Frage von yoloo99, 37

Hilfe bei Redox-Reaktion?

Hallo liebe Community,

ich bräuchte dringend eure Hilfe beim Aufstellen der Redox-Gleichung der Reaktion

2KClO₃ + 3S --> 2KCl + 3SO₂

Ich weiß bereits, dass man hier nicht mit Wasser ausgleichen darf, sondern bei der Oxidation Sauerstoff entsteht, mit dem der Rest dann weiter reagiert. Weiter weiß ich sonst nicht. Ich bin für jede Hilfe super dankbar!!!!!

Antwort
von ThomasJNewton, 23

Du musst erst mal die Reaktion verstehen, bevor du sie ausgleichst.

Dass es eine Redox-Reaktion ist, hast du richtig erkannt. Also schreibst du erst mal alle Oxidationszahlen auf. Und stellst die Atome hier vor, die ihre Exidationszahl ändern, mit Anfangs-, Endwert und Differenz.

Kommentar von yoloo99 ,

Das hab ich schon. Nur weiß ich jetzt nicht weiter :(

Kommentar von ThomasJNewton ,

In diesem Fall gibt's da kein "weiter".

2 KClO₃ + 3 S --> 2 KCl + 3 SO₂ ist ja ausgeglichen. Zähle einfach alle Elemente mal durch:

  • K: 2 links, 2 rechts
  • Cl: 2 links, 2 rechts
  • O: 6 links, 6 rechts
  • S: 3 links, 3 rechts
  • Ladung: 0 links, 0 rechts

Wenn es mal so einfach ist, dann freu dich.

Und wenn du uns Schritte unterschlägst, dann kann ich dir auch nicht helfen.

Kommentar von yoloo99 ,

Ja aber die Reduktion und die Oxidation sind ja verschiedene Prozesse die während des Reagierens ablaufen. Wenn die ausgeglichen sind muss man halt nur nicht im Nachhinein ausgleichen. Das heißt doch nicht das man keine Redoxreaktionen aufstellen kann!

Kommentar von yoloo99 ,

Außerdem redest du von den Ionen-Ladungen beim Redox-Gleichung-Aufstellen beachtet man aber die Oxidationszahlen und die sind eben nicht gleich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community