Frage von Emily300, 40

Hilfe bei geschwollenem und entzündetem Ohrloch?

Hallo, mein Ohrloch (habe ich seit ich klein bin) ist seit heute morgen geschwollen und entzündet. Leider habe ich kein Anti-Septikum da und weiß nicht, was ich sonst drauf tun kann. Es ist warm und brennt.
Was kann ich tun? Niveacreme oder so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von triceratops, 13

Wenn schon Hausmittel, dann würde ich es mit Käspappeltee- oder Kamillentee-Sud abtupfen.

Ansonsten: ausreichend langer Stecker rein (am besten einer aus Titan) und dann in Ruhe lassen und mit Octenisept (aus der Apotheke dann) desinfizieren. Wenn es nicht rasch besser wird, dann ab zum Arzt! Entzündungen sind kein Spaß und man sollte sie nicht verschleppen. Alles Gute dir!

Antwort
von jule2204, 18

Blos keine Creme da rauf schmieren.
Hast du Gesichtswasser z.B. Clerasil? dann tupf damit das Ohrloch ab. Habe ish auch schon gemacht.

Kommentar von Emily300 ,

Ich habe Waschgel von Clearasil, geht das auch?

Kommentar von jule2204 ,

Du kannst es versuchen. Aber gründlich absühlen und mit einem trockenen/sauberen Papiertuch trocken tupfen.

Kommentar von linksgewinde ,

Du solltest Alkohol nehmen, Händedesinfektionsmittel, Rasierwasser, Alkohol desinfiziert. Wenn du garnichts hast... frag mal nach 2 x 1 Pfennig. Kupfer tötet auch Bakterien.

Kommentar von linksgewinde ,

Opa hat bestimmt ein Stück Stromkabel, aus einem Kupferdraht kann er dir einen keimtötenden Ohrring machen.

Kommentar von Emily300 ,

Was ich in der Art habe, sind Desinfektionstücher von Sagrotan. Wie sieht es damit aus?

Antwort
von linksgewinde, 24

Papas Rasierwasser, oder besser Opas Rasierwasser, da ist noch ordentlich Alkohol drin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community