Hi, ich leide an sehr starken, sehr häufigen (wenigsten 3mal pro Woche) Kopfschmerzen - was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kopfschmerzen können sehr sehr viele Ursachen haben. Ein paar Beispiele die bei mir sehr häufig Ursachen sind:

  • Schlafmangel
  • Zu wenig oder zu spät gegessen (kein Witz)
  • Flüssigkeitsmangel
  • Verspannungen (Stress, zu viel rumgesessen und zu wenig Bewegung)
  • Erkältung (Krankheit allgemein natürlich)
  • Zu viel Sonne (hängt vermutlich mit Wärme und Flüssigkeit zusammen)

Das sind nur die Dinge die bei mir häufiger auftreten. Je nachdem was der Grund ist sind die Kopfschmerzen leicht (z.B. bei zu viel Sonne) oder übelst (z.B. bei Verspannungen häufig).

Wenn gar nichts davon zutrifft ist natürlich immer noch eine Allergie oder eine Migräne ein möglicher Grund. Findet dein Arzt nichts, geh zu einem anderen.

Tu es nicht einfach ab. Kopfschmerzen können auch schlimmere Gründe haben. Aber ich würde mal nicht in Panik verfallen sondern lieber nach der Ursache suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SchlaueEule33,

Kopfschmerzen können viele verschiedene Ursachen haben. Die in Frage kommenden Fachärzte bei Kopfschmerzen sind:

Augenarzt: Kopfschmerzen können durch eine Fehlsichtigkeit entstehen.

Orthopäde: Durch Probleme an der Wirbelsäule können auch Kopfschmerzen ausgelöst werden.

Neurologe: Migräne kann diagnostiziert oder ausgeschlossen werden. Ein Neurologe lässt ein EEG machen. Durch ein MRT können auch viele andere Ursachen der Kopfschmerzen erkannt, bzw. ausgeschlossen werden. Falls er keine neurologische Ursache findet, wird er dir weiterführende Fachärzte empfehlen.

Es ist wichtig, die Ursache von Kopfschmerzen zu kennen, denn bei Migräne sind z. B. ganz andere Schmerzmittel und Therapien wirksam, als bei Spannungskopfschmerz. Wirbelsäulenerkrankungen, die einen Kopfschmerz auslösen, werden wiederum anders behandelt, als ein Kopfschmerz, der durch die Augen bedingt ist.

3 mal pro Woche Kopfschmerzen zu haben, könnte auf eine chronische Migräne hinweisen oder auf einen Medikamentenkopfschmerz (falls du öfter als 10 mal im Monat Schmerzmittel einnimmst).

Mein Rat: Lasse dich erst vom Augenarzt und vom Orthopäden untersuchen. Wenn in diesem Bereich alles in Ordnung ist, dann haben deine Kopfschmerzen wahrscheinlich eine neurologische Ursache. Da gibt es mehrere Möglichkeiten - die ein Neurologe herausfinden kann.

Da du schon bei verschiedenen Ärzten warst, die dir nicht helfen konnten, solltest du andere Fachärzte aufsuchen.

LG Emelina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung