Frage von KimTheBanana, 61

Hilfe - Beide zu schüchtern..?

Hey! :)

Solche Fragen werden zwar viel zu oft gestellt, aber naja.. :D

Also ich(15) bin in einen Klassenkameraden von mir(16) verknallt und ich denke (oder HOFFE), dass er auch in mich verknallt ist, immerhin haben wir uns schon mehr als nur einmal geküsst ;) (siehe meine anderen Fragen).. Heute, nach einigen Tagen, haben wir uns endlich wiedergesehen, aber leider nicht wirklich miteinander geredet, da wir beide sehr schüchtern sind.. Ich habe ihn vor ein paar Tagen mal angeschrieben, aber der Chat ging nur ganz kurz und war nichts besonderes.. Wir haben uns heute nicht einmal wirklich begrüsst, bis ich mutig genug war, ihm lächelnd zuzuwinken (keine Ahnung, ob er zurückgewunken hat, ich hab einfach sofort weggeschaut... leider :D). Zwischen den Stunden ist er mir zwar aus dem Weg gegangen, ich habe aber gemerkt, wie er mich angeschaut hat (typisch schüchterne Jungs eben). Ich war die ganze Zeit mega aufgeregt. Ich musste total schwitzen und zittern als ich in seiner Nähe war.. :/. Und dann, als wir Schulschluss hatten, bin ich endlich mal über meinen Schatten gesprungen und habe ihn gefragt, ob er heute Zeit hat, er sagte aber nein, da er schon etwas mit seinem Kumpel (auch ein Klassenkamerad) vorhatte, was vollkommen in Ordnung war. Was mich immer stört, ist, dass immer nur ich den ersten Schritt mache, obwohl ich selbst total schüchtern bin, so wie er.. Er traut sich einfach nicht richtig, mit mir zu reden. Und ich bald auch nichtmehr, wenn das so weitergeht.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps, wie es jetzt weitergehen könnte? Oder wie ich die Sache zwischen uns etwas auflockern kann, sodass wir nicht mehr so schüchtern sind?

Danke im Vorraus! :)

Antwort
von MasterShaad, 28

Hallo KimTheBanana,

Klingt nach einer Komplizierten Situation, was ich dir aufjedenfall raten kann ist redet miteinander.

Diese ungewisse und Angespannte Atmosphere die zwischen euch herscht könnte sicher mit einem offenem und klärendem vier Augen Gespräch bereinigt werden. Ich bin mir sicher das dies viel Mut erfordern wird aber die klarheit die darauf folgt wäre es sicher wert.

Ebenfalls möchte ich dir zur vorsicht raten! Schüchtern gut und recht aber wenn du Ihn nach einem Treffen fragst und er ablehnt jedoch die gelegenheit hätte es auf morgen oder einen anderen Tag zu verschieben, dies aber nicht gemacht hat  kann man vieleicht als ein Zeichen von desinterrese interpretieren, deshalb nicht zu viele Hoffnungen machen vor dem Gespräch.

Kenne Ihn jedoch nicht und kann nur über den von dir verfassten Text urteilen, wie gesagt versuche ein klärendes Gespräch mit Ihm zu führen, vorallem die tatsache das Ihr euch schon öfter geküsst habt würde die Frage "Was ist das mit uns für dich"/"Wer bin ich für dich" zulassen und rechtfertigen.

Schöne Grüße und beste Wünsche

Antwort
von mirolPirol, 24

Langsam ist es an der Zeit, dass er Farbe bekennt - schüchtern hin oder her. Wenn man sich schon ein paarmal geküsst hat, sollte man doch in der Lage sein, auch miteinander zu reden? Frag ihn, wer oder was du für ihn bist? Entweder steht er auch in der Öffentlichkeit zu dir oder du bist dir zu schade für ihn und suchst dir einen Jungen, der dich spüren lässt, wie sehr er dich mag - und zwar nicht nur im dunklen Hausflur.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community