Frage von 1990Mimi1990, 123

Hilfe :(! Angst wegen Abstrich beim Frauenarzt?

Hallo,

Ich bin etwas in Sorge wegen meines Abstrichs beim Frauenarzt. Er war letztes Jahr im Sommer auffällig/grenzwertig gewesen, was weiter beobachtet werden soll.Vorher waren die Ergebnisse immer normal.

Bin dieses Jahr dann schwanger geworden. Im Mai wurde erneut ein Abstrich gemacht, das Ergebnis war gut/unauffällig. Sie meinte in 3-4 Monaten machen wir nochmal einen Abstrich.

Gestern wurde zur Kontrolle nochmal der Abstrich gemacht und ins Labor geschickt. Meine Ärztin meinte, rein vom Aussehen her sieht es gut aus, aber genaueres kann natürlich erst das Labor sagen. Sollte der Abstrich wieder auffällig sein, müsste ich in die Uni Klinik.

Nun bin ich natürlich wieder total in Sorge und habe Angst vorm Ergebnis. Denke schon ich habe Krebs, nur noch ein Jahr zu leben, usw. Wenigstens geht es unserem Knirps wunderbar.

Hatte jemand schon ähnliche Erfahrungen mit dem Abstrich? #zitter LG

Antwort
von gschyd, 65

Du hast nach dem grenzwertigen Befund in 2015 doch bereits einen unauffälligen - weshalb sollte er nun (in kürzerer Zeit) wieder auffällig sein? Die Ärztin äusserte sich ja auch zuversichtlich.

Vielmehr hast Du mit dem Knirps vermutlich Dein Brustkrebsrisiko gesenkt (etwas stärker wenn Du eine junge Mutter bist, soweit ich mich erinnere) und noch mehr wenn Du ihn stillst.

Keine Angst haben, keine Sorgen machen - zuversichtlich sein und Dich am Knirps erfreuen :)

Antwort
von Leopatra, 61

Meinst du den PAP-Befund? Wenn ja, dann gibt es verschiedene Ausprägungen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pap-Test

Erst PAP V bedeutet Krebs. Alles andere davor sind Frühstadien, die Krebs werden können, aber nicht müssen!

Lasse den Abstrich machen, aber mache dich nucht verrückt! Du hast ja schon die Erfahrung gemacht, dass die Ergebnisse sehr unterschiedlich waren!

Antwort
von SeBrTi, 34

Mehr als auf das Ergebnis zu warten, können wir dir leider nicht sagen. Jedoch denke ich nicht das du Krebs hast und ein Jahr zu leben hast. Überhaupt wenn die letzten Abstriche unauffällig waren. 

Wünsche dir jedoch eine schöne kugelzeit und einen unauffälligen Ergebnis ;) Stress dich nicht so sehr und ließ ein Buch um dich abzulenken. Stress tut deinem ungeborenes nicht gut.

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 27

Das ist doch gut, dass die Ärztin dran bleibt und das Thema nicht vergisst!

Frühzeitig entdeckt, können auch Krebsvorstufen etc. gut behandelt werden, sogar ohne Chemo. Also selbst im schlimmsten Fall hieße es nicht "nur noch 1 Jahr zu leben", wenn alles früh entdeckt wird, sondern: "Jetzt geht die Behandlung los!"

Antwort
von Annabell2014, 59

Mach dich nicht verrückt und warte das Ergebnis ab. So ein Abstrich machen die fast immer. Besser einmal zu viel kontrollieren, als einmal zu wenig. Und in der Schwangerschaft werden diese Tests noch öfter gemacht! 

Antwort
von Charlybrown2802, 53

mach dir erst einmal nicht so einen kopf, denke positiv

Antwort
von Lalaleloli, 54

Wenn dein Frauenarzt den Verdacht auf Krebs hätte, dann hätte er dir das schon längst gesagt denke ich. Also mach dir nicht so viele Gedanken und warte ab was raus kommt.

Antwort
von 1990Mimi1990, 11

So einmal ein Update:

War heute wieder zur Untersuchung gewesen.
Der Abstrich war jetzt das 2. Mal gut, es gibt zwar Veränderungen, aber keine gefährlichen.
Zur Sicherheit wird sie jetzt jedes Mal bei der Routineuntersuchung, da ich ja schwanger bin, einen Abstrich machen und diesen kontrollieren lassen.
Das macht mir natürlich wieder Angst 😔😔😔 Ich denke dann nämlich, dass der eine auffällige Abstrich letztes Jahr echt schlimm gewesen sein muss 😔

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community