Frage von HantelbankXL, 202

Hilary Clinton oder Donald Trump, wen würdet ihr wählen?

Insbesondere frage ich mich, wer von den beiden das geringere Übel ist und komme dabei zu keinen Ergebnis.

Antwort
von marcus1984, 31

Guten Tag,

in der Tat bin auch ich mit beiden Kandidaten nicht wirklich glücklich, so dass man wohl tatsächlich vom geringeren Übel sprechen muss. Persönlich habe ich Bernie Sanders bevorzugt, es kam jedoch anders.

Aus den beiden verbleibenden Präsidentschaftskandidtaten ist meiner Meinung nach Clinton die geeignetere von beiden. Trump gilt als unberechenbar, vor allem in Hinblick auf globale Konflikte kann dies gravierende Auswirkungen haben.

Es scheint auch relativ wahrscheinlich, dass Clinton die Wahl gewinnen wird, da Trump auch sehr unbeholfen auftritt.

Antwort
von frax18, 51

Ich tendiere immer noch eher zu Trump... ich finde ihn alles andere als sympathisch, aber Hilary Clinton ist noch weniger berechenbar.

Fakt ist, dass sie amerikanische Wirtschaftsinteressen weltweit vertreten und durchsetzen will und das nicht unbedingt friedlich, d.h. ich schätze sie als die Hardcore-Variante von Obama ein. Wer weiß wie es um die USA bestellt ist und wie das Land außenpolitisch und wirtschaftsglobal bisher gehandelt hat, der weiß auch was Hilary-Clinton diesen Werdegang höchstwahrscheinlich drastisch verschärfen wird, denn sie setzt sich vor allem für eine noch stärkere Wirtschaft der USA ein, die den anderen Ländern nimmt. Dementsprechend steht auch eine sehr starke Wirtschaftselite hinter ihr, die ihr Wahlprogramm unterstützt. Auch spricht sie sich stark für vermehrte Auslandseinsätze (Militär) und einen stärkeren Einfluss in der Weltpolitik aus.

Trump, eine Gefahr für Amerika, vor allem für ethnische Minderheiten.

Clinton, eine Gefahr für die Welt...

Das ist allerdings nur meine persönliche Einschätzung dazu, von all dem, was ich bisher erfahren konnte. Ich versuche mich über seriöse Quellen zu informieren, aber kann natürlich trotzdem nicht für die wahrheitsgerechte Wiederhabe der Inhalte garantieren.

Antwort
von AalFred2, 58

Ist das wirklich eine Frage, ob man eher einen erratisch durch die Weltgeschichte irrlichternden Grössenwahnsinnigen wählen würde oder ein Frau, deren Entscheidungen zumindest vorher durchdacht werden?

Antwort
von frax18, 64

Ich würde meine Stimme jemand anders geben, aber nicht Clinton oder Trumpf.

Antwort
von voayager, 59

Beide sind unzumutbar, daher nicht wählbar.

Antwort
von xDanny92x, 74

hätte nie gedacht dass ich das mal sagen würde, aber bei den beiden würde ich tatsächlich eher Trump nehmen.

Antwort
von duback007, 94

Ich wäre für Bernie Sanders (weis nicht ob der noch dabei ist). Ansonsten wäre wohl Clinton das kleinere übel.

Kommentar von xDanny92x ,

das kommt drauf an für wen. Clinton würde sofort mehr Truppen in den Nahen osten verlegen und dort weiter machen wo Bush Junior aufgehört hat. Trump ist zwar komplett zurückgeblieben aber immerhin gegen TTIP was gut für uns wäre. Das ist wie die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Antwort
von Artus01, 49

Man hat nur die Wahl zwischen Not und Übel. Ich würde vermutlich eine Münze hochwerfen.

Antwort
von XXpokerface, 100

Am liebsten würde ich Obama wählen. Er ist so ein guter Mensch und hat viel für Gleichberechtigung und Frieden gemacht, aber dann würde ich natürlich Clinton nehmen, Trump hat doch so ziemlich alle Gruppen beleidigt, die ihn wählen würden, da würde alles unter gehen.

Kommentar von molotov53 ,

Hahaha Verblendung höchsten Grades....

Kommentar von Mladen123 ,

Dann sag mal bitte, was Obama für den Frieden gemacht hat. Da bin ich gespannt.

Kommentar von MickyFinn ,

Ich gebe dir recht, wenn du meinst, das Gruppen töten weniger schlimm ist als sie zu beleidigen.

Antwort
von user6363, 110

Clinton, beide sind sehr schlimm aber Clinton bringt die wenigsten Nachteile mit. 

Antwort
von MM0Gamer, 95

Devinitiv Clinton. Wenn Trump präsident wird sehe es sehr schlecht für die Welt aus. Leider sind beide nicht so gut von daher gibt es keine Alternative.

Kommentar von molotov53 ,

Wenn Clinton gewinnt, dann gibt es die gleiche Kriegspolitik wie gehabt. TTIP wird beschlossen, wir werden weiter ausspioniert und immer mehr vergiftet..

Ob Trump anders ist in diesen Sachen weis ich nicht. Ob er besser ist weis ich auch nicht aber lieber mal was Neues ausprobieren. Außerdem ist Trump auch Deutscher Abstammung, vlt ein Pluspunkt für uns..

Kommentar von OlliBjoern ,

Warum sollte eine "deutsche Abstammung" ein Pluspunkt sein?

Die Haltung "ich weiß auch nicht ob er anders ist, aber lieber mal was Neues ausprobieren" ist - ehrlich gesagt - völlig sinnfrei.

Was soll das überhaupt konkret aussagen? Ich verstehe das schon rein sprachlich nicht.

Antwort
von Doevi, 99

Letzendlich wird ja einer von denen gewählt werden. Und da glaube ich, dass Clinton die bessere Wahl wäre. Denn bei Trump lässt der Krieg mit irgendeinem Nahost Staat nicht lange auf sich warten.

Kommentar von peterjuergen113 ,

Wobei die Fragwürdige Haltung Clintons Russland gegenüber mir mehr Sorgen machen würde.

Kommentar von hamburgerjung69 ,

Hä? führt Amerika nicht schon seit Jahrzehnten Krieg gegen nahoststaaten oder hab ich da was falsch verstanden...

Kommentar von Doevi ,

Ja schon, zweimal der Irak und einmal Afghanistan. Aber da gibt es ja noch mehr Staaten. Trump würde bestimmt erstmal Bodentruppen nach Syrien schicken und auf die USA sch..... Und dann gebe es  wieder eine Konfrontation mit Russland. Und das bedeutet wieder Wettrüsten

Kommentar von OlliBjoern ,

Ähm, Trump hatte doch mal gesagt, er würde bei den Außeneinsätzen sparen wollen. Ich bin nun auch nicht für Trump, aber die Gründe dafür liegen ganz woanders.

Kommentar von xDanny92x ,

Moment. Clinton ist die Kriegstreiberin.

Kommentar von Doevi ,

Da sieht man mal wie gespalten wir hier sind. Ist in den Usa bestimmt viel schlimmer. Egal wie die Wahlen ausgehn , sie gehen nicht gut aus

Kommentar von voayager ,

als wenn die Hillary weniger kriegsgeil wäre

Antwort
von pn551, 68

Wenn nur diese beiden zur Auswahl stehen, dann würde ich nur Trump wählen. Die Amis sollten sich ein Beispiel an Deutschland nehmen, daran, was Frauen in Machtpositionen so anstellen können.

Antwort
von Mattea9983, 82

clinton

trump bringt mich zur Weißglut 

Kommentar von hamburgerjung69 ,

Wieso

Kommentar von Mattea9983 ,

die frisur,die ganze einstellung, der ganze typ

mit dem stimmt doch was nicht 

lasst uns eine mauer zwischen mexiko und den usa bauen und anschließend sämtliche illegalen einwanderer verbrennen

Kommentar von molotov53 ,

Ach und was macht man jetzt mit den Einwanderern?? Man knallt sie alle ab!! Dann lieber eine Mauer, dass es gar keiner mehr versucht, anstatt ein Zaun, an dem sie erschossen werden!

Kommentar von OlliBjoern ,

Ah, wieder mal eine fundierte Antwort eines wahren Kenners der Materie. Du bist nicht zufällig entfernt mit Walter Ulbricht verwandt?

 

Kommentar von Mattea9983 ,

wer jetzt? ich oder der molotov-typ?

Kommentar von molotov53 ,

OlliBjoern, falls du meinen Namen mit dem russischen Molotow in Verbindung bringst, muss ich dich leider enttäuschen.

Und überhaupt, wer nach dem Namen urteilt, dem ist eh nicht mehr zu helfen

Kommentar von AalFred2 ,

Da urteilt wohl eher jemand nach dem Ansinnen, eine Mauer zu errichten.

Antwort
von peterjuergen113, 52

Meiner Meinung nach ist Trump der kleinere Verbrecher von beiden, also Trump.

Antwort
von molotov53, 63

Clinton ist total sinnlos, die gleiche Kackpolitik wie gehabt, Trump wäre mal interessant...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community