Frage von nike1983, 51

Hilfe 2. Vorstellungsgespräch?

Habe heute mein 2. Virdrellungsgespräch. Erwähnt werden sollte, dass das erste Gespräch vor 2 Monaten war. Ist es ein gutes Zeichen, zum zweiten Gespräch geladen zu werden, auch wenn so lange Zeit dazwischen liegt.

Man hat mich per Email eingeladen und mir mitgeteilt, dass mein Werdegang überzeugt hat und das erste Gespräch sehr angenehm war und man mich besser kennenlernen möchte - aber was heißt das? Besser kennenlernen als im 1. Gespräch geht doch gar nicht, außer ich mach mich nackt ;-).

Ich bin etwas verunsichert, was auf mich zukommt, denn ich hatte noch nie in meinem Leben ein 2. Gespräch - es gab immer nur ein Gespräch jnd danach hat man erfahren, was Sache ist.

An dem heutigen Gespräch nehmen wieder die selben Gespräxhspartner teil, sprich die Personen, welche im 1. Gespräch alle fragen an mich gestellt haben. Ausnahme: diese mal ist jemand vom Personalrat dabei!

Könnte es hier evtl um bereits konkrete Verhandlungen gehen oder sollte man sich au dem Termin noch nicht zu "viel" Hoffnung machen?

Diese 2 Monate dazwischen kommen mir halt auch sehr lange vor, warum lässt man sich so lange wir uns stellt mich nicht gleich ein?

Man muss dazu sagen, dass der Arbeitgeber eine Körperschaft des öffentlichen rechts ist, vielleicht läuft da alles etwas anders?

Über eure Erfahrungen würde ich mich freuen!

Antwort
von hanfmannlein, 33

Nocheinmal eingeladen zu werden ist aufjedenfall positiv. Vielleicht diente das erste Gespräch erst nocheinmal zur Aussortierung, da sich vielleicht sehr viele auf diese Stelle beworben und auch in den Tests ähnlich abgeschnitten haben.

Kommentar von krotti77 ,

Ich sehe es genauso. Es gibt keinen negativen Grund warum sie dich ein zweites Mal einladen. Da ist grosses Interesse vorhanden. Also alles Gute!!!

Kommentar von nike1983 ,

Vielen lieben Dank! Ich kann ja später berichten, was Sache ist !

Antwort
von maxim65, 30

Also wenn du zum 2. Gespräch geladen wirst hast du den Job normalerweise so gut wie sicher. Man wird noch mal etwas detaillierte sprechen und dann auch Fragen wie Gehalt ansprechen. Wenn du das nicht verbockst 
sollte am Ende die Zusage nebst Vertrag stehen.

Kommentar von nike1983 ,

Das Thema Gehalt wurde angesprochen, ich habe meinen Wunsch geäußert und dieser wurde notiert. Darauf reagiert hat man damals nicht aber da ich wieder eingeladen bin, wird mein Wunsch und das was sie zahlen scheinbar nicht so weit auseinanderliegen, oder? Meinst du wirklich, dass man den Job dann schon so gut wie in der Tasche hat? Trau mich gar nicht so optimistisch zu sein, damit dann keine Enttäuschung kommt! :-) bin echt nervös 

Kommentar von maxim65 ,

Du hast deinen Wunsch geäussert. Ich vermute aber man hat das nicht kommentiert bzw.ein Angebot gemacht. Jetzt wird man wahrscheinlich was auf den Tisch legen und es wird an dir sein es zu akzeptieren bzw. versuchen mehr raus zu holen. Man lädt niemanden zum 2. Mal ein wenn man nicht überzeugt war. Jetzt geht es darum auch den letzten Verantwortlichen einzubinden. Wenn du jetzt nicht desaströs anders bist bzw. du mit dem Gehalt und was noch dazu gehört nicht einverstanden bist sollte es klappen. Es kann natürlich sein das sie noch mal zwischen Leuten auswählen die in Frage kommen aber da weiss ich nicht um was es konkret ´bei dir geht und ob man da so einen Aufwand treibt. Also ich würde sagen zu 90 Prozent hast du den Job

Kommentar von nike1983 ,

Da der AG ja eine Körperschaft des öffentlichen rechts ist und hier der Tarifvertrag der Länder für das Gehalt berücksichtigt wird, ist es eh recht fest, denke ich. Über alles wurde beim 1. Gespräch geredet, Rahmenbedingungen, Aufgaben, und fragen an mich und fragen von mir. Beim 1. Gespräch hat nur jmd vom Personalrat gefehlt, obwohl das so nicht geplant war, da lief intern wohl einiges schief. Nun ist jemand vom Personalrat dabei, vielleicht ist das ja ein gutes Zeichen. Zudem sind 2 verschiedene Stellen zu besetzen jmd beide Teamleiter sind heute auch wieder dabei! Wäre cool, wenn du recht hast, denn ich würde dort gerne anfangen! 

Antwort
von Thiamigo, 23

Glückwunsch du bist in der engeren Auswahl an, im Normalfall hast du den Job

Kommentar von nike1983 ,

Worum könnte es nun noch gehen? 

Kommentar von Thiamigo ,

Beiderseitige Vorstellungen wie z.B. Lohn usw. lass auf jedenfall wissen was war, vlck

Kommentar von nike1983 ,

Es war nun kein wirkliches Vorstellungsgespräch, sondern ich habe in 2 Abteilungen jeweils 1 std bei einer Mitarbeiterin gesessen und Dinge bzgl des Jobs am Computer gezeigt und erklärt bekommen. Müsste also mehr aufpassen, war aber natürlich interessiert und habe fragen gestellt. Bevor das ganze startete, hat mich der Teamleiter durch die einzelnen Büros geführt und mit die Leute kurz vorgestellt und kurz erläutert wer was macht. Nach den 2 Stunden war ich nochmal kurz bei den Teamleiter, er wollte wissen, wie ich es fand, in welcher der beiden Abteilung ich eher arbeiten wollen würde und warum und wie ich die Leute fand. Das war es dann auch schon. Habe gefragt wie es weitergeht, er hat gesagt, dass er natürlich mit seinem Team bzgl mir spricht und noch ein oder 2 weitere Personen für so einen Durchlauf kommen würden. Da die Abteilungsleiterin krank ist und erst nächste Woche wieder kommt, setzt man sich nächste Woche zusammen und trifft eine Entscheidung. Kurz um, ich soll mich noch ca. 2 Wochen gedulden und dann erfahre ich was Sache ist. Habe mich bei beiden Terminen wohl gefühlt und einen guten Eindruck von dem Arbeitgeber und auch die pot Kollegen waren sehr nett und Interesse an dem Job habe ich ebenfalls. Habe das nochmal betont und das ich mir einen Einstieg sehr gut vorstellen kann und mich für die Möglichkeit eines erneuten Gesprächs / Rundgang etc bedankt. Er hat sich auch bedankt und ich habe bei der Verabschiedung noch gesagt, dass ich sehr gespannt bin und mich auf eine Rückmeldung freue. da ich meine Konkurrenten und die Anzahl von Konkurrenten nicht kenne, kann ich natürlich nicht beurteilen was Sache ist. Aus nennen Augen sind das alles gute Anzeichen und die Termine waren immer sehr angenehm aber den Job habe ich natürlich noch nicht. Ich habe ein gutes Gefühl und denke positiv - ich würde mich auf jeden Fall total freuen, wenn ich eine Zusage bekommen würde. Dieses erneute warten ist halt etwas nervenaufreibend. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community