Frage von raghadrkn, 188

Hilft Kamillentee gegen Erbrechen bei Hunden?

Hey ihr lieben ,
Mein Chihuahua hat heute morgen 2 mal erbrochen , da ich ihren Tierarzt nicht kontaktieren kann , habe ich mich bei meiner Tante erkundigt , wie ich vorbeugen kann .
Sie meinte das ich der kleinen lauwarmen Kamillentee ohne Zucker geben soll , damit ihr Magen sich beruhigt .
Habt ihr schon mal davon gehört ? Bzw kann ich der kleinen das geben ?

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 115

Nein, aber nix zum Fressen geben für 24 Stunden hilft, oder ein bisschen Heilerde geben hilft oder wenn dein Wau auch noch Durchfall hat, dann hilft Wermutkraut ganz toll.

Kommt ja aber immer darauf an, warum dein Hund bricht.

Magenüberladung (zu viel gefuttert) dann ist es sogar normal.

Vergiftung - dann ab zum TA

Magenverstimmung - dann hilft das was ich oben geschrieben hab.

Antwort
von Weisefrau, 131

Hallo, das ist von Hund zu Hund verschieden. Wichtig ist das der Hund nichts mehr zu Fressen bekommt damit sich sein Magen beruhigt. Er darf erst heute Abend wieder etwas bekommen. Dann musst du ihm Schonkost anbieten. Ich habe immer ein paar Gläser Babynahrung im Haus, nur für den Hund. 

Kommentar von brandon ,

Tut mir leid, ich wollte Deine Antwort positiv bewerten. Bei einem tablet verrutscht man leicht.,😔

Kommentar von Weisefrau ,

Hallo brandon, das macht nichts!

Antwort
von Goodnight, 114

Nein, Kamillentee bewirkt oft das Gegenteil. Lieber fasten lassen und wenn der Hund weiter erbricht muss das so oder so ein Tierarzt mit einem Medikament stoppen. Überall gibt es Tierärzte die Dienst haben.

Kommentar von wotan0000 ,

Der Hund hat was schwarzes erbrochen. 

:(

Kommentar von brandon ,

Woher weisst Du das? Ist da was gelöscht worden?

Kommentar von wotan0000 ,

2 Fragen vorher mit *Hilfe*schrei

Kommentar von brandon ,

Danke, jetzt habe ich es auch gelesen und bin ganz Deiner Meinung.

Antwort
von wotan0000, 108

Dein Hund hat evtl Blut erbrochen und Du willst rumdoktern.

Ich wünsche Deinem Hund alles Gute und hoffe, dass es nichts ernstes ist.

Verstehen kann ich Dich nicht!

Antwort
von AnGeLoPeReZ, 101

Ja das hilft bei meinen hunden auch immer gut ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten