Frage von LiaFiever, 43

Hilfe bei der Matheaufgabe - Wurfparabel?

Liebe Mathegenies,

leider weiß ich nicht genau, was mein Lehrer mit der folgenden Aufgabenstellung erwartet.

Ich hoffe, dass ich auch noch zu so später Stunde, eine Antwort bekomme!

Vielen Dank im Voraus, LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Volens, Community-Experte für Mathematik, 29

Das ist gar nichts Wildes. Du musst es nur ein bisschen übersetzen.

Es handelt sich um eine gewöhnliche Parabel, für die man Nullstellen errechnen kann mit der p,q-Formel. Achtung: erst mit 8 durchmultiplizieren!

Der Verlauf eines Wurfes wird abgebildet. Er startet bei x = 0 auf der y-Achse bei 2.
Die Wurfweite ist die rechte Nullstelle.
Die maximale Wurfhöhe ist ein Extremwert, also musst die Kurve auch ableiten und f '(x) = 0 setzen.

Dann noch der Abwurfwinkel. Das ist die Tangente bei x = 0.
Du setzt also nur x = 0 in die Ableitung ein; das ist nämlich die Steigung.
Der f '- Wert, der da herauskommt, ergibt mit tan^-1 den Winkel.

Kommentar von Volens ,

Zum Vergleich: mein Abwurfwinkel ist 76°.
Ich hoffe, dass ich mich um diese Uhrzeit nicht vertan habe. (Der Winkel hört sich plausibel an.)

Wenn du Fragen hast, schreib einen Kommentar.

Kommentar von LiaFiever ,

Lieber Volens,

vielen Dank für deine gut erklärte Antwort! Jetzt erscheint mir das Beispiel nach wirklich nichts Wildem ;-)

Dankeschön!
LG

Kommentar von Volens ,

So ist es immer, sobald man die Sachen durchblickt.
Manchmal kämpft man ja mit im Grunde sehr kleinen Verständnisproblemen.

Antwort
von Razonovic, 21

zeichne ein kos erstelle eine wt und trage die Ergebnisse ein. Dazu noch pq formel und du bekommst sogar die nullstellen raus . erstell eine wertetabelle von Sven wir mal -8 bis 8 . rechne die Aufgabe um also die 1/8 ÷(-1/8) so dass das x2 an erstelle steht und nimmst du p und q für deine Nullstellen blablabla..

Kommentar von Franz1957 ,

Ich empfehle, Werttabelle und Zeichnung so zu machen, daß der Bereich von x=-1 bis x=33 mit drauf ist. Die Nullstellen sind krumme Werte mit Wurzeln. Aber die Abwurfhöhe y(0) und die Koordinaten des Scheitelpunktes sind glatte Zahlen.

(Falls du schon Differentialrechnung kannst: Den Scheitelpunkt der Parabel findest Du da, wo die Ableitung f'(x) = 0 ist.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community