Frage von Monafabi, 12

Hilfe, Autounfall in Australien - ohne versicherung- Was soll ich tun?

Hallo zusammen, mein partner und ich hatten gestern einen autounfall. Wir hatten uns ein auto in einem sogenannten "komplett parket" gekauft. Diese Company versicherte uns das wir alles inklusive dabei hätten (Versicherung, adac usw.). Leider war das nicht der fall. Wir hätten noch eine anderer Versicherung abschließen müssen. Wir wussten es einfach nicht, was sehr naiv war und ist. Dennoch können wir die zeit nicht nocheinmal auf anfang stellen. Gestern kam es nun zu einem unfall an dem wir nicht schuld wahren aber da es ein auffahrunfall war sind wir nach australischen recht schuldig. Wir haben nun eben einen materiellen schaden, den wir nicht bezahlen können. Kennt sich jemand mit der rechtslage aus? Wir wollen hier nicht einfach abhauen, sondern eine ehrliche lösung finden! Es würde uns sehr freuen, wenn antworten folgen.

Antwort
von LouPing, 11

Hey Monafabi

Ich habt also keine! 

Selbstbehalt-Ausschluss-Versicherung (SBAV) 

abgeschlossen? Das ist schlecht. Um kein böses Erwachen erleben zu müssen und entsprechend vorbereitet zu sein, ist es gerade bei diesem Thema äußerst wichtig, sich angemessen zu informieren. 

Jedes Fahrzeug muss auf dem 5. Kontinent eine gültige Registrierung (Rego) vorweisen können, in der automatisch die sogenannte „Third Party Personal Insurance“ enthalten ist. 

Diese Haftpflichtversicherung (TPI oder green slip genannt) deckt alle durch einen Unfall verursachten Personenschäden ab. Es ist jedem freigestellt, ob er eine „Third Party Property Insurance“, also eine Autoversicherung abschließt, die für verursachte Materialschäden aufkommt. 

Sicherlich ist es eine Überlegung wert, eine solche Versicherung abzuschließen, da es schnell richtig teuer werden kann, wenn man ein neues, teureres Fahrzeug oder ein Gebäude beschädigt und für den Schaden alleine aufkommen muss.


Ihr werdet für den Schaden aufkommen müssen.

Die Polizei soll euch beraten, bestenfalls einigt ihr euch mit dem Geschädigten. 

Vorsicht! Australiens Anwälte sind teuer. Hier heißt es ebenfalls cash zahlen. 

Langen die finanziellen Mittel nicht nehmt Kontakt zur Familie daheim auf. 

Auf keinen Fall rate ich euch einfach so zu verschwinden. Ihr musstet sicher Papiere unterschrieben und eire Identität wurde sichergestellt. 

Das kann am Airport sehr unangenehm werden. Der Weg ins Gefängnis ist in Australien wesentlich kürzer als in Germany. 

Kommentar von LouPing ,

So langsam geht mir die Auto-Korrektur auf den Geist!

Ich habt also keine! 

Das soll natürlich "Ihr habt also keine!" heißen. 

Sorry. 

Antwort
von maxim65, 8

Und wieder mal frage ich mich ob es keine andere Infoquelle in Australien gibt als eine Seite in Deutschland wo es blanker Zufall wäre wenn jemand was konkretes sagen könnte. Setzt euch mit einen Anwalt in Verbindung oder vielleicht kann die deutsche Botschaft was tun oder ein Verkehrsclub.

Kommentar von Monafabi ,

Vielen dank für die schnelle antwort. Wir waren gestern bei der polizei, die sich komplett aus der angelegenheit heraus nimmt. Auch haben wir die deutsche botschaft angerufen, die uns keinerlei hilfe anbieten kann. 

Kommentar von maxim65 ,

Ja dann abhängig von der Schadenssumme ein Anwalt. Oder halt zahlen bzw. verschwinden und nie wieder nach Australien.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten