Frage von kimba270285 06.08.2010

Hiiiiiiiillllfe wer weiss was???

  • Antwort von fischerhundefan 06.08.2010
    10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kann gut sein, das sie selber dies gar nicht bemerkt!

    Bitte nicht ausschimpfen, wegputzen, Kissen waschen und mit dem Hund zum Tierarzt gehen!

  • Antwort von spieli 06.08.2010
    10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das kann vieles sein. Blasenentzündung, Blasenschwäche, Inkontinez oder aber auch einfach Streß. Das kann nur der Tierarzt abklären, um zu schaun ob vor allem die Organe in Ordnung sind.Auch eine Blutabnahme um nach den Entzündungswerten zu schaun. Sollte da alles in Ordnung sein, würde ich mal einen Hundetrainer/in fragen woran das liegen könnte. LG spieli

  • Antwort von chromoson 06.08.2010
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es könnte Harnträufeln sein - das hatten meine Hündinnen alle - allerdings im fortgeschrittenen Alter.
    Wenn sie kastriert ist, dann ist es oft auch schon früher möglich.
    Sie kann sicher nichts dafür,

  • Antwort von xxSmilexx 06.08.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich würde dringenst zu einem Tierarztbesuch raten,denn es kann sich auch um Blasenschwäche,eine Entzündung oder sonstiges handeln.Auf keinen Fall mit dem Hund schimpfen!

  • Antwort von ilsemarie 06.08.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Meine Jagdterrierhündin hatte das auch. Sie hat es einfach nicht gemerkt. Sie ist kastriert und ich habe schon befürchtet dass sie inkontinent geworden sei. Doch der Tierarzt hat eine Blasenentzündung festgestellt, da sehr kurzhaarige Hunde sich sehr leicht verkühlen. Seither passe ich sehr auf, dass sie nicht nass wird. Wenn sie nass geworden ist rubble ich sie sofort mit einem Handtuch trocken. Seither ist nichts mehr passiert. Ich habe alte Frottebadetücher ins Körbchen gelegt´, die lassen sich leicht waschen. Ich wünsche dir alles Gute und geh vielleicht zum Tierarzt mit ihr.Und noch etwas Whippets schaun manchmal ärmer als sie sind.Lass dich nicht verrückt machen.ilsemarie

  • Antwort von joyce123 06.08.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sorry, aber der Hund schaut sehr angespannt und traurig, so ist jedenfalls mein Eindruck. Vielleicht hat das seelische Ursachen.

  • Antwort von Mendian 06.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kann mehrere Ursachen haben: Stress, Protest, aber auch organische Ursachen. Um dies auszuschliessen ist ein Besuch beim Tierarzt anzuraten. Und dann ueberleg mal, ob sich was an der WOhn-/Lebenssituation bei euch veraendert hat, auf das deine Fellnase mit Stress, Panik oder allgemeinen Unbehagen reagiert..

  • Antwort von forbiddendogs 07.08.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    frisch kastriert? kalt geworden im Durchzug - Blasenentzündung? Blasenschwäche? Siehst schon, Ferndiagnose is schwierig. Einfach mal zum Tierarzt - zu 'nem GUTEN ;))

  • Antwort von Birgitwunder 06.08.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das hat sie nicht gemerkt und auch nicht absichtlich getan. Kann sein sie hat durch den Wetterumsturz eine Blasenentzündung. Wenn's ab jetzt öfters passiert, bitte dem Tierarzt vorstellen. Mein altes Golden Mädchen ist da auch seeeeeehr empfindlich und hat zusätzlich das Problem "kastrierte Hündin"...

  • Antwort von TinaTierfreund 07.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn sie kastriert ist kann es gut Inkontinenz sein. Sie pinkelt nicht in ihren Korb, es läuft unbemerkt. Davon ab, der Hund stellt Dich nicht vor eine schwierige Frage, als Hundehalter weiß man sowas???? Außerdem, wieso gehst Du nicht zum Arzt mit ihr, Hunde pinkeln nicht aus Protest. Und glaub mal, das ist dem Hund SEHR unangenehm und da kann Dein Tierarzt was gegen tun. Urin hat sie nun auch im Fell und auf der Haut, bitte mit klarem Wasser abspülen. Es gibt beim Doc Caniphedrin, das ist gegen Neurohormonale Dysfunktion der Blasenverschlussmechanismen nach Kastration. Das Zeug kann Nebenwirkungen haben, daher so niedrig wie möglich dosieren. Das kannste nur selbst ausprobieren, wichtig ist JEDEN Tag Caniphedrin geben. 1 Tablette ist für 25 kg, oft reicht auch die Hälfte oder sogar weniger. Anfangen mit der Höchstdosis über 1 Woche und dann täglich ein wenig reduzieren und Du siehst ja selbst wann Hundi wieder wasserdicht ist oder wann es wieder anfängt. Der Hund hat damit ein größeres Problem als Du. Bissl mehr über Hunde lernen/ wissen könnte nicht schaden.

  • Antwort von HoNeYpOp 06.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich würde ma zum doc gehen . er soll mal die blase untersuchen

  • Antwort von Mauzziie 06.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    vllt. hat sie ja iene Blasenentzündung das passiert heufiger wenn sie viel spazieren geht und sich z.B. auf kalte Fliesen /Straßen setzt

  • Antwort von Werwolfgirlxx 06.08.2010

    Kann ja saber sein kauf oder leihe dir ein starb wo man sieht ob das wasser, piepi oder saber ist

  • Antwort von Werwolfgirlxx 06.08.2010

    sie kann krank sein ! Aber villeicht ist sie nur im stres oder vernachlässig und will aufmerksamkeit

  • Antwort von Ohnimu 06.08.2010

    vllt. Blasenschwäche?! Arzt wäre gut.

  • Antwort von Lillaline 06.08.2010

    deine Hündin ist unglücklich... lass mal die Blase untersuchen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!