Frage von lelanesta, 456

Hilfe bei Parallelschaltung und Reihenschaltung?

Ich bin gerade im 1 Lehrjahr als KFZ Mrchatronikerin, wir haben zur Zeit das Thema Parallelschaltung und Reihen Schaltung in Physik :D leider komme ich damit überhaupt nicht klar.

Könnt Ihr mir daher ganz EINFACH Erklären was Parallelschaltung und Reihenschaltung ist und wie mab es berechnet :)

Danke in Voraus :)

Antwort
von AHepburn, 337

Bei einer Reihenschaltung sind die Bauteile hintereinander ("in Reihe") angeordnet/geschaltet, d.h. der ankommende Strom muss durch alle Bauteile der Reihe nach durch.

Die Parallelschaltung hat keine hintereinandergereihten Bauteile, d.h. der Strom fließt durch alle Bauteile "gleichzeitig".

Ansonsten siehe hier: http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/physik/online_material/e_lehre_1/ohm/...

Antwort
von checkpointarea, 211

Einfache Faustregel: Reihenschaltung ist Plus auf Minus, bei der Parallelschaltung hat jeder Verbraucher seinen eigenen Stromkreis, man fasst also Plus und Minus zusammen und verbindet mit der Stromquelle.

Antwort
von Comment0815, 222

Ich bringe mal wieder den Vergleich mit einem Fluss an, weil ich den sehr gut finde.

Parallelschaltung: Der Fluss wird in zwei einzelne Arme aufgeteilt und in jedem befindet sich ein Wasserkraftwerk. Die Kraftwerke "sehen" nicht das gleiche Wasser. Ein Teil des gesamten Flusses durchfließt nur Wasserkraftwerk 1 und ein anderer Teil durchfließt nur WK 2.

Reihenschaltung: Der Fluss wird nicht aufgeteilt und die Wasserkraftwerke befinden sich hintereinander, "sehen" also nacheinander alle das gleiche Wasser.

Übrigens macht es bei einer elektischen Schaltung mit nur zwei Bauelementen (z.B. Batterie und Glühbirne) keinen Sinn zwischen Parallel- und Reihenschaltung zu unterscheiden. Beide sind identisch. Erst ab drei Bauelementen ist es möglich verschiedene Aufbauten zu wählen; einmal als Reihen- und einmal als Parallelschaltung.

Antwort
von LiquidSunlight, 153

Das Thema Parallel- bzw. Reihenschaltung kann recht allgemein aufgefasst werden; da du im ersten Lehrjahr bist, gehe ich davon aus, dass es dir um die Schaltungsweise von Widerständen geht.

Prinzipiell handelt es sich hierbei um verschiedene Arten, wie sich elektrische Bauteile verbinden lassen. Im einfachsten Fall hat man 2 Widerstände. Wenn man überlegt, kommt man zu der Schlussfolgerung, dass diese Widerstände, die jeweils 2 Anschlussstellen besitzen, nur auf 2 Arten verschaltet werden können; nämlich entweder in Reihen- oder in Parallelschaltung. 

Eine Illustration findest du hier:

http://www.roro-seiten.de/physik/lk12/grundlagen/reihe\_parallel.gif

Nun zur mathematischen Betrachtung: Wie dir hoffentlich klar sein dürfte, kann diese Schaltung an eine Spannungsquelle, z.B. eine Batterie, angeschlossen werden. Wird eine Reihenschaltung mit der Spannungsquelle verbunden, so fließt ein Strom. Dieser Strom lässt sich mit dem Fluss von Wasser in einem Rohr vergleichen. Da bei einer Reihenschaltung das "Wasser" nur einen Weg fließen kann, ist der Strom in der Reihenschaltung überall gleich. Die Spannung der Spannungsquelle "verteilt" sich auf die Widerstände. Der Gesamtwiderstand der Schaltung stellt einen Widerstand dar, der als solcher die gesamte Schaltung "ersetzen" könnte und sich exakt gleich verhalten würde, wie die Schaltung (daher wird dieser Gesamtwiderstand auch oft "Ersatzwiderstand" genannt). Diesen Gesamtwiderstand kannst du ausrechnen, indem du einfach die Teilwiderstände zusammenzählst, also:

Rges = R1 + R2

Bei der Parallelschaltung kann nun der Strom bzw. "das Wasser" auf 2 verschiedene Wege vom Pluspol zum Minuspol der Spannungsquelle fließen; nämlich über beide Widerstände. Die Spannung der Spannungsquelle liegt allerdings an beiden Widerständen an; sie ist innerhalb eine Parallelschaltung überall gleich groß. Da sich nun der "Ersatzwiderstand" verringern muss, da der Strom praktisch mehrere Flusswege besitzt, gilt hierbei: 1/Rges = 1/R1 + 1/R2 . Dies hat den Effekt, dass der Gesamtwiderstand immer kleiner ist als der kleinste Teilwiderstand.

Zu diesem Thema gibt es viele Beiträge im Internet, bei denen du dich ausführlich informieren kannst. Wenn du Fragen hast beantworte ich diese natürlich gerne.

Antwort
von Snakebyte, 148

Hallo, ich möchte dich auf das untenstehende Video hinweisen welches dir das Thema schnell und leicht erklären sollte. Bei weiteren Fragen, meld dich bei mir, bin gelernter Automobil- Mechatroniker aus der Schweiz. 

Freundliche Grüsse

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten