Frage von isabarth, 60

Hilfe! Ich renne morgen ein Marathon und hab Schwierigkeiten beim einatmen wenn ich renne?

Hi,
Ich bin 13 und renn morgen ein Marathon von 5km. Aber als ich gestern übte, hatte ich bei ca. 800m schon Schwierigkeiten beim einatmen. Ich dachte aber, dass es nicht so schlimm war und bin weiter gerannt. Als ich bei 1.6 km war hatte ich schon Seitenstechen und konnte immer noch nicht gut einatmen! In diesem Moment hab ich angefangen langsamer zu laufen und dann ging es wieder.
Aber was soll ich morgen tun?! Wenn ich gestern nicht mal 2 km rennen konnte, werde ich morgen sicher nicht die 5km schaffen!
Helft mir bitte 🙏🏼🙏🏼🙏🏼😰

Antwort
von napoloni, 14

lol, als erstes vergiss alles,  was hier zum Atmen geschrieben wurde. Denke über das Atmen nicht nach. Machst du nachts, wenn du schläfst, ja auch nicht. Und trotzdem wachst du morgens immer lebendig auf :o)

Du wirst die 5 Kilometer morgen schaffen, solltest aber bewusst langsam starten. Gestern bei deinem Lauftest warst du zu schnell unterwegs. Laufe also langsam los - das ersetzt dann auch ein wenig das aufwärmen - und gegebenenfalls kannst du später ja das Tempo erhöhen, einen eigenen Rhythmus finden und das Feld ein wenig von hinten aufrollen :o)

Antwort
von Genesis82, 17

Also erstens ist ein Marathon immer 42,195km lang, das ist so festgelegt. Und zweitens: immer schön tief ausatmen, die neue Luft kommt sozusagen automatisch wieder rein. Und nicht so viel ans Atmen denken, sonst fokussierst du dich zu stark auf das Thema und es wird noch schlimmer. Und wenn es gar nicht geht hilft nur eins: nicht mitlaufen.

Antwort
von Joline007, 27

Wie oft hast du denn geübt ?..und wenn dir keine bestimmte Zeit vorgegeben ist,dann lauf langsamer ..am besten ca 5 Stunden vorher nichts mehr essen . Aber bei der letzten Mahlzeit sehr kohlenhydratartig essen ,damit du Kraft hast beim Laufen 

Antwort
von INetNeuland, 3

Laufe ganz langsam los. Esse vor dem Lauf etwas leichtes, kein Müsli liegt sehr schwer im Magen.

Laufe sehr langsam und immer wenn du denkst du überforderst dich laufe noch langsam. Ziel für dich ist es die 5 KM überhaupt zu schaffen. Da solltest du nciht auf Tempo achten!

Antwort
von Lauterbello, 23

Also ein Marathon sind 5 km ja nun nicht gerade. Wenn man sonst nicht läuft hat man eben nicht so viel Kondition. Da musst du eben langsamer laufen oder sogar zwischendurch gehen.

Antwort
von deruser1973, 37

wenn du das ganze Jahr faul warst und nichts gemacht hast , woher soll dann auf einmal die Kondition kommen. Du wirds diesen Marathon halt so langsam laufen müssen,  wie es deine Lunge dir vorschreibt. 

Antwort
von theUSCHINATOR1, 36

Nase einatmen Mund aus

Einatmen kürzer als Ausatmen
Immer die GANZE Luft raus

ich machs immer so:
2 Schritte einatmen 3 Schritte aus

Antwort
von crasssey, 22

1x einatmen 2x ausatmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten