Frage von samdun, 92

HILFE! Angst vor schwimmen in der Schule?

( Bitte keine Antworten mehr. Bin jetzt in Therapie. Möchte die Frage aber trotzdem nicht löschen ) Also erstmal hey :) Ich habe ganz ganz ganz ganz große Angst vor dem Schwimmen in der Schule. Ich habe mal wo mitbekommen, dass ein Therapeut eine Entschuldigung für Schwimmen schreiben kann, wenn es einen wirklich sehr bedrückt und psychisch "zerstört". Geht das? Wo sollte ich da hin gehen? Danke schonmal <3

Antwort
von frischling15, 42

Es macht aber so viel Spaß das Schwimmen , es ist gesund , und ein Highlight in jedem Urlaub .

Woher rührt denn diese Angst ? Hattest Du ein traumatisches Erlebnis ?

Ich wünsche Dir , dass Dir diese Angst , durch eine Therapie genommen wird . Der Hausarzt wird Dich überweisen !

Kommentar von samdun ,

Ja. Jedem aus meiner Klasse macht es Spaß nur mir nicht. Danke für deine Antwort werde deinen Rat aufjedenfall befolgen! :)

Antwort
von Seanna, 16

NEIN!

Der einzige Grund, warum man tatsächlich ein Attest bekommen könnte (NUR vom Arzt; Psychologen und Psych. Psychotherapeuten können keine med. Atteste ausstellen!), wäre wenn medizinische Gründe vorliegen wie schwere physische Erkrankung zb. MS, akute Erkrankung zb Knochenbruch.

Psychisch sicher NICHT wg "unangenehm" oder "ich fühle mich zu dick" oder ritzen (und es soll keiner sehen). Ein Attest wäre da sogar kontraproduktiv.

Einziger Grund wäre da eine spezifische und damit zusammenhängende Traumatisierung wie zb. dass jemand versucht hat, dich zu ertränken und du jetzt Panik vor dem Schwimmen/Wasser hast, und das auch in der Freizeit und das auch dein sonstiges Leben massiv beeinträchtigt.

Eine andere Traumatisierung ist kein Grund.

Angst vorm Ausziehen/Badeanzug oder sich zeigen reicht da bei weitem und zum Glück nicht aus. Denn dann würden 80% der Mädels nicht Schwimmen...

Ausserdem wird sich auch ein Arzt höchstens drauf einlassen wenn du in Therapie gehst, sicher NICHT einfach nur ein Attest ausstellen, weil "unangenehm".

Kommentar von samdun ,

Ich habe ja nicht gesagt dass es mir unangenehm ist ....

Antwort
von iTzXypo, 23

Wenn du deinen eigenen Schatten überwindest brauchst du keine Angst mehr davor zu haben. Ich habe mich zum Beispiel eine lange Zeit von 3Meter sogar vorm 1Meter Brett gefürchtet. Dann haben meine besten Freunde mich motiviert und Sachen gesagt wie "Du schaffst das schon! Hab keine Angst!"

Dann habe ich meinen eigenen Schatten überwunden und bin gesprungen.
Jetzt habe ich keine Angst mehr vor sowas. :)

Rede mit deinen Freund/innen darüber. Sie helfen dir bestimmt! ^^

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein wenig helfen. Viel Glück!

Kommentar von samdun ,

Erstmal Danke! Aber jedoch ist es nicht so eine Angst. Ich habe keine Angst vorm Springen, vorm Wasser oder vorm untergehen. 

Kommentar von iTzXypo ,

Hm ok. Rede trotzdem mit deinen Freund/innen die helfen dir sicher und wenns garnicht geht dann geh zum Psychologen.

Antwort
von Kito101, 44

Warum hast du denn soviel Angst....schulschwimmen ist zwar ätzend aber du brauchst davor doch keine Angst haben.

Du kannst zum Psychologen gehen, wenn du deine Angst begründen kannst

Kommentar von samdun ,

Danke werde ich mal probieren :)

Antwort
von LittleMistery, 37

Wieso hast du denn Angst davor?

Antwort
von NackterGerd, 14

Lern schwimmen dann brauchst du keine Angst mehr zu haben

Kommentar von samdun ,

Ich kann schwimmen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community