irgendwas nicht mit mir stimmt. Ich habe zum zweiten Halbjahr hin meine Klasse geswechselt um einen Neustart zu beginnen. Hatte schlechte Noten, Stress mit Klassenlehrer usw. Lief ganz okay, Ich hatte mich am Anfang versucht mich abzugrenzen, weil Ich mich nur auf meine Noten konzentrieren wollte. Klappte nicht, liegt warscheinlich daran dass Ich eigentlich ein sehr sozialer Mensch bin. (Zumindest behaupten dass die meisten) Es ging mir soweit ganz gut, ich hatte aufgehört mich selbst zu verletzen, die anderen hatten mir geglaubt das meine Narben von meinem Hund verursacht wurden. (Was lächerlich ist, aber wenigstens werde Ich dann nicht so in Watte gepackt, wie meine beste Freundin es tat)

Momentan aber falle Ich sogar in mein altes Muster zurück, warscheinlich sogar schlimmer, denn Ich fange an ohne Grund ganz plötzlich zu weinen, werde schnell gereizt und agressiv. Ich habe Zukunftsängste und entwickle einen (Eigentlich) unbegründeten Hass auf Personen. Soweit so gut, das kann Ich ja immer noch auf die Pupertät schieben, da das bestimmt auch einfach deshalb ist, aber trotzdem...

Tagsüber bin (war) Ich abgelenkt wegen Schule und so, aber Nachts kann Ich ncht schlafen und spiele ernsthaft mit dem Gedanken mich umzubringen. Seit heute (Was mich auch dazu veranlasst hat das hier zu tuen) bin Ich aber nicht einmal mehr Tagsüber vor diesen Gedanken sicher. Ich habe mich sogar dabei erwischt, wie ich fast vor ein Auto gelaufen bin, und das nicht ausversehen. Eher unterbewusst. Ich sehe einfach keinen Sinn mehr, auch wenn ich nicht verstehe warum Menschen sich immer so daran klammern einen Sinn zu haben, brauche ich ihn ja doch aus mir unerklärlichen Gründen um zu leben. Ich weiß nicht, Ich fühle mich wie ein kalter Eisbrocken, und mir gefällt das gar nicht. Mir ist niemand mehr wichtig, nicht meine Familie, noch Freunde oder sonstwer. Das macht mir Angst und Ich werde wütend, wenn die hirnlosen Mädchen von ihrer Psuedoleliebe schwafeln, und wie schmerzhaft es doch sei, während Ich alles dafür tuen würde das mir endlich mal irgendjemand wieder wichtig ist! Es tut einfach weh.

Ich bin wirklich verzweifelt, früher war Ich wegen des ritzens auch schon bei einer Psychologin, aber ich hatte das Gefühl dass Sie mich nicht ernst nimmt. Und ich hasse es wenn man mich nicht ernst nimmt. Ich habe sogar schonmal bei der Nummer gegen Kummer angerufen, hat auch nichts gebracht.

Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte. Wenn auch nur um zum reden.

Antwort
von Chxntii, 32

Ja ich kenne das Gefühl.
Denk an die Leute die du liebst.
Wie würden sie sich fühlen wenn du eines Tages nicht da wärst?
Sie haben so viel für dich getan.
Das rede ich mir immer ein.
Nur Mut.  
Versuch dich zu entspannen.
Denk nicht so viel nach.
Alles hat seine Grenzen.
Deine Freunde werden dir Helfen.
Sie alle können die helfen.
Sei du selbst, sei Glücklich.
Man lebt nur ein Mal.
Mach jeden ***** mit.
Sag ihnen alle das du sie Liebst.
Morgen könnte alles zuende sein.
Morgen könnten alle zu Staub zerfall'n.

Naaaa ****** Poesie😂🤘

Kommentar von xJennxxx ,

Ich habe das schon versucht, aber es würde mir nichts ausmachen wenn sie leide. Vielleicht bin Ich jetzt ein schlechter Mensch oder so, aber Ich kann es ja auch nicht ändern...

Haha, passt schon, Ich finde Poesie nicht s******  :D (Schreibe sogar sehr gerne°v°)

Kommentar von Chxntii ,

Das ist schade das du so denkst.
Wenn du willst können wir ja Kontakt aufnehmen😊
Du darfst nicht aufgeben. 😶

Antwort
von RemusScofield, 16

Ich weiß wie sich das anfühlt, wenn man das Gefühl hat das Leben würde keinen Sinn mehr ergeben.

Ich denke so fühlt sich jeder mal. Such dir eine Tätigkeit beziehungsweise ein ZIEL welches deinem Leben einen Sinn gibt und lebe dafür.
Tu das nur für dich und für niemand anderen, denn sonst lebst du nur für die Ziele anderer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community