Frage von Ziupz, 34

Hilfe bei meiner Suzuki DR 250?

Ich habe bei mir eine Suzuki DR 250 stehen, ich habe diese zu meim Geburtstag bekommen, als kleines "schraubteil" bekommen. Davor war sie recht schrott reif, jedoch nur die Karosserie. Momentan habe ich das Problem, dass diese nicht wirklich entkuppelt, und kein Zündungsfunke ensteht.

Antwort
von Skinman, 8

Motorräder haben keine Karosserie, man spricht da von "Verkleidung" (oder was meinst du sonst?)

Wenn die Kupplung nicht ausrückt, hat möglicherweise der Kupplungszug oder Kupplungshebel zu viel Spiel. Oder der Zug ist gerissen (aber wenn dir das nicht aufgefallen ist, dann hast du als Schrauber noch einen sehr weiten Weg vor dir ;-) Wenn nichts davon, könnte es sein, dass an der Kupplungsmimik intern irgendwas gebrochen ist.

Funktioniert der Trennmechanismus dagegen einwandfrei, dann kleben aus irgend einem Grund die Scheiben oder sind aufgequollen oder irgendwas in der Richtung. Womöglich auch "nur" Riefen im Korb. Diese kann man zur Not beifeilen, aber mit den Scheiben würde ich mir in dem Fall keine große Mühe mit Wiederbelebungsversuchen machen, sondern direkt wechseln, kosten nicht die Welt.

Besorg dir irgendwoher ein Werkstatthandbuch, idealerweise original von Suzuki. Es sind mit Sicherheit pdf-Scans im Internet irgendwo erhältlich, und sei es hintenrum über Webforen. Wenn es gar nicht anders geht, auch von einem anderen Modell mit dem "gleichen" Motor, hier könnte womöglich die deutlich weiter verbreitete GN 250 passen (kann ich aber nicht beschwören). Weiterhin musst du dir bei einer etwaigen Demontage irgendwas einfallen lassen, um den Kupplungskorb am Mitdrehen zu hindern, damit du die Mutter auf kriegst. Der dürfte aus Alu sein, also Vorsicht - mir ist der bei einer 250er Honda schon mal dabei zerbrochen.

Zündung => im Werkstattbuch wird was zum Troubleshooting drin stehen; es könnte bei dem Baujahr sein, dass die sogar noch einen Unterbrecher hat. Vielleicht auch einfach mal an der Zündspule gucken, ob da ein Kabel sichtbar gebrochen ist. Hier eine Anleitung zum Durchmessen per Multimeter:

https://www.ngk.de/technik-im-detail/zuendspulen/wartung/diagnose/

Sollte die Spule defekt sein, brauchst du nicht notwendigerweise exakt die gleiche von einer DR 250, musst aber eventuell eine Halterung basteln, falls du eine andere besorgst. Und sie sollte halt schon zur vorhandenen Zündanlage passen siehe NGK-Seite.

Sonst sukzessive Teile tauschen, erst Kerze, dann Stecker, dann Kabel, die kosten ja nicht die Welt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten