Hilfe! Aspekte für wissenschaftliche Arbeit zum Thema Improvisationstheater?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohne tatsächlich ein Theaterwissenschaftler zu sein, würde ich in der Arbeit (wie lang soll diese ungefähr sein?) folgende Aspekte aufgreifen:

Was ist "moderne Dramatik"? Wenn du das im Titel erwähnst, musst du klären, was das ist, damit du Impro-Theater überhaupt in diesen Bezug stellen kannst.

Was ist Improvisationstheater? Welche Entwicklung hat dieses Genre genommen, was sind die Kennzeichen? Welche Formen gibt es überhaupt?

Wie verhält sich Improvisationstheater gegenüber anderen Formen der modernen Dramatik? Was sind Regeln/Normen/Kennzeichen, die es von anderen Bereichen abgrenzen?

Welche Wirkung haben andere Formen der Dramatik auf das Improtheater genommen? Was greift das Impro-Theater aus anderen dramatischen Formen auf und wie wird das verarbeitet.  Aber auch: Wie wirkt das Impro-Theater auf andere "klassische" Formen des Theaters, wie ist also die Rezeption dieser Form der Dramatik innerhalb der  Theater-/Bühnenlandschaft?

Wie sind die Strukturen des Improvisationstheaters verglichen mit denen der etablierten Formen? Gibt es feste Gruppen, gibt es feste Häuser? Welchen Hintergrund haben die Darsteller, welche die Veranstalter, welchen das Publikum?

Ok, ich könnte vielleicht noch mehr schreiben, aber das sind auch nur schnell geschossene Ideen.


Was die Wissenschaftlichkeit angeht, gut, das ist als Schüler sicher nicht so leicht. Ich denke, wenn du a) Literatur verwendest, die du etwa über eine nahegelegende Universitätsbibliothek findest - und eben nicht nur irgendwelche Internetquellen - und/oder b) möglicherweise mit Menschen aus der "Szene" deiner Stadt einige Interviews führst, dann dürfte das wissenschaftlich genug sein. (Du könntest z.B. über Interviews vergleichen, wie die Leute aus der Szene des Impro-Theaters ihre eigene Rolle in der Kulturlandschaft definieren und wie dies wiederum Menschen tun, die an "richtigen" Schauspielhäusern und Theatern arbeiten.)

Um nochmal zusammenzufassen:


Überlege dir eine konkretere Fragestellung, die auf ein oder zwei Aspekte eingeht. Versuche nicht, die gesamte Szene in allen Aspekten darzustellen.

Definiere die Begriffe, mit denen Du arbeitest mit Hilfe wissenschaftlicher Literatur (Uni-Bibliothek). Erkläre die Grundlagen des Improvisationstheaters.

Suche dir für deine Fragestellung/Aspekte geeignete Literatur und/oder Ansprechpartner.

Beantworte mit den so gewonnen Erkenntnissen die Fragestellung.


Das ist jetzt alles noch ziemlich unkonkret, ich weiß, aber ins Detail musst du tatsächlich selbst gehen. Ich hoffe aber, dass das ersteinmal einige Denkanstöße geben konnte.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?