Frage von UschiEv, 49

Hilfe , ich habe ein Landrover Sport 3.0 Baujahr 2012. seit etwa einem halben Jahr fängt das Lenkrad auf der Autobahn manchmal an zu vibrieren?

Habe die bremsscheiben und backen schon gewechselt, Spur auch eingestellt .nur wenn das Auto länger gefahren ist,passiert das. Landrover findet kein Fehler . Habe nächste Woche Termin bei ATU. Kann das der Bremssattel sein und nur passieren wenn der heiß ist ?

Antwort
von Alpino6, 4

Hallo

So wie marczin schon erklärt bzw,hingewiesen hat,nur würde ich einmal noch die vorderen Reifen mätschen lassen.aber nicht bei atu.

Ich bin seit 28Jahren Reifen monteur und rate dir,gehen zu einem freien Reifen Händler und nicht zu atu.

Bei atu kannst Öl oder zünd Kerzen kaufen,aber keine spezifische auswucht Technik erwarten.nur stationär wuchtung

MfG

Antwort
von Marczin, 13

Vlt. mal zu hart einem Bordstein hochgefahren und dadurch die Lauffläche des Rades beschädigt. Da sind direkt unter dem Gummiprofil Verdrahtugen mit hineinvulkanisiert. Da hat dann die Lauffläche eine Macke weg, die erst bei längerer Fahrt (Reibung auf dem Asphalt) weich wird und dadurch unrund.

Würde einfach mal versuchen, die vorderen Räder mit den hinteren Rädern zu tauschen (Felgen ummontieren), wenn die Vibration dann weg ist, weisst Du das es definitif an der Bereifung liegt.

Unwucht ist natürlich auch ein Thema!

Kommentar von UschiEv ,

Habe Räder schon getauscht und gewuchtet. Habe schon 400€ in Fehlersuche gesteckt, aber das Problem ist da.

Antwort
von Xaxoon, 23

Ich hatte das einmal bei meinem Mazda vor längerer Zeit, am Ende war das Rad unwuchtig, weil ein kleines Wuchtgewicht (so ein Bleiteil) vom Rad abgefallen war. Wurde in 5 Minuten neu gewuchtet, fertig. So banal...

Kommentar von UschiEv ,

Danke, gewuchtet hab ich auch vor zwei Wochen. Es passiert auch nur manchmal . Manchmal passiert 400kilometer gar nichts

Kommentar von Xaxoon ,

Es könnte auch die Stange defekt sein, die vom Rad wegführt, das war bei Vater so, das passiert wenn man hart mit dem Rad wo auffährt. Wie hieß die noch, Bläuelstange, nein. Oder? Mir fällt es jetzt nicht mehr ein und das ärgert mich. Sorry.

Antwort
von peterobm, 7

ATU - ob da jemand Ahnung hat, wenn es die eigene Werkstatt nicht findet? Autsch

Kommentar von UschiEv ,

Bessere Idee???

Kommentar von peterobm ,

nicht wirklich aber:

Es passiert auch nur manchmal . Manchmal passiert 400kilometer gar nichts

genau aus dem Grund sehr unwahrscheinlich dass diese Chaoten was finden

irgendwelche Lager am Antrieb

Bremse - könnte nur auftreten wenn diese auch betätigt wird

Antwort
von Optiman, 17

Hi,
vllt. den Fahrspur Assistent aktiviert?

sollte man aber am Symbol im Cockpit leicht erkennen, na denn

Optiman

Kommentar von UschiEv ,

Ne, das hat der noch nicht 

Kommentar von Optiman ,

dann mal den Luftdruck prüfen und ggf. auch mal erhöhen! Der kann gut 3 bar hoch sein dann ist der Rollwiderstand dtl. kleiner und meist fährt er sich auch nicht mehr so schwammig.
solltest ggf. auch mal schauen ob ggf. ein Auswucht- Gewicht an der Felge verloren gegangen ist!
Dann muss das Rad idR neu ausgewuchtet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten