Frage von myname19, 34

Hilfe , Bakterien / sexuell übertragbare Krankheiten?

Hallo,

Undzwar hatte ich paar mal blasenentzündungen ca 5 mal in 4-5 monaten also sehr oft .. die waren schmerzhaft und habe jedes mal Antibiotika vom fa verschrieben bekommen , somit hat es mir sofort geholfen und war wieder weg. Das letzte mal vor ca 1 monat habe ich die letzte BLasenentzündung gehabt und habe wieder Antibiotika bekommen da hat es mir nicht mehr geholfen dann war ich beim urologen und der meine das ich weisse blutkörperchen im urin habe , somit habe ich eine langzeittherapie bekommen und habe die tabletten ca 1 woche genommen, die beschwerden waren gleich, hatte brennen beim urinieren , unterleibschmerzen und auch wenn ich gehe bzw mich bewege hab ich schmerzen die ich spüre unten. Dann war ich wieder beim urologen habe gemeint das es nicht besser is und er hat mich dann zum pilzambolatorium geschickt da wurden dann bakterien entdeckt : ureaplasma urealyticum und actinomyces(a.turicensis) , dann hat der arzt gemeint es ist nix schlimmes habe dann Antibiotika "doxydyn"bekommen und 7 tage eingenommen , habe gehofft das ich jetzt weiß wieso ich diese schmerzen habe und gehofft das es mir besser geht. Nach den 7 tagen habe ich leider keine besserungen gespürt bin somit wieder zum urologen gegangen und der meinte das es schon mit dem Antibiotikum beseitigt sein sollte und ich jetzt eine blasenspiegelung machen muss. Habe sie anschließend gemacht und dabei ist rausgekommen das mein urin ganz rein ist also keine bakterien im urin vorhanden sind, sondern er meinte meine blase sei jetzt gereizt. Mir geht es noch immer nicht gut ich habe schmerzen schon seit ca 1 monat und länger .. und die beschwerden bleiben gleich .. kann nix mehr gescheit machen ,kann mich kaum bewegen ohne iein schmerz zu spüren .. es ist nicht mehr normal..

Könnte es sein das diese Bakterien noch immer da sind und wieso hat das Antibiotikum nicht geholfen ? Soll ich jetzt zum frauenarzt? Kann es auch sein das es von diesen Bakterien so schmerzhaft ist und kann man die überhaupt noch bekämpfen , habe angst weil dieses Antibiotikum "doxydyn" nicht wirklich was gebracht hat.. glaube ich mal ..

Danke euch..

Antwort
von ChloeSLaurent, 11

Hey Du.Wenn die gesamte Geschichte durch alle beteiligten Ärzte gemeinsam betrachtet und zurückverfolgt ist, müßte doch aufgefallen sein, daß Du innerhalb allerkürzester Zeit zu viel Antibiotika bekommen hast.Sorry, für diesen Ansatz meinerseits.Hier gehst besser tatsächlich nun auch zum Frauenarzt und lässt Dich da noch mal vollständig abchecken. Soweit erstmal.LG

PS hinterher: "fa" = Frauenarzt oder anderer Facharzt gemeint????

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Nun noch ein Kommentar hinterher:

Zusätzlich beim ganz normalen Hausarzt auch mal gewesen und Blutbild machen lassen? Von Blutbild steht nix in deinem Fragetext.

LG

Antwort
von Stellwerk, 17

Nimmst Du die Pille?

Kommentar von myname19 ,

Nein nehme ich nicht .. :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten