Frage von Dan1408, 110

HILFE! Australien hohe schulden aber nicht zahlungsfähig?

Hallo ich befinde mich derzeit in einer sehr schlechten Situation... Ich mache zurzeit mein Work and Travel in Australien und habe mir hier zusammen mit einem Freund eine Auto gekauft... Bei der Registrierung haben wir eine Versicherung abgeschlossen, was wir nicht wussten war das diese nur für Personenschäden aufkommt. wir hätten uns besser informieren sollen, jetzt ist es passiert wir hatten einen Unfall mit einem nicht billigen Fahrzeug und sind schuld. Der Schaden liegt nach eigner Schätzung bei ca 30.000-40.000 Dollar. Ich habe zurzeit 0,88 Dollar, also bin ich alles andere als in der Lage zu zahlen. Mein Visa läuft in 4 monaten aus. Ich habe Leider keine Ahung wie es jetzt weitergeht? Was passiert wenn ich das Land verlasse? Was wenn ich nicht zahlen kann?

Antwort
von lastgasp, 85

Auch in Australien gilt eine zivilrechtliche Forderung nicht als Straftatbestand, der Dich an Ein- oder Ausresie hindern könnte. Bis der Gläubiger eine enforcement order durchgesetzt hat, wird wohl einige Zeit vergehen. Falls die vorliegt, solltest Du allerdings für nächsten Jahrzehnte einen großen Bogen um Australien und Neuseeland machen. Bin jetzt nicht allzu tief eingestiegen, aber die haben ein Abkommen über gegenseitiges Schuldeneintreiben.

Kommentar von Dan1408 ,

Danke!... Was kann man sich ganz grob unter einige Zeit vorstellen? Was würde da in Deutschland noch auf mich zukommen ?

Kommentar von lastgasp ,

Anderes als in Deutschland gibt es in Australien keine generelle Absicherung durch einen Versicherungspool. In Deutschland springt in den wenigen Fälle von Schäden durch Unfallgegner die Verkehrsopferhilfe ein, die durch alle Auto-Haftpflichtversicherer finanziert wird. In Australien hingegen gibt es leider die Situation, dass sowohl der Verursacher nicht ausreichend versichert ist als auch der Geschädigte keine Extra-Versicherung gegen "uninsured vehicles" abgeschlossen hat.

Wenn der Geschädigte eine "full comprehensive insurance" hat, was zu erwarten ist bei einem relativ neuen oder teuren Auto, wird er den Schaden von seiner Versicherung erstattet bekommen. Dann hast Du es allerdings mit seiner Versicherung zu tun, die alle juristischen Register ziehen wird.

Ich kann Dir nur dringend raten, dass von hier Kontakt mit der Rechtsabteilung der australischen Botschaft in Berlin aufgenommen wird. Falls Du diskret mit der deutschen Botschaft in Australien Kontakt aufnehmen kannst, wäre das von Vorteil.

Habe jetzt noch ein wenig herumrecherchiert. Schulden können in Australien relativ schnell innerhalb weniger Wochen vollstreckt werden und es sind keine Gerichtsvollzieher, die auf der Matte stehen. Australische Repo-Men sind berüchtigt.

Die Verjährungsfristen für solche Forderungen betragen in Australien 12, in Victoria und South Australia 15 Jahre.

Antwort
von Mignon2, 101

Du wirst hier vermutlich niemanden finden, der sich mit dem australischen Recht auskennt.

Rufe mal die deutsche Botschaft oder ein deutsches Konsulat in deiner Nähe an. Vielleicht kann man dir dort helfen. Ein australischer Rechtsanwalt könnte natürlich auch helfen. Aber dafür fehlt euch wohl das Geld, oder?

Kommentar von Dan1408 ,

Ja das ist traurig aber wahr.

Danke ja werde ich wohl die Tage versuchen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community