Frage von soiza1000, 51

HiFi oder PA?

Hi, ein freund möchte sich eine neue Anlage kaufen, jedoch hätte er gerne die Qualität einer HiFi aber die auch die Leistung einer PA. Er möchte sie im Zimmer betreiben um Musik zu hören, aber auch mal auf einer Party die ganze nacht durch einige Leute beschallen. Dazu hätte er gerne einen kleinen Mixer mit EQ und Mikrofoneingang. Ein extra Subwoofer für druckvolle Bässe wäre auch nicht schlecht. Budget ca. 1000€

Hat da jemand gute Vorschläge?

Unsere Auswahl ist entweder 2 KRK RoKit mit KRK 10s bass. Oder eine MPA Marlis 2.2 Oder aber das LD Systems 12 G3

Als mixer bei allen drei den Allen Heath zed 6

Antwort
von Thorsten667, 17

Die Eierlegendewollmilchsau für alle Anlässe wünschen sich vielleicht viele - es gibt sie aber nicht ;-)

Eine "richtige" PA-Anlage ist nix "fürs Zimmer" da sie bei niedrigen Lautstärken noch keinen guten Sound bringt. Und klangtechnisch läge man hier mit nem Paar guter HiFi-Boxen schnell vor der PA - könnte dann aber nur ganz ganz kleine Parties veranstalten.

mpa Milly wäre noch eine Alternativlösung die man für beide Einsatzbereiche nehmen könnte - die geht sowohl im Zimmer als auch auf kleinen Parties.

Ebenso ein Thomann CL112 Sub mit nem Paar JBL Control 1 Pro dran.

LD Systems 12 G3 wäre je nach Zimmergröße vielleicht auch noch OK - hier muss man dann aber mit aktiver Lüftung leben welche unter Umständen wieder nerven könnte wenn die Steuerung nicht bei leisen Pegeln für Ruhe sorgt.

Bei dem Budget wäre das Set aus CL112 mit JBL allerdings auch locker 2x drin - dann packt man eine ins Zimmer und nimmt die andere für kleinere Parties - und hat man ne größere Party nimmt man Beide.

Kommentar von soiza1000 ,

ja die MPA Milly hab ich zu Hause, jedoch ist sie ihm vom Klang etwas zu wenig

Kommentar von Thorsten667 ,

Also ich kenne sowohl die Milly und Marlis komplett als auch das Thomann CL112/106 und das CL115/107 Bundle. Bei Allen sind die Topteile klanglich das schwächste Glied.

Ich habe einen 10er Sub von Thomann (den es leider nicht mehr gibt). Dieser hat das gleiche Aktivmodul welches auch in Milly, Marlis, CL112 und Musicstore Soundpack 10 und 12 steckt.

Da dran betreibe ich die JBL Control 1 Pro - das ist klanglich den in den Bundles angebotenen Tops vorzuziehen. Also klanglich OK und die JBL gehen an den Verstärkerausgängen mit Hochpass bei ~130Hz schön laut. Auch sind in den JBL Glimmlampen als Schutz verbaut, dann geht die Box (bzw nur der Hochtöner) bei Überlast nicht aus.

Desweiteren erzeugt das erwähnte Aktivmodul keinerlei Störgeräusche und nur minimales Rauschen wenn der Gain voll auf ist.

Aktive Nahfeldmonitore oder auch JEDES aktive PA-Top rauschen da deutlich mehr - weshalb ich die KRK oder eine Kombination mit aktiven Tops bei dem Einsatzbereich auch nicht empfehlen möchte.

Antwort
von RonnyFunk, 18

Irgendwie klingt Deine Vorgabe so, als wenn dafür diese Anlage passen würde:

http://www.thomann.de/de/the_box_miniray.htm?sid=5a3a6fa8aef682f851bb98143e4a429...

Gibt es auch als Bundle mit Stativen.

Das Budget würde nicht gesprengt werden, wenn dieser DJ Mixer

http://www.thomann.de/de/behringer_dx_626.htm

zum Einsatz käme.

Wenn es teurer sein darf, wäre das eine Idee, da haben die Mikro-Eingänge einen Kompressor.

http://www.thomann.de/de/phonic_am1204fx_usb.htm

Am besten wäre das hier, da hat man mit dem Mikrofoneinsatz die wenigsten Probleme, könnte aber das Budget sprengen:

http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_x1622_usb.htm

Kommentar von soiza1000 ,

Danke für deine Empfehlung, bin aber kein Behringer fan aber danke

Kommentar von RonnyFunk ,

Gut, dann wird es halt etwas teurer.

Kommentar von soiza1000 ,

joa mixer wirds eh der allen&heath werden

Kommentar von RonnyFunk ,

Und welcher? Gibt ja eine Menge von A&H, auch einen genialen Digitalmixer, der sich vom iPad fernsteuern lässt und an allen möglichen und unmöglichen Stellen einen parametrischen 4 Band EQ hat und Kompressoren und EQs, die sogar bei extremen Einstellungen noch gut klingen.

Kommentar von soiza1000 ,

der kleine ZED6

Kommentar von RonnyFunk ,

Wenn Du mit Drehknöpfen klar kommst...

Kommentar von RonnyFunk ,

Und was wäre mit diesem Teil?

http://www.thomann.de/de/allenheath_xone_23.htm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten