Frage von Armeskind7, 14

Hilfe bei Chemie(Stoffberechnungen)?

Ich blicke einfach nicht durch :( Die Frage lautet: Sie haben eine Stoffprobe von 127,43 mg Glaubersalz. Wie groß ist die molare Masse M, die realtive Molekülmasse Mr, die Molekülmasse Mabs, die Stoffmenfe n und die Teichenzahl N in dieser Stoffprobe?

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 6

a) Du benötigst auf alle Fälle die Formel von Glaubersalz. Falls Du diese nicht kennst, suchst Du diese im Internet bei google ("glaubersalz formel").

b) Mithilfe des Periodensystems errechnest Du die relative Molekülmasse. Sie hat keine Einheit.

c) Die molare Masse M ist zahlenmäßig gleich wie die relative Molekülmasse und hat die Einheit g/mol.

d) Die absolute Masse einer Formeleinheit von Glaubersalz ist

Mabs = M : NA.

Dabei ist M die molare Masse von Glaubersalz und NA (das A muss als Index geschrieben werden) ist die sogenannte AVOGADRO-Konstante.

Es ist NA = 6,022·10²³/mol)

e) Die Stoffmenge n = m/M  (beachte, dass m in Gramm angegeben werden muss).

f) Zur Teilchenzahl N ist zu sagen:

In der Stoffmenge n = 1 mol eines jeden Systems ist die Anzahl der Teilchen gleich. Man konnte diese ermitteln, und sie beträgt N = 6,022·10²³ Teilchen (z.B. Atome, Moleküle, u.a.).

Diese Aufgabe beinhaltet Formeln und Konstanten, die in Deinem Chemieunterricht immer wiederkehren. Merke Dir diese also besonders gut.

Antwort
von TheCteacher, 2

Dafür musst du erst einmal das Grundgesetz n=m/M kennen.

Von der Einwaage alleine kannst du aber noch auf nichts schließen. Du müsstest mindestens die Summenformel kennen. 

D.h. M=142,04 g/Mol.

Nun kannst du die Stoffmenge (n) berechnen und somit die Teilchenbezahl wenn man bedenkt dass 1 Mol immer 6,023*10^23 Teilchen enthält.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten