Frage von Cosizma, 49

Hilfe, angst vor der Zukunft, was tun?

Hallo, ich besuche zurzeit die 9. Klasse. Nächstes Jahr werde ich die 10. und letzte Klasse abschließen und danach werde ich schon einen Beruf ausüben. Leider bin ich mir noch nicht 100% Sicher, welchen Beruf ich lernen möchte aber ich werde noch einmal schauen und Praktikas machen, um zu schauen was ich werden möchte. Zurzeit denke ich, dass ich Tierarzthelferin werden möchte aber mal schauen. Jedenfalls habe ich Angst vor der Berufsschule, neue Leute, Aussenseiter sein. Ich habe Angst, dass ich keine Freunde finde und ich einfach nur alleine bin. Könnte ich eine Ausbildung auch ohne Berufsschule meistern? bzw, wie kann ich meine Ängste loswerden? -Danke für eure Hilfe:)

Antwort
von Misahami, 16

Hi^^

Also erst mal ist es gut das du Praktikers mache willst. Ich selbst habe ein Schulpraktikum als Tierarzthelferin gemacht. Es ist Hektik pur! Meistens tust du als Praktikantin dann, in der Ecke stehen, den Untersuchungstisch in Rekordzeit reinigen, das Geschäft der Tiere beseitigen, Op's vorbereiten und andere untersuchen, Akten sortieren und natürlich noch mehr putzen. Allerdings lernst du auch viel, was du auch in der Pflege deines Tieres Zuhause anwenden kannst. Wenn der/die Tierarzt/in genug vertrauen in dich hat, darfst du auch bei einfachen Untersuchungen assistieren (Ich durfte es sogar bei einer Kastration).

Erst vor einem halben Jahr, habe ich die Hauptschule abgeschlossen und mache meine Mittlere - Reife auf einer Sozialpflegeschule. Der Schulwechsel, ist gar nicht so schlimm (bei mir war es das beste was mir passieren konnte).

Ängste kannst du nicht loswerden, du musst dich ihnen entgegen stellen. Klar das lässt sich einfach sagen, aber einfach ist es nie. Wenn du in die Berufsschule gehst, setzt dich neben ein Mädchen, das du sympathisch findest und stell dich ihr vor.

Für einen passenden Beruf musst, du wirklich viel probieren, nachdenken, was du in deinem Beruf machen willst oder nicht. Willst du an einem Schreibtisch sitzen oder viel aktiv sein? Willst du mit anderen Menschen Kontakt oder doch eher Isoliert abreiten?

Solche fragen musst/kannst/ solltest du dir stellen, so kannst du leichter die Berufe einordnen.

Erkundige dich mal im BIZ, auf der Webseite kannst du auch kostenlos einen Test machen und sie sagen dir dann, was für ein Beruf für dich geeignet ist.

Ich hoffe ich konnte helfen^^

LG Ari

Kommentar von Cosizma ,

Danke, dass du soviel geschrieben hast. Ich hatte bis jetzt in der letzten Klasse auch schon ein Praktikum beim Tierarzt. Ich fande es erst schrecklich, doch dann war es schön. Ich probiere es auch einmal bei anderen Betrieben und werde mal schauen. Beim BIZ war ich letztes Jahr mit meiner alten Klasse und habe dort auch den Test im Internet gemacht. Vor ein paar Wochen, habe ich diesen Test auch wiederholt Danke:)

Kommentar von Misahami ,

Gerne doch.^^

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen^^

Antwort
von Sonne1998, 17

Hallo ! Angst vor der Zukunft haben wir alle, das ist ganz normal, aber auf jeden Fall machbar! Du schätzt dich zur Zeit einfach nur zu niedrig ein und hast noch nicht die Erfahrung, wie sie ältere haben. Einen Überhang zur Berufsschule kannst du mit dem Übergang auf deine  jetzige Schule nicht vergleichen.

Von Grundschule zur weiterführenden Schule "nimmt man seine Freunde mit", was in der Berufsschule nicht der Fall ist, da jeder andere Interessen hat. Es werden sich alle so oder so ähnlich fühlen wie du und neue Freunde sind schnell gefunden. 

Alles Gute :)

Antwort
von Battlemay, 30

Mach Dir keinen Stress und keinen Druck! :-) Im Leben werden noch so viele neue und fremde Situationen auf Dich zukommen, Du wirst noch sehr viele Leute kennen lernen, mach dir also keine Gedanken darum. Man lernt mit der Erfahrung, Angst braucht man keine zu haben! Mach Dir Deine Stärken bewusst! :-) 

Kommentar von Cosizma ,

Trotzdem, nachher stehe ich immer alleine rum und bin ein Aussenseiter. 

Kommentar von Battlemay ,

Versuch doch zu lernen, wie Du allein alles genießen kannst und glücklich sein kannst. :-) Wenn Du mit Dir selbst zufrieden bist, wird es für andere in der Regel leichter, mit Dir klar zu kommen - ging mir anfangs auch nicht anders.. 

Antwort
von Tannibi, 14

Hallo Cosizma,

Berufsschule ist normalerweise vorgeschrieben. Aber ohne die würdest du betimmt nicht mehr Leute kennenlernen als mit ihr ;-) . Den anderen "Neulingen" an der Berufsschule geht es genau wie dir, sie sind auch mit vielen "neuen Leuten" konfrontiert, sie kriegen das alle hin und du ganz bestimmt auch.

Konzentrier dich erst mal auf einen möglichst guten Abschluß.Tierarzthelferin wollen viele Mädchen werden, die Konkurrenz ist also groß. Der Rest findet sich dann schon.








Cosizma










Cosizma



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community