Frage von Luisa20010205, 51

Hilfe, Angst in Gesellschaft zu essen, entwickelt sich eine Essstörung?

Ich bin weiblich, 15 Jahre alt und wiege ca 50. Mein Problem ist einfach das ich in Gesellschaft, abgesehen von Familie, nicht essen kann. Mir wird schon beim Anblick oder beim ersten Bissen übel und es fühl sich an wie eine Sperre. Ich bekomme nichts runter ob Hunger oder nicht. Meine Frage ist ob es zur einer Art Essstörung zählt oder ob jemand eventuell so etwas ähnliches erlebt hat? Habt ihr Tipps wie ich daraus komme? Danke schonmal im Voraus.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Vivibirne, 9

Bei mir war das wegen stress und druck. Würde dir raten vor dem essen zu entspannen & dir zu denken dass  du essen brauchst & dass dir niemand den kopf abreisst.

Kommentar von Luisa20010205 ,

Ich kann mich davor nicht entspannen weil immer diese Übelkeit hochkommt. Es fühlt sich einfach an als wenn ich mich nur nach einem Bissen übergeben müsste. Leide sehr an Appetitlosigkeit mein Körper gewöhnt sich dran längere Zeit mal nichts zu essen und das sehr schnell.

Antwort
von ShimizuChan, 16

Ich denke es ist weniger eine Essstörung, zum mindest wenn man das was du jetzt geschrieben hast betrachtet, sondern eher in Richtung Sozial Störung geht und das Essen nicht das Problem ist, sondern eher eine Angst vor Menschen. Weiß jetzt natürlich nicht ob du noch andere Symptome die für eine Essstörung wären verheimlichst/weg gelassen hast

Antwort
von linaastin, 10

Hm ich glaube nicht aber es kann sich zu einer Essstörung entwickeln, du kannst es ja mal probieren das du erstmal nur ein bisschen isst und immer mehr und immer mehr also das du dich steigerst, vielleicht fällt es dir am Anfang schwierig aber irgendwann immer und immer leichter, hoffe du schaffst es
Viel glück❤️

Antwort
von Giebels2609, 24

Die beste lösung ist sich seiner angst zu stellen und sich einfach zu zwingen, ein gewisses maß zu essen. Ist nicht so schön aber hat mir uch geholfen. Irgendwann (1-2 wochen) geht es dann wieder wie normal,

Kommentar von Luisa20010205 ,

Ich hab dieses Problem jetzt schon seit längerer Zeit. Vor ca 2 Wochen war ich mit meiner Famile essen da hat alles super geklappt, ich habe mir zwar davor sehr Angst gemacht aber es ging in Anwesenheit meiner Familie. Gestern aber war ich mit meinem Freund und seinen Kollegen unterwegs und da war es so schlimm, schon beim Anblick wurde mir übel. Dies geht jetzt schon eine ganze Weile so. 

Kommentar von Giebels2609 ,

Dann würde ich wirklich so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen. Sowas kann auch von bandwürmern kommen 

(google das bitte nicht, ekelig)

Antwort
von RexImperSenatus, 4

Ergründe mal, woher diese Angst kommt - und - evtl wäre mal nen Gespräch, erstmal mit dem Hausarzt hilfreich, evtl zum Psychologen, um Schlimmeren vorzubeugen. Ob nun Eßstörung oder Psycholog. Hintergrund - so richtig klingt das nicht. In der Regel ißt man doch gerne ?!?!

( Jedenfalls wenn´s Pizza o. Fischstäbchen gibt :-)  )

Schieb das nicht zu lang auf - fragen und reden kostet nix - !!!

PS - wie ist das, wenn du alleine bei .....was weis ich was du gerne ißt....

sagen wir mal nur als Beispiel - Du sitzt ohne Begleitung bei Mac Donalds - aber da sind ja noch etliche andere Gäste - stört Dich das dann auch ? Oder nur bei Begleitung die du kennst - mit Ausnahme Deiner Eltern. - Und wie ist das wenn die Eltern dabei sind, aber noch Onkel, Tante oder Freunde ?

Antwort
von Anonymus1234876, 10

Ja bitte schnell zum Arzt wir wollen ja nicht dass du eine Esstörung bekommst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community