Frage von sonne3004, 89

Hi Leute wäre supertoll wenn Ihr antworten könntet. Ich habe mich unsterblich verliebt in einen Sozialpädagogen. Ich bin psychiatrisch fehlbehandelt worden und?

leide nun unter den Nebenwirkungen der Fehlbehandlung und besuche einen sozialpsychiatrischen Dienst, der mir aber so nicht viel weiter hilft.... Ich gehe eigentlich nur wegen ihm hin, dass ich ihn öfter sehen kann. Ich bin nicht seine Klientin er arbeitet in einem anderen Gebäude, aber für denselben Träger....

Ich möchte nicht mehr in die Einrichtung gehen, traue mich aber nicht ihm seine Gefühle zu gestehen. ER ist auch im Facebook. Wir waren nie in einem Klientenverhältnis. Denkt ihr ich könnte ihm mal in Facebook ne anfrage schicken und schreiben dass ich nun nicht mehr in die Institution gehe und ihn auf Kaffee einladen bzw mit ihm was trinken gehen? Ist das rechtlich erlaubt, wenn er kein klientenverhältnis zu mir hatte und ich die ienrichtung nicht mehr besuche.

Expertenantwort
von Phantom15, Community-Experte für Liebe, 13

Wenn Du die Einrichtung nicht mehr besuchst und auch sonst nichts mit ihm zu tun hast könntest du Kontakt aufnehmen. Die Frage ist aber bei dir eher ob dir das gut tun wird. Und nein gestehe ihm deine Gefühle nicht. Ich gehe nämlich mal blind davon aus das er nichts für dich empfindet. Das unsterblich verliebt ist so ein Superlativ, das ich jetzt mal ignoriere, aber du hast zumindest mehr Gefühle als gut wäre.

Kommentar von sonne3004 ,

woher weisst du dass er nichts für mich empfindet? es ist schon so dass er öfter mal hersieht er häufiger mit den augen blinzelt, zu boden sieht aber das kann alles ein zeichen für desinteressse sein. denkst du dass er nichts für mich empfindet weil ich unsterblich verliebt geschrieben habe?

Kommentar von Phantom15 ,

Hä? Er weiß doch garnicht das du verliebt bist. Jemand ansehen und blinzeln heißt nichts. Reine Freundlichkeit.

Antwort
von Joergi666, 27

Rechtlich ist das überhaupt kein Problem, zumindest wenn man volljährig ist, dann ist es auch kein Problem, wenn ein direktes Klientenverältnis bestanden hat. Als Sozialarbeiter hab ich solche "Anfragen" auch schon erhalten, habe beruflich und privat aber immer strikt getrennt und behaupte mal, dass die meisten Kollegen das genau so handhaben. Mach dir also nicht zu viel Hoffnung aber versuchs trotzdem mal ganz unaufdringlich.

Kommentar von sonne3004 ,

hi joergi.... aber ich war nie seine klientin....denkst du wird er mich dann auch als klientin sehen?

Kommentar von Joergi666 ,

Auf jeden Fall, hab wie gesagt auch schon so was ähnliches erlebt. Der berufliche Bezug ist einfach vorhanden. Aber ausprobieren ist ja nicht schlimm...

Kommentar von sonne3004 ,

Sorry dass ich so blöd schreibe... aber soll ich es ihm persönlich sagen oder auf facebook... eigentlich wollte ich es ihm gerne persönlich sagen aber da sehe ich ihn wieder nicht privat is wieder in der arbeit...würde zu gerne herausfinden was er privat macht.... kann ich ihm auf facebook schreiben dass ich nun nicht mehr in die einrichtung gehe...oh mann das ist sooo schade ich habe mich wirklich total in diesem mann verliebt... total... es war auch schon so dass er mich so von der seite ansah und wenn er mich sieht blinzelt er manchmal etwas nervös und sieht auf den boden wobei letzteres auch desinteresse sein kann das weiss ich... er ist sooo hübsch und kann mit menschen so gut  umgehen..ich wünschte ich hätte ihm nie kennengelernt in dieser blöden arbeit.... sondern privat.... er kann mit menschen so gut umgehen.... denkst du wird ihm gekündigt wenn er sich mit mir trifft?

Kommentar von Joergi666 ,

hab ich doch schon geschrieben, ihm kann rechtlich überhaupt nix passieren. Schreib ihn einfach an - oder sprich ihn (aber nicht unbedingt vor Kollegen) persönlich an, dann wirst du sehen. Hier zu spekulieren bringt dir ja nix.

Kommentar von sonne3004 ,

hi joergi ich hätte nochmal ne frage an dich...ich hab hier im internet gelesen dass einem sozialpädagogen sehr wohl gekündigt werden kann wenn er etwas mit seinem direkten klienten anfängt siehe hier:

Es ist erlaubt, so lange die Beziehung keinerlei sexuelle Komponenten
hat (also nicht mehr als flüchtige Küsse). Alles andere findet das
Strafgesetzbuch nicht so lustig:

Die Konsequenzen wären die fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber,
bei einer Verurteilung ein Berufsverbot für mindestens 3 Jahre und je
nach Schwere des Vergehens wenigstens eine Bewährungsstrafe.

Abgesehen davon wäre sowas alles andere als das, was Menschen in
ihrer Ausbildung so lernen, wenn sie einen entsprechenden Beruf
ergreifen.

Ich bin nicht seine direkte Klienten, sondern nur eine Besucherin der Tagesstätte. Er ist auch immer in einem anderen Gebäude also meistens... Wären hier wirklich keine rechtlichen Bedenken greifbar vor allem wenn ich nicht mehr in die Einrichtung komme? LG danke für deine hilfe....

Kommentar von Joergi666 ,

Hab das nicht so ausgeführt, die rechtlichen Schwierigkeiten können sich in der Regel nur bei einem unmittelbaren bzw. bestehendem Klienten-Fachmann-Verhältnis ergeben. Wenn sich ein persönliches Verhältnis im aktiven Klientenverhältnis anbahnt, muss das Klientenverhältnis unmittelbar beendet werden, oder eben das andere. Rechtliche Schwierigkeiten könnten sich auch danach noch ergeben, wenn ein intensives Abhängigkeitsverhältnis bestand, wie bei der Therapie, bei Beratung aber i.d.R. kein Problem. Für dich aber alles kein Problem.

Kommentar von sonne3004 ,

er hat mich auch nicht beraten.... naja is alles kompliziert...er arbeitet beim ambulant betreuten wohnen ich gehe in die tagesstätte....

Antwort
von kkatzenfreund, 35

Er wird dir kaum den Kopf abreißen wenn du ihm eine fb Anfrage schickst und ihn fragst ob er mit dir einen Kaffee trinken möchte
Aber ob er ja sagt ist die andere frage^^

Kommentar von sonne3004 ,

ich würde es mir soooo wünschen.... er hat mich auch paar mal angesehen von der seite und er blinzelt auch manchmal bisschen verlegen am boden wenn er mich sieht... kann aber auch desinteresse sein... er ist so süss...

Kommentar von kkatzenfreund ,

Wie gesagt add ihn auf fb
Das wird er sicherlich annehmen
Und dann kannst du ihn ja mal im rl fragen ob er Lust hätte mit dir einen Kaffee zu trinken
Ein Grund oder so wäre gut ;)
ZB das du bei etwas Hilfe brauchst oder dich für irgendwas interessierst

Kommentar von sonne3004 ,

Wie sollte ich die facebook anfrage schicken? nen text dazu und sagen dass ich nicht mehr in die einrichtung komme... so hi hab dich auf ner seite meiner freundin gesehen. war mal besucherin des dienstes und daher kennen wir uns. ich werde nicht mehr in die einrichtung gehen schön dass ich dich hier auf fb gefunden habe. hast du vielleicht mal lust mit mir nen kaffee trinken zu gehen?=

Kommentar von kkatzenfreund ,

Ich würde beim fb add garnichts dazu schreiben

Ich würde ihm unter vier Augen nach einem Kaffee fragen ;)
Online ist sowas doof

Kommentar von sonne3004 ,

danke bist du männlich oder weiblich?

Kommentar von sonne3004 ,

aber da müsste ich ihn ja in der arbeit fragen das ist doof....und welcher grund? an was soll ich mich interessieren

Kommentar von kkatzenfreund ,

Ich bin männlich

Das kann ich dir nicht beantworten
Ich bin ja schließlich nicht er
Woher soll ich wissen was er mag oder so^^
Ansonsten kann man ja auch einfach nur fragen aus Langeweile oder um Freundschaft zu knüpfen^^

Antwort
von Michiliebtsebi, 15

Ja frag ihn einfach in Facebook an und wenn er dich anholt kannst du ihn anschreiben und ihn zum Kaffee trinken einladen
Als Grund kannst du ihn ja auch um Rat bitten oder ihm erzählen das es dir nicht so viel gebracht hat

Kommentar von sonne3004 ,

ich denke er wird nein zum kaffee trinken sagen... weil er denkt ich bin immer noch klientin dort...kann ich ihm schreiben dass ich klientin war bzw nicht mehr bin

Kommentar von sonne3004 ,

was würdest du schreiben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten