Frage von totchie, 26

Hi meine Mutter raucht wie kann man due sucht bekämpfen?

Wie gesagt meine mutter raucht und ich möchte naturlich das sie aufhort sie auch aber wie ihr sicher wisst ist es nicht so leicht von einr sucht weg zu kommen habt ihr tipps wie ich ihr helfen kann den kampf gegen die kippen anzutreteten ?

Antwort
von Dackodil, 10

Wenn sie es selbst auch will, sind die Erfolgsaussichten gar nicht schlecht. Inzwischen gibt es einige Nichtraucherforen. Z.B, www.stop-simply.de

Da ist fast ständig jemand, wenn man Schmacht kriegt, dem man was vorheulen kann oder der sich über Erfolge mitfreut. In Gesellschaft geht es einfach leichter.

Eins noch: kaum jemand schafft es im ersten Anlauf. Also nicht mutlos aufgeben, wenn es nicht gleich klappt. Statistisch steigen die Erfolgsaussichten mit jedem Versuch.

Du kannst ihr helfen, indem du sie in ihrem Entschluß und Willen nicht zu rauchen bestärkst. Auch Mütter werden gerne mal gelobt ;-)))
Mit Rauchen aufzuhören ist wirklich schwer. Manchmal kriegt man dabei schlechte Laune oder wird ungerecht. Sollte sowas mal passieren, schieb es dem Nikotinteufel in die Schuhe.

Und nun euch beiden viel Erfolg. Ihr könnt das im Team schaffen.

Grüß deine Ma von einer, die von 40 Glimmstängeln täglich, seit 3 1/2 Jahren nicht mehr raucht und sehr glücklich darüber ist.
Wenn ich es geschafft habe, kann es jeder schaffen.

Antwort
von pumka2, 10

Gar nicht bevor sie es selber wirklich will und auch selber versucht damit aufzuhören. Ansonsten kannst ihr eine e-Zigarette holen, da sind nicht so viele Schadstoffe in den Liquids drin und der Dampf stinkt auch nicht ;)

Antwort
von WhiteWind, 17

Da gibt es mittlerweile schon viele Methoden. Ich hab davon gehört, das Hypnosen extrem erfolgreich sein sollen! Da bezahlt man eben für eine Sitzung aber bei Bekannten von mir, hat das wirklich funktioniert. Ansonsten gibt es auch Therapien oder das gute alte Nikotinpflaster ( auch Nikotinkaugummi ).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community