Frage von Xxxxfaith, 75

Hilfe bei Muskelkater Armbeuge nach erstem Tag im Fitnessstudio?

Hallo Zusammen, ich (w, 25, 44 kg, 1,51 m) war am Sonntag das erste mal im Fitnessstudio zum Probetraining. Eine Freundin war dabei, weshalb ich auf einen Trainer verzichtete.

Nach 15 Aufwärmen auf dem Crosstrainer (war schon ein ganz schöner Akt, habe kaum Konditionen) haben wir uns ans Training gemacht. Wir haben vorerst die Arme und Brust trainiert und ein wenig Bauch. Bei den Gewichten lag ich bei 5 oder 10 kg, je nach Gerät. Da dann 10-15 Wiederholungen und 3 Sätze. Beim Butterfly hab ich allerdings nur 6 Wiederholungen geschafft, da ich die Bewegung nicht gleichmäßig ausführen konnte (den rechten Arm hat es nach hinten gezogen).

An dem Tag haben wir 1,5 h trainiert, hier und da hat der Trainer geschaut und mich korrigiert. Und nach dem Training ging es mir ziemlich gut, ich hätte sogar noch weitermachen können.

Gestern bin ich dann mit Schmerzen im rechten Arm aufgewacht, der über den Tag sogar schlimmer wurde. Am Abend kamen dann noch leichte Schmerzen in Schultern und Brust dazu. Dies ist aber erträglich und nicht störend. Allerdings kann ich den Arm nicht durchstrecken bzw. wenn ich es tu, dann hab ich einen ekligen Schmerz. Ich hab auf Arbeit immer Wärme drauf, muss allerdings durch den Bürojob die Arme relativ angewinkelt halten. Mehrmals täglich "zwinge" ich meinen Arm zum Strecken, in deme ich ihn vorsichtig dehne, dabei ggf. leicht von hinten gegen das Gelenk drücke. Durch die Armhaltung am PC wird der Schmerz im Laufe des Tages schlimmer, zu Hause ist er dann erträglicher. Nun fängt allerdings auch der linke Arm an zu schmerzen, ebenfalls in der Armbeuge.

Da ich bereits eine Sehnenscheidenentzündung im rechten Arm hatte (von Oberarm bis Hand), hab ich nun natürlich Angst, dass diese wieder ausbricht, zumal der Schmerz sehr ähnlich ist.

Zur Linderung der Symptome schmiere ich Brust, Schultern und Arme mit Voltaren ein.

Könnt ihr mir einen Tipp geben? Ich wollte morgen eigentlich wieder trainieren gehen (dann Bauch / Beine / Po), hab aber Zweifel ob ich so überhaupt das Aufwärmen auf dem Crosstrainer schaffe.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & Muskelkater, 60

HalloXxx..! Muskelkater ist eigentlich nicht schädlich. Die Muskelfasern regenerieren sich binnen weniger Tage von selbst wieder, ohne dass Folgeschäden zurückbleiben. Spätestens nach 5 – 7 Tagen sollten die Schmerzen abgeklungen sein. Es ist also in der Regel keine besondere Therapie notwendig abwarten reicht..

Du darfst nur trainieren was nicht schmerzt - also andere Muskel. Sonst 2 tage Pause.

Alles Gute.

Antwort
von NjoerdSaebjoern, 75

Das ist einfach ein starker Muskelkater. Ein paar Tage Pause und dann weiter trainieren. Man kann Muskelkater auch wegtrinieren ist aber schmerzhaft am Anfang und sehr sehr schlecht für den Muskel. Wärme ist nicht schlecht, solange es keine Hitze ist. Am besten du nimmst Franzbrandwein und reibst die betroffenen Stellen ein. Voltaren kann man mal machen, sollte aber nicht die Regel sein. Die Leute vergessen zu gern, dass es sich hier um ein Medikament handelt mit starken Wrkstoffen.

Antwort
von Exhenttt, 71

Gegen Muskelkater kann man eigentlich nichts machen außer warten. Wenn man anfängt zu trainieren ist das normal und man sollte in dieser Zeit auch ein paar Tage mehr Pause machen damit sich die Muskeln regenerieren und an die neue Belastung gewöhnen können. was mir oft hilft ist ein warmes Bad weil da entspannen sich die Muskeln. Und wenn der Schmerz nicht weggeht in deinem rechten Arm würde ich zum Arzt gehen^^. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community