Frage von Atakan0, 32

Hilfe - Welche Art von (Alb)Traum ist das?

Hallo, ich hätte da mal eine wichtige Frage.
Ich habe seit letzter Zeit sehr merkwürdige Träume, sehr schwer zu beschreiben.

Es ist so, ich träume von Menschen die mir oft nahe stehen oder die ich noch nicht mal kenne. Und in dem Traum handeln die Personen oft merkwürdig. Sobald ich aufwache bin ich entweder wütend auf diese Menschen oder
traurig , Enttäuscht.... Je nach dem.

Mal ein Beispiel:
Ich hab heute geträumt dass ich auf einer Couch in einem riesigen Wohnzimmer Aufgewacht bin, und dort standen (m)eine Verwandten von denen ich zuvor noch nie gehört hab aber trotzdem schienen sie mir vertraut, sehr merkwürdig. Und dann kann ich mich noch ganz gut an einen Jungen in meinem Alter erinnern (14-15) mit dem ich mich befreunden wollte aber er wollte nicht. Aber er gehörte nicht zu den Verwandten. Nachdem ich die Verwandten begrüßen wollte reagierten sie angeekelt auf mich, sie meinten ich solle erst meine Hände waschen und so'n Zeugs. Ich bin zum jungen gegangen und hab ihn gebeten mir zu helfen mit der Familie zu reden, dass sie doch bitte freundlicher seien sollen. Er war in der selben Wohnung, doch dann schrie er heftig rum und meinte ich solle mich verpissen.

Nach dem ich dann aufgewacht bin war ich sehr bedrückt und etwas traurig. Ich fragte mich wieso er so abweisend war und wollte Ihn das selber fragen aber er war ja nur eine Traumfigur. Was soll das bedeuten ??
Ich bitte um Hilfe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nobytree2, 4

Hallo,

nachts räumt sich das Gehirn auf, sortiert die Eindrücke und Informationen aus den Vortagen, sortiert sie um, löscht sie etc., damit das Gehirn am nächsten Tag gut und aufgeräumt arbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung dabei nach innen teil, siehst Du dieses Abarbeiten als Traumbilder, häufig spielt auch die Phantasie mit, so dass sich eine bunte Geschichte ergibt.

In Deinem Fall wurden die Eindrücke und Informationen Wohnzimmer, Verwandte, Händewaschen, Couch, Schreien, Aggression etc. Die Verknüpfungen der abzuarbeitenden Informationen und Eindrücke sind häufig sehr zufällig, z.B. auch dass verwandt/vertraut mit einer fremden Person verknüpft wird, das gibt dann diese merkwürdigen Traumbilder, kommt häufig vor. Das ist dem Abarbeitungsmechanismus im Gehirn geschuldet und bedeutet nichts. Offensichtlich hast Du auch einige negative Eindrücke - wie Aggression, Abweisung, Ekel etc. - im Traum verarbeitet. Das ist normal, man verarbeitet häufig negative Emotionen.

Es ist auch normal, dass man nach belastende Träume nachher noch unangenehme Gefühle hat. Denn die Traumbilder bleiben ja nicht immer unvergessen. Selbst wenn sie vergessen werden, haben sie während des Traumes negative Eindrücke hinterlassen, man fühlt sich dann nicht so gut. Stärker ist das natürlich, wenn man den Traum nicht vergisst. Auch das ist normal. Ich hatte einen Traum, in dem ich erschossen worden bin. Die Gefühle am Tag danach waren für mich etwas sonderbar, auch wenn mir klar war, dass es nur ein Traum war. Die Gefühle sind vorhanden, da hilft auch ein Wegdenken nichts. Die negativen Gefühle gehen aber von selbst wieder.

Der Traum bedeutet nichts, nur ein Abarbeiten von Eindrücken und wohl auch negativen Emotionen. Das ist wie ein Blick in den Müllschlucker gewesen, unangenehm, unschön, aber bedeutet nichts.

Antwort
von Legitax, 2

Es heißt soviel wie, dir fehlt eine Person in deinen Leben, hast du im Moment einen Freund/in oder Streit mit deiner Familie? Wenn du merkst, das du von Sex bzw Küssen etc treumst, dann brauchst du jemanden zum kuscheln. :)

Antwort
von Belruh, 4

Wann werden die Menschen begreifen dass Träume nur Bilder, Träume, Wünsche und Ängste aus dem Unterbewusstsein sind?

Kommentar von Atakan0 ,

Ja das ist mir schon bewusst aber es ist irgendwie viel stärker und echter, was könnte der Grund sein

Kommentar von nobytree2 ,

Wenn ein Traum unangenehm ist, kann er sehr intensiv erlebt werden. Denn das Gehirn funktioniert ja auch nachts. Wenn Dich bei Tag jemand attackiert, wirst Du normalerweise auch stärker reagieren, zumindest innerlich. Ebenso im Traum. Das Traumbild stellt Dir einen Angriff auf Dich dar, Deine Wahrnehmung im Gehirn sieht nicht, dass es nur ein Traum ist und reagiert entsprechend empfindlicher. Daher können solche Träume stärker und echter wahrgenommen werden, das passiert bisweilen auch bei Alpträumen. Das sind lediglich die normalen Mechanismen im Gehirn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten