Frage von jackymolsch, 110

Hiiiiiiiiiilfeeeee, was können wir gegen die terrorisierende Nachbarschaft tun?

Seit etwa einem Jahr, laufen wir ( drei Parteien, eines vierparteien Hauses ) uns die Füsse wund. Von der Hausgesellschaft angefangen, über die Polizei, bis zum Anwalt. Bisher hatten wir noch keinen Erfolg. Die vierte Mietpartei terrorisiert nun schon seit einem Jahr alle drei anderen, das geht über Glasscherben im Hausflur verteilen, giftige Substanzen im Hausflur versprühen, sodass man drei Tage lang unter Hals und Kopfschmerzen litt, um fünf Uhr morgens die Musik im Auto so laut zu machen, das alle wach werden, Beschimpfungen unter der Gürtellinie, laut ausgesprochene Morddrohungen usw. Keiner der oben genannten Stellen hat bis heute etwas unternommen, die Chefin der Hausgesellschaft ignoriert jegliche Beschwerde, ob vom Anwalt geschrieben, oder von uns persönlich vorgetragen. Die Polizei sagte, die Mühlen der Staatsanwaltschaft mahlen langsam und der Anwalt versucht nun mit dem Oberbürgermeister Kontakt aufzunehmen. Es kann doch aber nicht sein, das sich drei Familien ( alleinerziehende Mutter mit einem behinderten Kleinkind und einer zwölfjährigen Tochter, eine kleine Familie mit Neugeborenem und einer Familie mit 17jähriger Tochter ) deren Kinder mitlerweile Angst haben vor die Tür zu gehen, sich diese Situation gefallen lassen müssen, wegen einer bzw drei Kopfkranken Personen. Wir brauchen dringend Hilfe. Wirklich dringend, denn es geht an die Substanz.....

Antwort
von Otilie1, 78

ihr solltet bei jeder nur so kleinen störung von denen sofort die polizei rufen und es auch dringend machen, also ruhig mal übertreiben - so haben wir unseren irren auch raus bekommen.

seid ihr mieter oder eigentümer ? sonst wäre da der vermieter die 1. ansprechstelle


Kommentar von jackymolsch ,

Die Vermieterin interessiert das nicht. Wir waren schon ca. 5 mal bei ihr, doch sie wehrt uns ab, indem sie sich Akten ( nicht uns betreffend ) anschaut und uns teilweise ignoriert. Ausserdem sagte sie wir sollen damit leben oder ausziehen. Wie gesagt dann würden drei Parteien das Haus verlassen, weil eine Partei alle anderen terrorisiert. Bei der Polizei waren wir insgeamt schon 9 mal, doch die sagen es wurde an die Staatsanwaltschaft weitergegeben und das dauert. Wir sind am Ende mit unseren Nerven und fühlen uns im Stich gelassen.

Kommentar von Otilie1 ,

dann müsst ihr euch zusammensetzen und eurer vermieterin schriftlich mit allen unterschriften dazu auffordern, das abzustellen - sie muss das machen !!! setzt ihr eine frist von 14 tagen in der zeit muss sie sich drum kümmern, event. eine abmahnung an die irren auszusprechen. sollte sich in den 14 tagen nix tun, kommt als nächstes die ankündigung einer mietminderung - dazu habt ihr das recht. aber am allerbesten lasst euch von dem mietverein beraten wie das abläuft

Kommentar von jackymolsch ,

Danke für die Antwort. Ich schätze mit Mietverein ist eine Überlegung wert. Im Moment schreibe ich gerade ein Protokoll, mit all den Dingen die vorgefallen sind, welches dann in Kopie an Anwalt und Vermieterin geht. Vielleicht auch gleich beim Mietverein mit abgeben?! 

Antwort
von martinzuhause, 67

"Glasscherben im Hausflur verteilen, giftige Substanzen im Hausflur
versprühen, sodass man drei Tage lang unter Hals und Kopfschmerzen litt"

den vermieter auffordern den mangel an der mietsache sofort abzustelleun und da gleich eine mietminderung von 20% ankündigen. frist da eben nur 1 tag. alternativ die feuerwehr rufen um die giftgen substanzen entsorgen zu lassen. die rechnung dürfte der verursacher oder der vermieter bekommen.

spätestens dann macht auch der vermieter was - wenn es plötzlich teuer wird

Kommentar von jackymolsch ,

Nein, leider nicht. Die Vermieterin, die Ignoranz an Person, sagt wir sollen ausziehen. wenn wir damit nicht zurecht kommen.... drei Parteien sollen sich von einer vertreiben lassen. Die Frau stellt sich über alles, auch übers Gesetz. Selbst unseren Anwalt, der sie anschrieb, ignorierte sie. 

Kommentar von martinzuhause ,

dann ruft die feuerwehr bei gefährlichen stoffen im flur. die vermieterin bekommt da eine nette rechnung.

und wenn es immer wieder problem im ahus gibt mal über den meiterverein eine mietkürzung ankündigen und dann machen.

wenn es plötzlich um geld geht wird ein vermieter immer schnell aktiv

Antwort
von heidemarie510, 62

Das darf doch nicht wahr sein! Da würde ich mal die Miete kürzen, das aber ankündigen mit Begründung. Außerdem ist es ratsam den Mieterschutz Bund beizutreten. Ich habe den Eindruck, dass der Vermieter mit dem Randalierer unter einer Decke steckt, kann es sein, dass da besondere Interessen bestehen?

Wenn nichts hilft, müsst ihr die Situation für Euch bessern indembihr auszieht. Nur das hilft wirklich.

Kommentar von martinzuhause ,

bei giftigen chemikalien im flur dann gleich die feuerwehr holen. das muss fachgerecht entsorgt werden. der vermeiter wird sich über die rechnungen freuen - und sicher überlegen wie er das in zukunft verhindern kann

Kommentar von heidemarie510 ,

Ehrlich gesagt, glaube ich das auch alles nicht so richtig, was oben steht. Wenn sogar Bürgermeister und Polizei etc. nicht helfen können, aber wir hier berbei gutefrage das Problem lösen sollen, finde ich das alles nicht glaubwürdig. Zumal sich der Fragesteller gar nicht mehr äußert...

Kommentar von jackymolsch ,

Soll ich den Brief vom Anwalt und die Anzeigen der Polizei als Dokument einfügen? Warum sollte ich mir das ausdenken, sie haben ja mit der Problematik nichts zu tun, da kann man schon mal sowas schreiben.

Kommentar von jackymolsch ,

ja, leider haben wir diese Gelegenheit verpasst. Wir wissen nicht was es war, auf jeden Fall die Tropfflecken auf dem Steinboden waren angetrocknet, sodass wir leider keine Probe entnehmen konnten. Ich muss dazu sagen, das wir dumm waren, nicht gleich die Feuerwehr zu rufen. Das wird nicht nocheinmal passieren. Die Polizei sagte uns auch, beim nächsten mal sofort die Feuerwehr rufen.

Kommentar von heidemarie510 ,

Ich will Dich ja nicht angreifen. Aber wenn Du schreibst, ihr hattet Kontakt mit Polizei und Bürgermeister UND Anwalt...also mal ganz im Ernst, keiner von denen hat Euch brauchbare Tipps geben können??? Mietkürzung und Mieterverein...usw..? Das war mir etwas unverständlich. Aber ich hoffe für Euch, dass Du das jetzt geregelt bekommst. Lange kommt die Vermieterin nicht durch, indem sie den Kopf in den Sand steckt! Viel Erfolg!

Kommentar von jackymolsch ,

wir haben jetzt einen Termin beim Mietverein gemacht. Unsere letzte Hoffnung.

Antwort
von Cuteeee333, 30

Sofort wenn was ist die Polizei rufen, beobachtet sie doch und sobald sie etwas machen mach Fotos und ruf die Polizei dann habt ihr Beweise

Kommentar von jackymolsch ,

Aus Datenschutzgründen dürfen wir ohne deren Einverständnis keine Fotos machen, laut Polizei. Aber trotzdem Danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten