Hi Leute meine Schwester möchte eine softair als selbstverteidigung kaufen Sie ist 24 will mehr als 2J darf sie die Waffe mitnehmen in der Tasche?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Eine Airsoftwaffe zur Selbstverteidigung ist absolut unbrauchbar, aus drei Gründen:

1. Rechtlich
Deine Schwester darf zwar eine Airsoft mit 2 Joule kaufen. (Airsoftwaffen über 0,5 Joule sind sogenannte freie Waffen und dürfen ab 18 Jahren gekauft werden.)
Jedoch unterliegen sie dem Führverbot ausserhalb von befriedetem Besitztum. Sie darf die Waffe also nicht mit sich führen.
Um sie zu transportieren, müsste sie die Airsoft ungeladen, getrennt von der Munition und versperrt in einem Behältnis haben. (Also nicht griff- und schussbereit, somit zur Selbstverteidigung sinnlos ^^)
Ein Verstoß dagegen kann, wurde ja schon erwähnt, bis zu 10.000€ kosten.

2. Technisch
Airsoftpistolen über 0,5 Joule gibt es nicht mehr als Federdruck Variante, nur als Gas bzw. CO2.
Man kann aber weder das Gas noch die CO2 Kapsel länger in der Airsoft drinnen lassen, weil sich sehr schnell die Dichtungen abnützen würden und dann entweicht das Gas/CO2.

3. keine Mannstoppwirkung
Eine Airsoftwaffe kann, sofern sie nicht gezielt ins Auge gefeuert wird, keinen Angreifer stoppen. Die BBs tun viel zu wenig weh, um einen Angreifer in die Flucht zu schlagen.

Also würde ich empfehlen, dass sie sich nach anderen Selbstverteidigungsmitteln umsieht, eine Airsoft ist nicht zu gebrauchen.

Lg leNeibs!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Eine Softair zur Selbstverteidigung? Na klar: "Komm, du pöhser, pöhser Pursche, ich werf dich mit Wattebäuschchen tot!" Und jetzt im Ernst: Zur Selbstverteidigung vollkommen ungeeignet!

2. Das Führen von Softairs in der Öffentlichkeit ist nach dem WaffG verboten - deine Schwester begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld bis 10.000€ geahndet werden kann.

3. Ich empfehle Pfefferspray o.ä. als legale Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Selbstverteidigung ist ne Softair Bullshit man darf sie nicht führen und was bringen tut sie auch nicht pfefferspray ist besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn die Tasche VERschlossen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf sie... am Ende ists nämlich nur eine SoftAir, wofür man keinen Waffenschein braucht. Sie darf sie aber nicht einfach so rausnehmen und in diversen Situationen vortäuschen, dass es eine echte Knarre wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gekigen2002
05.01.2016, 23:19

eigentlich darf sie diese nicht in der handtasche tragen sondern nur in einem gesichertem koffer...

3
Kommentar von clemensw
05.01.2016, 23:26

Falsch, das Führen von Softair-Waffen ist verboten!

1

Nein Eine Softair zählt laut Waffen Gesetzt zu einer Anscheinswaffe

Diese darf nur in einem verschlossenen Behältnis transportiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Airsoft als Selbstverteidigung? Oh nein, ich hab ein wenig milligram Plastik gegen mein Hemd bekommen. :0

Privater Besitz von Airsofts ist legal, solange du die nicht öffentlich rumträgst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?