Frage von T55TT, 70

Darf man einfach Bilder im Internet hochladen (Folgen, Sicherheit, Alternativen)?

Alsooo... Ich möchte eine Instagram-Seite erstellen wie MadeMyDay und Faktastisch. Die Seiten benutzen wie üblich einen Hintergrund für ihre Sprüche, also bestimmte Bilder aus dem Internet. Deswegen hab ich im Internet nach einer kostenlosen Stelle gesucht, so bin ich auf Pexibay gestoßen. Diese Seite sei trotz Anmerkungen, dass man dieses Bild auch kommerziell und Öffentlich verbreiten darf ohne bestimme Aufforderungen, nicht sicher. Nun sind meine Fragen, stimmt das? Wenn Ja wie machen es MadeMyDay und Faktastisch? Gibt es SICHERE Alternativen, wo man nicht auch Folgen achten muss? Und welche Folgen hat es Aufsich, muss ich es nur löschen, oder auch etwas bezahlen? Ich bin noch Minderjährig und ich denke es wäre nicht gut, wenn meine Eltern eine Strafe in einer X Beliebigen Summe bezahlen müssten, nur weil ich Bilder vom Internet auf eine Plattform hochgeladen habe... Danke im Voraus!

Antwort
von Steffile, 52

Du kannst alles was "Public Domain" ist, benutzen, oder dir Bilder bei einer Stockphotofirma kaufen, kostet auch nicht die Welt.

Kommentar von T55TT ,

Ja klar.. bei sagen wir 100 Beiträgen müsse ich falls ein Foto 50 Cent kosten sollte, ich rechne bei guter Qualität mehr 50€ zahlen ^^

Kommentar von Steffile ,

Dann fotografier selber oder benutz Public Domain. Oder lass es. 

Eine Urheberrechtsklage, die du vermeiden willst, ist wesentlich teurer als 50 Euro - das koennen mehrere tausend Euro pro Bild sein. Und gelangweilte deutsche Anwaelte machen sich in letzter Zeit echt einen Spass daraus, sowas zu suchen.

Kommentar von T55TT ,

1. Was ist denn Public Domain für eine Seite? Sind das nur kostenlose Bilder?

2. Können Anwälte überhaupt über Instagram herausfinden wer das Bild veröffentlicht hat? Was ist wenn ich die Bilder über GIMP unscharf mache, dass man nur das wesentliche erkennt, aber keine Gesichte roder so?

Kommentar von Steffile ,

Public Domain ist eine Lizens, aber der Begriff ist so verbreitet, dass es mehrere websites mit Bildern dieser Lizens gibt und man sie leicht finden kann.

Mehrere Lizenshalter (Megafirmen) schicken Bots durchs Web, die ihre Bilder suchen, und zwar mit einem Algorithmus, der die Bilder auch erkennt, wenn sie spiegelverkehrt sind, oder abgeschnitten oder mit veraenderten Farben etc. 

Aber noch wichtiger ist eigentlich, dass der Urheber bekommen sollte was ihm zusteht, ob das nun Geld ist oder die Nennung seines Namens.


Kommentar von T55TT ,

Ok nach dieser Frage ist Schluss! 

Also wenn ich jetzt in jedem Bild unten links als Bsp, den Namen des Autors dran schreibe und im Impressum (BIO) falls nicht mehr benötigt ist den Namen des Anbieters drauf schreibe SOLLTE ich keine Probleme bekommen?

Also z.B. bei fotolia: 

Da steht jetzt unterm Bild (also als Kommentar), den Namen des Autors und Anbieters zu schreiben. Im  Bio kann ich jetzt einfach de.fotolia.com schreiben und auf dem Bild (oder muss es ein Kommentar sein?) den Namen des Autors und zack, alle Aufforderungen erfüllt!

Kommentar von Steffile ,

Ja, bloss dass die Bilder auf Fotalia nicht kostenlos sind :)

Antwort
von boy865, 45

Suche einfach nach lizenzfreien Bildern

Kommentar von T55TT ,

Da wird als erstes Pixabay gezeigt und die Seite soll eben angeblich unsicher sein...

Kommentar von boy865 ,

https://commons.wikimedia.org/wiki/Main_Page

suche mal da nach Bildern. Schaue immer nach dem Urheber, ob er es öffentlich frei gibt (kannst du sehen, wenn du weiter runterscrollst)

Kommentar von Steffile ,

Nein, "Der Erwerb einer Lizens ist immer an Bedingungen geknuepft, lizensfrei bedeutet nur, dass es ausser diesen Bedingungen keine Einschraenkungen gibt."

http://www.bildersuche.org/lizenzfreie-bilder-was-beachten-infografik.php

Kommentar von T55TT ,

Steffile :)

Das ist echt eine gute Übersicht für die jeweiligen Seiten und deren Bedingungen! DANKE!

Kommentar von Steffile ,

Stimmt, da hat sich jemand Muehe gemacht! Das ganze ist echt verwirrend und echt gut dass du dir Gedanken darueber machst, bevor du Bilder benutzt.

Kommentar von T55TT ,

Kurz eine Frage dazu Steffile, da steht ja, dass man den Anbieter im Impressum nennen kann, da es in Instagram kein Impressum geht, ist die Bio auch okay?

Kommentar von Steffile ,

ich schaetze ja, oder unter dem Bild.

Antwort
von AnonymHOCH10, 42

also am besten schreibst du den text einfach ab und schreibst ganz klein unten in die ecke

by ... je nach dem woher du den text hasst sollten eigentlich keine probleme vorkommen ich hoffe ich konnte dir helfen LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community