Frage von Tommy19801, 33

Hilfe bei der Funktion der Spülmaschine von gorenje. Warum kommt im Innenraum kein Wasser raus?

Guten Abend,

bin mittlerweile mit meinem Latein am Ende. Habe schon sämtliche Hilfen gelesen und teilweise hat es auch bereits funktioniert. Erst zog die Spülmaschine kein Wasser. Dank eines Tipps mit Wasser in die Pumpe schütten, wenn diese länger stand ging sie auch wieder, so dass sie Wasser gezogen hat. Aber nun habe ich folgendes Problem: Die Spülmaschine zieht Wasser und pumpt auch sauber alles wieder ab, die Programme laufen auch durch. Trotz Wasser ziehen und Abpumpen kommt kein Wasser im Innenbereich raus. Wo geht das gezogene Wasser hin? Direkt zur Pumpe, glaube ich kaum. Zwischendurch im Programm brummt sie immer mal leise, ohne das man normale Geräusche dazu hört. Habe mal ein Bild mit angehangen. Ist das die Leuchte für den Salzbehälter? Diese leuchtet fast ständig, außer wenn die Maschine Wasser zieht, dann erlischt sie für den Moment.

Hoffe es hat jemand eine plausible und einfache Lösung, ohne gleich einen Experten zu rufen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HobbyTfz, 26

Hallo Tommy19801

Das Brummen könnte von der Umwälzpumpe kommen.

Wenn die Maschine längere Zeit stillsteht dann kann der Simmering der Umwälzpumpe festkleben. Um die Umwälzpumpe wieder gängig zu machen gibt es 3 Möglichkeiten:

Fülle ca. 3 Liter Wasser mit 70° in die Maschine und gib ungefähr einen Esslöffel Klarspüler dazu. Dieses Wasser lässt du einige Stunden einwirken. Dann wählst du das Programm " Vorspülen" oder "Kurzspülen".

Wenn das nicht funktioniert kann man versuchen mit einem Schraubenzieher durch den Ansaugstutzen unter dem Sieb das Kanallaufrad der Umwälzpumpe durch drehen zu lösen.

Gelingt das auch nicht dann kann man nur die Umwälzpumpe ausbauen und das Kanallaufrad mechanisch zum Drehen bringen

Gruß HobbyTfz

 

Kommentar von HobbyTfz ,

Danke für den Stern

Antwort
von Tommy19801, 20

Hallo HobbyTfz, Dein Hinweis war Goldrichtig. Sorry für die späte Antwort. Kam leider nicht früher ins Internet. Nachdem das sehr warme Wasser ohne Erfolg blieb, entschloss ich mich zum sofortigen Ausbau der Umwälzpumpe. Dabei schraubte ich das Flügelradgehäuse ab und stellte den Fehler sofort fest. Der Antrieb zum Flügelrad (sprich die kleine Gewindestange) war so sehr vom Rost angefressen, dass die Spitze nicht mehr vorhanden war. Also eine gebrauchte Umwälzpumpe musste her.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten