Hilfe bei dieser Mathe Formel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also erstmal: Ich übernehme keine Garantie für die Richtigkeit.

Bei Zinsen geht es um Zahlungsströme. Zt bedeutet die Zahlung in t, dabei stellt t eine Zeitperiode dar. T kann z.B. als ein Jahr festgelegt sein. Demnach wäre t=1 das erste Jahr, t=2 das zweite Jahr etc. 

Ein Zahlungsstrom sind z.B. Gewinne die du kriegst, es können aber auch Ausgaben sein. Beispielsweise bekommst du im ersten Jahr 100€ ( in mathematisch t=1, Zt=100) und im zweiten Jahr hattest du meinetwegen mehr Ausgaben als Einnahmen und machst ein Minus von 200€ (t=2, Zt=-200)

Ich ersetze deine mal * Sternchen jetzt einfach durch "x" weil sonst meine Sachen kursiv geschrieben werden. K wird wohl das Kapital sein, P der Preis und T ist die Zeit denke ich mal.

Deine Formel lautet Zt= K x P x T/100x360

a) wenn du nach P auflösen sollst, stellst du deine gegebene Formel einfach so um, dass auf einer Seite nur noch P steht. Um die Sachen auf die andere Seite zu bringen machst du einfach das Gegenteil von dem vorhandenen Vorzeichen. Also bei mal ein geteilt und andersrum äquivalent. Wenn ein + vor deiner Variablen ist (wie bei Zt) dann bringst du es auf die andere Seite indem du es minus rechnest.

Zt= KxPxT/100x360   -> /(KxT)x100/360

P= Zt/(KxT)x100/360

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und du kannst die anderen Formeln jetzt alleine auflösen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast folgende Formel gegeben:

Zₜ = K * p * t/100 * 360

Mit Auflösen nach p ist gemeint, dass du die Formel so umstellst, dass am Ende eine Gleichung der Form p = ... da steht.

a) geht beispielsweise so:

Zₜ = K * p * t/100 * 360     | :360  | : t/100  | : K

p = Zₜ/360/(t/100)/K = Zₜ/(360 * t/100 * K) = Zₜ/(3,6*t*K)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, nur her damit! :)

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im Prinzip sollst du nur den geforderten Buchstaben auf die eine Seite bringen und das Z auf die andere. Also würde ich erstmal  für a) erstmal durch p teilen und dann *1/Z rechnen, müsste hinhauen. mit dem rest das gleiche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

K= Kapital

p= prozentsatz des zinsfusses (also bei 5% wäre es 5)

t= Laufzeit in Tagen

Beim Auflösen nach p willst Du den Zinsfuss ermitteln (den Du nicht kennst, wenn Du aber den Zinsbetrag und die Laufzeit kennst)

Beim Auflösen nach t willst Du die Laufzeit ermitteln

Beim Auflösen nach K kennst Du Zinsbetrag, Laufzeit, Zinsfuss, aber nicht das eingesetzte Kapital, das Du ermitteln willst.

Also die Standardgleichung Zt = K*p*t / 100*360 jeweils so umwandeln, dass vorne (vor dem Gleichheitszeichen) dann entsprechend p, t, oder K steht. Wie Du eine Gleichung nach unterschiedlichen Variablen auflöst, müsstest Du eigentlich mal gelernt haben; hier ist's nichts anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung