Frage von tobibabloby, 105

Hilary Clinton oder Donald Trump wen würdet ihr eher wählen?

Ich halte beide für schlecht denke aber das Hilary clinton noch eher geeignet ist als Donald Trump

Antwort
von FuHuFu, 11

Dagobert Trump, hat sich in den vergangenen Monaten als ziemlicher Elefant im Porzellanladen erwiesen. Er versteht es überhaupt nicht, irgendwo weltpolitisch aufzutreten. Er kann überhaupt nicht irgendwo diplomatisch auftreten und erst recht kann er nicht die Rolle spielen, die von einem US-Präsidenten erwartet wird (Vermitlung im Nah-Ost Konflikt, Ukraine Konflikt, Syrien Konflikt, Iran, Irak). Er ist ein Hazardeur, der neiue Kriege vom Zaun brechen wird (wie George W. Bush im Irak), die Trump dann mit seiner Schlag-drauf-und-Schluss-Mentalität zu lösen versucht und dabei die Welt an den Rand eines neuen Weltkriegs bringen wird. Der schreckt ja noch nicht mal davor zurück, Atomwaffen einzusetzen. Der Mann ist gemeingefährlich.

Hillary Clinton dagegen hat doch einige Erfahrung auf dem Intenationalen Parkett als frühere First Lady, als Senatorin im aussenpolitischen Ausschuss des Senats und als US-Aussenministerin.

Die E-Mail Affäre ist rein aufgebauscht. Im Kern harmlose Vorwürfe.

Trumps Milliarden sind überhaupt nicht kontrolliert. Die Gelder der Stiftung der Clintons unterliegen dagegen der öffentlichen Kontrolle. Ich bin sicher, Dagobert Trump ist in weitaus undurchsichtigere Geschäfte verwickelt als die Clintons.

Antwort
von quanTim, 52

keiner der beiden ist in meinen augen geeignet. nichtwählen käme für mich nicht in frage. ich würde das kleinere übel nehmen und mich für hilary entscheiden.

ursprünglich war ich für sanders

Antwort
von TheAllisons, 56

Kann keinen wählen, denn ich bin nicht wahlberechtigt in den USA

Kommentar von Krapfenkoenig ,

die frage ist im konjunktiv fomuliert, also deine antwort macht darauf keinen sinn

Kommentar von TheAllisons ,

:):):):):), sorry, die Frage macht schon keinen Sinn

Kommentar von LinaFanta1994 ,

Haha. Hervorragende Antwort.

Antwort
von whabifan, 13

Ich würde keinen der beiden wählen. Gary Johnson ist der eindeutig beste Kandidat meiner Meinung nach.

Antwort
von DerKleineRacker, 14

Ich halte nicht viel von ihm, dennoch würde ich eher Trump wählen als die kriegstreibende Marionette der Großunternehmen und Finanzwelt, die sich Hillary nennt. Trump hat in einigen Gebieten zwar wenig Kompetenzen, doch dafür wird er dann sowieso einen Stab an Beratern und Experten zugeteilt bekommen, sollte er gewählt werden. Die Rassismusvorwürfe halte ich für übertrieben und falsch. Für uns in Europa ist es harmloser, wenn Trump gewählt wird.

Kommentar von Hikez ,

Ausländerhass ist also nicht rassistisch? Kriege würde er genauso erwirken wie Clinton, er hat sich auch für die bisherigen Kriege ausgesprochen (auch wenn er dies nun abstreitet). Trump hat auf so ziemlich ALLEN Gebieten keine Ahnung und auch Clinton würde ein Stab an Beratern zur Seite stehen, was ihr Unheil auch vermindern sollte. Ich möchte niemanden wählen, der Menschen aufgrund ihrer Religion ausgrenzt und so dumme Aussagen trifft, dass selbst die Parteigenossen darüber lachen

Kommentar von DerKleineRacker ,

Ausländerhass ist also nicht rassistisch?


Was ist das denn für ein Argument und für eine zirkuläre Logik?

Ich: "Trump ist nicht rassistisch."

Hikez: "Doch, er hasst Ausländer!"

Du hast kein Argument gebracht, du hast bloß die Behauptung in einer anderen Formulierung wiederholt. 


Der Rest deiner Ausführungen sind auch bloße Behauptungen, Behauptungen denen ich widerspreche. Trumps eigenen Aussagen zufolge möchte er sich außenpolitisch aus fremden Konflikten künftig heraushalten und keine Interventionspolitik mehr führen. Dein Argument zu Clinton und Beratern macht auch keinen Sinn, da ihr Handeln nicht durch Inkompetenz geprägt ist, sondern von den Interessen der Konzerne und der Finanzwelt. Sie war maßgeblich an der Eskalation des Lybien Konflikts beteiligt.


Antwort
von najadann, 2

Donald Dump wäre eine Katastrophe für uns alle.
Hilary mit Erfahrung und Diplomatie, die einzige vernünftige Wahl

Antwort
von Maro95, 1

Wenn das die politische Elite der USA sein soll, ist dieses Land jetzt schon ziemlich tief gesunken.

Trumps Aufnahmefähigkeit, seine Lösungsansätze und sein Auftreten sind in etwa auf dem Level eines Zehnjährigen. Jemand, der sich nicht einmal vernünftig artikulieren kann, würde sicher nicht meine Stimme bekommen.

Lügen mögen beide, aber das soll mich auf diesem Posten nicht überraschen.

Antwort
von Fielkeinnameein, 19

Trump ist zwar ein kleiner Freak aber wenigstens keine kriegstreibende, chronisch lügende Irre. 

Kommentar von Jack98765 ,

Genau, darum hat Trump auch die Waffenlobby und die Kriegsindustrie hinter sich weil er keinen Krieg will.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Ja und warum? Weil Trump in den USA mit noch mehr Waffen für Sicherheit Sorgen will. Dennoch ist er für den Abbau von Militärbasen im Ausland und für Frieden. 

Clinton ist für Kriege und sagt das sogar öffentlich. Mal davon abgesehen wäre jeder Normalbürger der das gleiche getan hätte wie Clinton schon längst im Gefängnis. Narrenfreiheit ist nie gut ..  

Antwort
von Wekknd, 28

Während Donald Trump bisher "nur" ein Dummschwätzer ist, ist Hillary Clinton ein ungemein gefährliche Person. Das zeigen all ihre frühere Tätigkeiten, und alle die geleakten E-Mails auf WikiLeaks.

Antwort
von Lewa08, 35

ich hab irgendwo mal gehört dass clinton eher darauf steht kriege in der Welt zu führen und Trump (ein ziemlicher Rassist ist*)

* das hört man jeden Tag

Antwort
von atzef, 25

Die Dame heißt "Hillary"...

Antwort
von PashaBiceps, 14

Hilary clinton

Antwort
von Peter501, 48

Ich halte beide für ungeeignet.

Antwort
von Jersey11, 12

Ich würde das kleinere Übel Donald Trump wählen. Hillary Clinton war schon an Kriege beteiligt und ist eine unglaubliche Lügnerin. Die halte ich für brandgefährlich.

Antwort
von Grippsschwipps, 19

Beide sind ungeeignet, aber Hillary Ist noch halbwegs vernünftig.
Also eindeutig Hillary

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten