Frage von MissMariposaa, 62

Hilfe , Reizdarm nehme immer mehr ab was tun?

Habe einen Reizdarm versuche trotzdem die Kalorien hoch bis normal zu halten , da ich nicht abnehmen möchte und nehme trotzdem immer weiter ab . Was soll ich tun ? Verdauut mein Magen die Kalorien nicht mehr richtig ?

Antwort
von SamsHolyWorld, 13

Hallo MissMariposa,

du solltest unbedingt zum Arzt gehen, wenn du trotz ausreichender Kalorienzufuhr ( 2000kcal) abnimmst. Denn DAS ist dann kein Colon irritable mehr. Denn dort erfolgt i.d.R. kein Gewichtsverlust. Bevor du das als rein psychosomatisch abtust, sollten andere Ursachen unbedingt ausgeschlossen werden.

Du kannst aber natürlich trotzdem zu einem Psychotherapeuten gehen.

Liebe Grüße 

Antwort
von Saisha, 16

Wenn das ganze psychosomatisch ist, kannst du dich vom Arzt zum Psychologen/Psychotherapeuten überweisen lassen und sogar eine Kur bei der Krankenkasse beantragen.

Normalerweise (also bei sonst gesundem Körper) hilft bei Sodbrennen stets eine Ernährungsumstellung - je nach Stärke der Gastritis kann auch ein Neustart über die Aufbaudiät nach Dr. Mayr nötig sein, danach wird eine basenüberschüssige "Diät" mit 70% Basenanteil gestartet.
In der Kur wird die Ernährung teils miteinbezogen.

ABER: selbst wenn du dich nach einer Kur besser fühlst, wird die Gastritis wiederkommen, sofern du nicht die Ursache beseitigst. Eine längere Therapie bzw. eine Lebensumstellung sind von Nöten. Beratungen und Hilfen gibt es überall, du musst nur den Mut haben dich deinen Ängsten zu stellen und dein leben selbst in die Hand zu nehmen.

Zitat aus "8 Sekunden": du bist der Hauptdarsteller deines Lebens

Antwort
von Chumacera, 37

Warst du damit mal beim Arzt und hattest eventuell auch schon eine Darmspiegelung?

Kommentar von MissMariposaa ,

Das ist Psychosomatik von Zuviel Stress , deswegen kann mir der Arzt nicht helfen ..

Kommentar von Chumacera ,

Kenne das, ich bekomme bei Stress oder irgendwelchen blöden Situationen auch schnell Durchfall, zum Glück aber nicht so extrem, dass ich deswegen abnehmen würde.   

Wenn du das nicht mehr selbst in den Griff bekommst, solltest du vielleicht mal mit einem Psychologen darüber reden.

Möglicherweise brauchst du auch eine spezielle Diät. Da könnte dir eine Ernährungsberaterin weiterhelfen.

Der erste Ansprechpartner dafür wäre allerdings der Hausarzt. Besprich das doch einfach mal mit ihm.

Antwort
von hourriyah29, 11

Hallo MM,

es gibt gute Selbsthilfebücher in denen man Tips und Tricks finden kann.

Eine spezialisierte Ernährungstherapeutin kann auch helfen.

Wenn es psychosomatische Ursachen gibt sollte eine therapeutische Begleitung erfolgen.

Ich persönlich würde mit so einer Krankheit auch zu einem Heilpraktiker, oder TCM Arzt oder Naturheilkundlichem Arzt gehen, da man mit alternativen Heilmethoden viel erreichen kann.

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von amdros, 23

Hast du dich von einem Arzt schon einmal auf Herz und Nieren druchchecken lassen?

Wenn nicht, laß es unbedingt tun, es könnte auch andere Ursachen haben, wenn die Gewichtsabnahme weiter besteht!

Antwort
von wenigeristmehr2, 22

Wenn es Psychosomatisch ist würde ich an deiner Stelle mal vielleicht eine Therapie in einer Psychosomatischen Klinik in betracht ziehen...

Antwort
von KatzenEngel, 9

Wie wärs mit nem Versuch bei nem Psychologen? Weil Du ja selbst in Deinen Kommentaren schreibst, es wäre psychosomatisch....

Alles Gute :)

Antwort
von Geisterstunde, 13

Was sagt denn Dein Arzt dazu? Den würde ich als erstes ansprechen.

Antwort
von Strolchi2014, 27

Und was sagt der Arzt dazu ?

Kommentar von MissMariposaa ,

Das ist psychosomatisch bedingt und organisch nichts machbar :(

Kommentar von Strolchi2014 ,

Dann warst du auch schon beim Psychiater oder nicht ?

Antwort
von Hobbybastler123, 2

Hol dir Kijimea Reizdarm Tabletten aus der Apotheke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community