Frage von Mito91, 48

Hilfe bei Bewältigung von Trennung und Depressionen?

Hey Leute ich kämpf jetzt ein Jahr lang damit die Trennung von meiner Freundin zu verarbeiten und zu akzeptieren aber nichts klappt. Ganz im Gegenteil. Ich bin in eine tiefe Depression abgerutscht und habe 10 Monate nicht mehr gearbeitet. Habe unzählige Antidepressiva ausprobiert und regelmäßig meine Sitzungen bei meiner Therapeutin absolviert. Ohne Erfolg. Ich arbeite mittlerweile zwar wieder aber auch nur weil ich an dem Punkt bin auf falsche Gedanken zu kommen wenn ich nur zuhause wäre. Die Arbeit lenkt ab aber macht überhaupt keinen Spaß und auf den Feierabend kann ich mich auch nicht freuen. Stattdessen denk ich fast jede ruhige Minute an meine Ex.

Ich weiß echt nicht weiter habt Ihr Tipps?

Achso... Klar hab ich viel mit Freunden gemacht und versucht mit allem was möglich ist abzulenken aber ohne Erfolg.

Antwort
von Schekki12, 26

Hallo,

Ich hab das aus dem Text jetzt so verstanden dass du aktuell keine Sitzungen mehr machst.

Fang doch wieder mit Ihnen an. Auch wenn es dauert aber dein Therapeut kann dir wirklich helfen!
Wenn du das anders siehst kannst du ja den Therapeuten wechseln.

Du schaffst das!

Alles gute :)!

Kommentar von Mito91 ,

Ja ich habe die Sitzungen abgebrochen. Das hat aber den Grund das selbe meine Therapeutin mehr oder weniger die Hoffnung aufgegeben hat.
Ich weiß nicht in wie weit mir das sprechen darüber wie schlecht es mir geht helfen soll. Es frischt einfach nochmal alles auf.
Also ich denk eh fast ununterbrochen zurück und so aber das macht es noch schwieriger.
Medikamente hab ich auch schon unzählige ausprobiert - ohne Erfolg.
Keine Ahnung ich überlege Hypnose Behandlungen auszuprobieren oder einfach "sch**ß egal" Pillen. Einfach irgendetwas um mal ein paar Stunden nicht zu grübeln.

Kommentar von Schekki12 ,

Hallo,

Bitte rede doch einfach einmal mit deinem Hausarzt, soweit du ihm vertraut, ansonsten mit einem andren Arzt. Sie können dir mit Sicherheit andere Therapeuten empfehlen.

Es geht ja nicht nur um das darüber reden, ein Therapeut kennt sicher noch andere Tipps/ Techniken die dir helfen werden, wie genau das erfolgt weis ich leider auch nicht genau, da müsste ich mich jetzt sehr weit aus dem Fenster lehnen

Du schaffst dass, weiter so, du bist auf einem richtigen Weg!

Alles gute!

Antwort
von ChernoAlpha1997, 20

Du darfst nicht zurückdenken du musst vorrausschauen damit du dich bald wieder verlieben kannst, KACK endlich auf sie ! 1 jahr ist echt eine lange zeit. wie sagt man so schön, eine neue Liebe ist das beste Schmerzpflaster.

Lg du packst das !

Kommentar von Mito91 ,

Noch vor 2 Jahren hätte ich genau so gedacht aber ich komm nicht los. Ich kann mich nicht neu verlieben und glaub mir ich hab vieles ausprobiert aber keine Chance ich habe keine Augen für andere und auch sich zu treffen und darauf zu hoffen das dann was daraus wird hab ich ausprobiert. Leider auch nur mit dem Resultat das mein Herz einfach noch belegt ist. Keine Ahnung Danke für deine Worte aber ich seh meine Chancen mittlerweile eher gering an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community