Hilfe bei Chemieaufgabe(Polypeptide )?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also deiner erste Frage kann ich cir beantworten🙂 ein Polypeptid ist eine verknüpfung zwischen 1-100 bzw 99 Aminosäuren. Ab 100 verknüpfte Aminosäuren spricht man von Proteinen. Also so hatten wir das im Unterricht🙂

Antwort bewerten Vielen Dank fĂĽr Deine Bewertung

Für ein Polypeptid müsstest du definitionsgemäß schon mehr als zehn Aminosäuren verknüpfen. Da reicht zum Aufschreiben der Formel ein DIN A-4-Blatt eventuell nicht mehr, also kannst du bei Bedarf mehrere Papierblätter zusammenkleben.

Die allgemeine Formel für eine biogene Aminosäure ist ja:

H2N-C(R)-COOH

Der Rest R geht nach oben oder unten weg, aber ich kann hier so schlecht Strukturformeln aufmalen.

Die Peptidbindung entsteht, indem die Carboxylgruppe der ersten Aminosäure mit der Aminogruppe der zweiten Aminosäure unter Abspaltung von Wasser (H2O) reagiert. Das Dipeptid hat dann die Formel:

H2N-C(R1)-C(=O)-NH-C(R2)-COOH

Dabei muss man sich den Sauerstoff der Carboxylgruppe wieder seitlich von der Molekülkette abstehend vorstellen. 

Für ein Polypeptid strickst du eben nicht zwei sondern 11 Aminosäuren hintereinander weg.

Der Rest R ist im einfachsten Fall ein Wasserstoffatom (für Glycin), sonst z.B. eine Methylgruppe (Alanin) oder eine noch größere Seitenkette.

Die drei verschiedenen Verknüpfungsmöglichkeiten sollen wohl verschiedene Sequenzen sein. Bei vier verschiedenen Aminosäuren gibt es noch viel mehr verschiedene mögliche Sequenzen:

A-B-C-D-A-B-C-D

A-A-B-B-C-C-D-D

A-C-B-B-D-C-A-D

D-A-C-B-C-D-B-A

Es wäre direkt eine Mathematikaufgabe, sich zu überlegen, wieviele verschiedene Sequenzen man theoretisch herstellen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank fĂĽr Deine Bewertung
Kommentar von EmperorWilhelm
02.04.2016, 00:31

Großartige Antwort! Meine Hochachtung vor deiner Fähigkeit eine große Menge an Informationen unterhaltsam in einem Text unterzubringen!

1